1. Am Dienstag ab ca. 8 Uhr werden wir eine größere Server-Wartung vornehmen. Das Forum und das Magazin werden bis Mittag (wenn alles gut geht) nicht erreichbar sein.
    Information ausblenden

Element mit mehreren classes.

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von mschoening, 04.10.07.

  1. mschoening

    mschoening Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.764
    Hi,
    ist es eigentlich standard konform einem Element zwei classes zu geben?

    Code:
    <div class="class1 class2">Hello World!</div
    Thanks,
    Max
     
    Nathea gefällt das.
  2. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.120
    Soweit ich weiß, ja. Mit Sicherheit kannst Du das aus den W3C Dokumentationen erfahren.
     
  3. Ist definitiv Standardkonform, erlaubt und oft sinnvoll.
     
  4. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    korrekt

    kleines beispiel ... floats clearen

    anstatt jeder classe dessen element vom float gecleared werden soll 'clear: both' mitzugeben, wird eine klasse .clear erstellt und den entsprechenden objekten mitgegeben. macht nebenbei das css auch schlanker ;)

    dahui
     
  5. mschoening

    mschoening Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.764
    Hi,
    ja ich benutze es eigentlich öfters jedoch war ich mir nie im Klaren darüber ob es das W3C überhaupt erlaubt. Es ist tatsächlich valide.

    @dahui: das Beispiel mit dem clear ist zwar richtig (EDIT: mach ich auch so) aber es geht auch anders: HOW TO CLEAR FLOATS WITHOUT EXTRA MARKUP
     
  6. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    wenn ich mir die downsides in dem verlinkten artikel so anschaue bleibe ich liebe bei meienr standardclass

    .clear {
    clear: both;
    }


    ;) dahui
     
  7. mschoening

    mschoening Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.764
    Ja. Me too, aber die mit dem create content Lösung ist eigentlich ganz clever. Nur man hat ja dann wie schon im Artikel geschrieben steht irrelevanten Inhalt.