1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Einschaltreihenfolge Mac - Firewire-Platte?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von ulrichm, 30.07.09.

  1. ulrichm

    ulrichm Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.04.09
    Beiträge:
    8
    Hallo zusammen,

    ich hab leider noch immer das Problem, dass meine FW800 Platte (Pleiades mit WD Green 1T) hin und wieder (häufig gleich nach dem Mounten) hängt. Auch mitten im TM Backup ist sie schon mal ausgestiegen. Meist hat der harte Weg (Platte aus- und wieder einschalten) geholfen, letztens half leider auch dies nicht.

    Ich hab dann den MiniMac bei laufender Platte neu gebootet, und alles war wieder in Ordnung.

    Nun kam mir die Idee, das mein Procedere, nämlich die Platte nur bei laufendem MiniMac einzuschalten (Platte ist sonst komplett vom Stromnetz getrennt), wenn ich ein TM Backup brauche, nicht ganz Firewire konform sein könnte.

    Frage: Sollte man eine FW Platte grundsätzlich bereits laufen haben, wenn der Mac eingeschaltet wird?

    Gruß
    Ulrich
     
  2. franz-ro

    franz-ro Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    03.03.08
    Beiträge:
    676
    Hallo,

    das kann ich so nicht bestätigen. Ich selbst habe bei mir zwei Firewire-Festplatten an meinem MacBook hängen. (1xLaCie d2 Quadra 500GB, 1xWD MyBook Studio 1TB)

    Die Festplatte von LaCie kann ich auch erst einschalten, wenn mein Mac bereits läuft - sie wird ohne Probleme gemounted.

    Die WD muss ich unbedingt mit Strom versorgen, bevor ich meinen Mac einschalte, da sie sonst nicht gemounted werden kann.

    Ich denke mal eher, dass es an dem im Gehäuse verbauten Controller liegt, wie sich eine Festplatte mounten lässt.
     
  3. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.395
    "Hot plugging" ist eines der Charakteristika von Firewire.
    Wenn ein Gerät nicht im laufenden Betrieb angeschlossen werden kann, ist irgendetwas kaputt.
     
  4. franz-ro

    franz-ro Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    03.03.08
    Beiträge:
    676
    Bei der WD MyBook Studio Edition scheint es aber häufiger Probleme zu geben, wenn sie erst nach dem Mac eingeschalten wird. Liegt also wirklich am verbauten Controller.

    BTT: Wenn die Platte hängt, so wie du das beschreibst, ist wahrscheinlich wirklich was hin. Hast du die Möglichkeit, in das Gehäuse eine andere Platte einzubauen bzw. die Platte in ein anