1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eizo am MacBook Pro late 2012

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von ThomasS, 03.03.17.

  1. ThomasS

    ThomasS Pferdeapfel

    Dabei seit:
    08.05.07
    Beiträge:
    80
    Hallo Community,

    seit gestern habe ich einen EIZO CS2420 auf dem Tisch stehen. Ich musste mein zehn Jahre altes 21" Apple Cinema Display ersetzen, weil es nicht mehr hell genug ist und mir die dunklen Töne komplett zusuppen.

    Nach dem Anschließen an mein MacBook Pro über Thunderbold-Kabel (Mini DisplayPort) und einer Aufwärmphase von 30 min. zeigt sich das Bild UNSCHARF und mit FARBSÄUMEN an Schriften und Kanten.

    Ich habe den EIZO Support angerufen. Die haben mir gesagt, dass ich nicht der erste wäre, der deswegen anruft. Der Mac würde die Kantenglättung vorgeben, daraus resultiert die beschriebenen Farbsäume. Das läge auch nicht am Eizo und das würde mir an jedem anderen Monitor auch passieren.

    O-Ton Eizo Support:
    "Ich habe jetzt mal mit dem Kollegen Rücksprache gehalten. Das Problem ist in der Tat nicht ein Problem des Monitors. Das Problem ist einerseits die Schriftenglättung, die bei Apple einfach nicht gut ist. Auf der anderen Seite sind die von dir beanstandeten Farbsäume bauartbeding und bei allen Monitoren vorhanden. Bei einem Wide-Gamut-Monitor fallen sie nur stärker auf, weil die Farben eine höhere Sättigung haben. Das heißt für dich: Wenn dich das stört, ist das schade, aber weder zu ändern, noch ein EIZO-Problem. Das wird die mit jedem anderen Monitor, den du mit der gleichen Auflösung am Mac betreibst genau so gehen. Mir ist das von dir bemängelte Phänomen bisher nie gestört. Vielmehr ist es mir nie aufgefallen. Ich habe hier einen CG318-4K an meinem Thinkpad und wenn man genau hinschaut, hat man die "CAs" auch hier unter Windows. Das ist auch betriebssystemunabhängig, da jeder Pixel auf der einen Seite halt mit einem roten und auf der anderen Seite mit einem blauen Subpixel endet. Auch das ist bei jedem Monitor so. Du hast jetzt nur zwei Möglichkeiten: Entweder, du gibst den CS2420 zurück - mit jedem anderen Monitor (auch den von Apple vermarkteten LGs) wirst du das Problem auch haben. Oder du nutzt den Monitor weiter und beobachtest, ob das Phänomen wirklich die Relevanz hat, die du ihm gerade zumisst. Ich bin mir ziemlich sicher, dass du das in ein paar Tagen anders einschätzen wirst.
    Du wirst meiner Einschätzung nach mit keinem anderen 24"-Monitor mit 1920x1200 bekommen, bei dem die "Farbsäume" nicht vorkommen.


    An meinem Alu-Cinema Display habe ich werde Farbsäume noch Unschärfen, nur dass er zu dunkel ist.
    Hat jemand Erfahrung mit dieser Kombination? Welcher externe Monitor "funktioniert" am MBP ohne diese Art von Problemen?
    Danke im Voraus
    Thomas
     
  2. froyo52

    froyo52 Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    11.07.14
    Beiträge:
    843
    Lass Dir von EIZO keinen Bären aufbinden und tausche das Gerät um.
     
  3. ThomasS

    ThomasS Pferdeapfel

    Dabei seit:
    08.05.07
    Beiträge:
    80
    Danke dir froyo, das werde ich machen.
    Ich frage mich nur, ob es an diesem einen Gerät liegt, und ob ein Umtausch Besserung bringt, oder ob ich von Eizo komplett abstand nehmen sollte.
     

Diese Seite empfehlen