1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Einzelne Dateien mit Tastatur markieren

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von iBirne, 15.04.09.

  1. iBirne

    iBirne Macoun

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    119
    Hallo!

    ich habe eine kleine Frage, zu der ich mit der Suchfunktion nichts passendes finden konnte:

    Wie kann ich im Finder einzelne Dateien mit der Tastatur markieren ohne dabei die Maus zu benutzen?

    Unter Windows ging das immer mit Strg gedrückt halten, dann eine Datei auswählen und Leertaste drücken. Zusammen mit der Maus ging es mit Strg+Klick, was ja unter OS X mit Cmd+Klick auch geht, aber ich möchte dazu keine Maus/Touchpad nutzen.

    Kann mir jemand weiter helfen?
     
  2. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Bin mir nicht sicher ob ich dich richtig verstanden habe.

    Wenn du im Finderfenster bist w sich die Datei befindet kannst du den Anfangsbuchstaben der Datei eingeben, bei mehreren Dateien mit dem gleichen Anfangsbuchstaben dann mit den Pfeiltasten bis zur gewünschten Datei gehen und dann Return drücken. Oder du machst es gleich mit den Pfeiltasten und dann bei der richtigen Datei Return drücken.
     
    proteus gefällt das.
  3. iBirne

    iBirne Macoun

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    119
    Mit Return werden die Dateien umbenannt oder habe ich dich jetzt falsch verstanden? Ich möchte die Dateien nur markieren.

    Beispiel: in einem Ordner sind die Dateien
    1.txt
    2.txt
    3.txt
    4.txt
    5.txt

    nun möchte ich nur die Dateien 1.txt, 3.txt, 5.txt auswählen um sie z.B. in einen anderen Ordner zu verschieben. Dabei möchte ich nicht die Maus oder das Touchpad benutzen müssen.
     
  4. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Sorry, dachte du wolltest die Dateien öffnen.
     
    Die Banane gefällt das.
  5. computerschreck

    computerschreck Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    09.08.08
    Beiträge:
    1.142
    Hm, Du könntest mit dem Terminal die Dateien in einen eigenen Ordner kopieren und dann einfach mit cmd+a alle auswählen... :p

    Warum möchtest Du denn keine Maus benutzen?
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    Solange die Dateien untereinander liegen, geht das mit den Pfeiltasten. Ansonsten ist mir kein Weg ohne Maus/Trackpad bekannt.
     
  7. iBirne

    iBirne Macoun

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    119
    Danke für eure Antworten. In der OS X Hilfe steht auch nur der Weg über Cmd+Maus. Also geht es wohl leider nicht.

    Mir fällt es sehr schwer mich an OS X zu gewöhnen. Unter Windows musste ich als Tastatur-Junkie nur selten die Hände von den Tasten nehmen. Unter OS X geht leider sehr viel gar nicht ohne Maus, sodass man ständig wechseln muss.

    Mein MacBook gefällt mir wirklich gut, aber die hier vorherrschende Meinung OS X sei auf ganzer Linie besser als Windows kann ich bisher nicht teilen. Es ist sehr übersichtlich gestaltet und alle Programme arbeiten schön Hand in Hand, aber die Tastaturbedienung finde ich bisher katastrophal.



    Ein weiteres Problem, dass ich bisher nicht ohne Maus hin bekommen habe:
    ich möchte eine Datei (ohne die Maus zu benutzen ;) ) in einen anderen Ordner (sagen wir den übergeordneten Ordner) bewegen.
    Unter Windows: Datei wählen -> Strg+X -> Ordner wechseln -> Strg+V -> fertig.
    Unter OS X: Warum ist Cmd+X im Menü grau hinterlegt?? Muss ich wirklich Datei wählen -> Cmd+C -> Ordner wechseln -> Cmd+V -> wieder in den anderen Ordner -> wieder die Datei wählen -> Cmd+Backspace?

    Vielleicht kann mir ja jemand zur Ehrenrettung von OS X einen einfacheren Weg verraten. Ich bin noch absolut neu in der Welt der Äpfel und kann mir nicht vorstellen, dass so einfache Dinge so umständlich sind oder gar nicht funktionieren. In meinen ca. drei Wochen als OS X Benutzer war es bisher jedes Mal so, dass ich bloß zu kompliziert gedacht habe wenn einfache Dinge kompliziert wurden.

    Könnt ihr mir dazu einen Tipp geben?
     
  8. Hane08

    Hane08 Erdapfel

    Dabei seit:
    15.04.09
    Beiträge:
    2
    Hallo iBirne,

    bin auch ein alter Tastaturjunkie und benutze dazu das kostenlose Tool muCommander. In der Windows Welt gibt es ja den Total Commander, der mir über Jahre treue Dienste geleistet hat. Dieser stammt vom doch sehr bekannten Norton Commander (DOS) ab.

    Wenn man also oft Wanderer zwischen den Welten ist, dann ist das genau das Richtige für Dich.


    Grüße

    Hane08
     

Diese Seite empfehlen