1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Einstieg in die Apple-Welt, brauche ein paar Tipps

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von staden4, 17.10.08.

  1. staden4

    staden4 Erdapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    4
    Hallo alle zusammen,
    ich hoffe, dass dieser Eintrag in diesem Forum der Start in ein neues "Leben" sein wird!!! ;) Ich habe mich, nachdem ich die neuen MacBooks gesehen habe, regelrecht gewundert, wie gut Notebooks aussehen können und wie toll man solche geräte verarbeiten kann. Natürlich ist das nicht der einzige Grund, aber der, warum ich jetzt endgültig wechseln möchte.

    Ich weiss nur leider im Moment nicht, welches Notebook ich nehmen soll. Da die Macbooks ja jetzt auch in Alu sind, fällt es mir umso schwerer. Ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Ich würde das Gerät für alles nutzen wollen. Das heißt, dass ich nur noch dieses Gerät und keinen anderen PC mehr haben werde.

    Folgende Aufgaben möchte ich damit erledigen können:
    - Verwaltung/Bearbeitung meiner Fotos (ca 15.000, steigend)
    - Verwaltung meiner Musik (sehr viel)
    - Web/Software - Programmierung ( Visual Basic, Java, PHP, HTML, JavaScript etc.)
    - Auf andere Windows Rechner per Remote zugreifen, um diese zu warten
    - Office Anwendungen (Word, Excel, Access(VBA-Programmierung))
    - Ab und zu Mitschreiben von Vorlesungen
    - usw.

    Ich glaube, dass das die meisten/wichtigsten Aufgaben sind, die ich eigentlich so machen werde mit dem Gerät. Reicht dafür noch das MacBook oder sollte es ein MacBook Pro sein? Preislich ist mir das eigentlich relativ egal. Soll nicht arrogant klingen, aber da es für mich die einzige anschaffung in der Hinsicht in den nächsten Jahren sein soll, macht das nicht allzuviel aus.
    Zuhause möchte ich gerne meinen Dell-Monitor daran anschließen, da das ein 20 zoll Monitor ist.

    Da ich mir ja ein Notebook holen möchte, benötige ich ja auch eine Tasche dafür. Ich würde mir gerne einen neuen Rucksack kaufen wollen und dazu noch einen Schutz für das Book, damit das nicht zerkratzen kann. Könnt ihr mir vielleicht eine Kombination empfehlen, die farblich zusammenpasst? es wäre toll, wenn es in der Farbe dann auch noch eine Hülle für das Iphone gibt, da ich mir die auch noch kaufen muss.

    Oh man... das war jetzt ganz schön viel für mein erstes Posting, aber es soll auch nicht das Letzte sein. Ich hoffe, dass ihr mir ein wenig weiterhelfen und den Einstieg ein wenig erleichtern könnt.

    Liebe Grüße
     
  2. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Grundlegend ist für deine Zwecke jeder halbwegs aktuelle Mac ausreichend. Kauf ne große Festplatte dazu und denn soltle alles bestens sein.

    Tasche: www.raedan.de (machen auch unkompliziert Sonderanfertigungen)
    Rucksack: Völlig egal
     
  3. staden4

    staden4 Erdapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    4
    Also als Festplatte habe ich schon eine externe 2TB Lösung, daher ist die Festplatte nich so sehr von Bedeutung.

    LG
     
  4. gucadee

    gucadee Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.08.07
    Beiträge:
    638
    meine überlegungen dazu:
    -- generell: ist alles möglich mit MB oder MBP
    -- was du brauchen wirst: eine möglichst große platte, windows XP, der einfachheit halber wahrscheinlich als dual-boot via bootcamp ggf. plus einen virtualisierer wie parallels, mit dem du auch unter OSX dein windows aufbooten kannst
    -- ich würde eher zum Macbook Pro raten, 1. da ein größerer bildschirm in entwicklungsumgebungen i.d.R. von vorteil ist (zahlreiche paletten, debug-fenster etc.) 2. hat nur noch das Macbook Pro den schnellen firewire-800-port, der sich ideal zum anbinden weiterer festplatten (für backup und weitere nutzdaten) eignet

    zum thema taschen gibt es ausreichende threads, stöber einfach bißchen hier im forum.

    ein schmankerl hab ich aber vielleicht, habe ich gestern erst entdeckt, dass die mittlerweile auch notebook-taschen machen: tasche "scott" von feuerwear

    ---edit---
    fast vergessen: willkommen bei AT !
     
  5. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Wofür denn bitte XP ?
     
  6. gucadee

    gucadee Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.08.07
    Beiträge:
    638
    für Visual Basic und VBA wird er XP brauchen (bzw. vielleicht Vista).

    uns selbst wenn es nur VBA wäre und das unter office for mac ginge (was ich nicht weiss),
    würde ich das nur unter der "natürlichen" umgebung für office machen wollen => windows.
     
  7. Jomann

    Jomann Granny Smith

    Dabei seit:
    16.10.08
    Beiträge:
    15
    Du glaubst also es ist sinnvoller parallels+windows+ms office zu benutzen, als sich office mac anzuschaffen? Überlege mir auch gerade, was die sinnvollere Alternative ist.
     
  8. Digger

    Digger Starking

    Dabei seit:
    25.01.07
    Beiträge:
    214
    Dann mach doch mal mit Office 2008 ein wenig VBA. ;)
    Oder anders gesagt: 2008 unterstützt kein VBA und 2004 läuft in der Rosette.

    gucadee hat es eigentlich perfekt auf den Punkt gebracht. UNd wenn Du nicht unbedingt das neue Design der Macbooks haben mußt, dann würde ich Dir das alte Macbook Pro empfehlen. Das kriegst Du momentan fast zu MacbookPreisen, aber Du hast das größere Display!
     
  9. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Nochwas: Wenn's wirklich der einzige Rechner für alles sein soll, würde ich nicht auf FireWire verzichten, d.h. weder das MacBook Air (das ist ohnehin "nur" ein Zweit-Rechner) noch das neue Alu-MacBook nehmen, sondern doch auf ein MacBook Pro setzen. Sonst nimmt man sich beispielsweise die Möglichkeit, DV-Material direkt zu importieren. Auch würde ich tendenziell meine externen Platten vorzugsweise per Firewire anschließen.

    Edit: Und falls dann mal Grafikpower gefragt sein sollte, z.B. für Spiele (Mac oder XP unter BootCamp), ist das MacBook Pro mit dem zweiten Grafikchip sicher auch die bessere Wahl.

    Für das MacBook spricht dagegen die bessere Portabilität. Ich selbst nutze noch mein 12" PowerBook und bin sehr froh darüber, wie klein es ist. Aber es ist halt auch nur ein Zweitrechner für unterwegs und soll den iMac nicht ersetzen.
     
  10. gucadee

    gucadee Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.08.07
    Beiträge:
    638
    er hat keine alternative: selbst wenn VBA mit der Mac-Version von Office ginge (was ich nicht weiss) und die resultierenden Office-Dokumente eine 100%-Kompatibilität zu auf Windows
    erzeugten Office-Dokumenten hätten (zu unwahrscheinlich, um das nur zu versuchen), dann braucht er für VB immer noch Windows, da die Entwicklungsumgebung nur dafür verfügbar ist.

    Und so wie es sich anhört, macht er das VB/VBA Zeug für Dritte, evt. sogar Kunden, da würde
    ich bezüglich der Entwicklungsumgebung und dem umgebenden System keine Experimente machen.

    Und warum auch ? Das geile an den aktuellen Macs ist doch, dass man stressfrei das was man eben braucht aus beiden Welten haben kann.
     
    #10 gucadee, 17.10.08
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.08
  11. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    da du

    1. Nichts von Spielen oder 3D-Anwendung erwähnt hast und
    2. Das Ding in die Vorlesungen mitschleppen willst

    würde ich dir NICHT zu einem MBP raten, weil es

    1. schwerer ist
    2. größer und damit unhandlicher
    3. einen zusätzlichen Grafikchip hat, den du gar nicht brauchst

    Der einzige Grund für dich zu einem MBP zu greifen wäre der Firewire Anschluss, aber da du aus der Windows Welt kommst, glaube ich kaum, dass deine externe Festplatte überhaupt FW800 unterstützt. FW400 ist mit USB 2.0 vergleichbar, auch wenn es wohl weniger Ressourcen frisst. anyway meine Empfehlung für dich:

    MacBook Alu 2,4 GHz mit 4GB RAM (den ich übrigens gleich mitbestellen würde, weil der Aufpreis bei Apple 140 Euro kostet und 2x2 GB DDR3 Ram im Handel nicht unter 150 Euro mit Versand zu haben sind. Die Alten 2x1 GB Ram die drin sind bekommst du eh nicht an den Mann. Im übrigen empfehle ich bei der Benutzung von Paralells auf jeden Fall 4GB RAM)
     
  12. staden4

    staden4 Erdapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    4
    Also ich habe mir extra eine Festplatte mit Firewire 800 bestellt, da ich denke, dass das einfach wesentlich schneller ist.

    hmm... bei den Notebook-Tasche und Iphone-Tasche bin ich leider noch nicht viel weitergekommen. Kann mich auch irgendwie nicht entscheiden.
    Ich glaube, dass ich schöne schwarze nehme. Ist am elegantesten.

    Grüsse
     
  13. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Dann hast du deine Entscheidung ja schon getroffen. Dann geht es nur das Pro.
     
  14. staden4

    staden4 Erdapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    4
    naja... es hat ja auch usb ;)
     
  15. Digger

    Digger Starking

    Dabei seit:
    25.01.07
    Beiträge:
    214
    Hä?! Und wozu denn das?
     

Diese Seite empfehlen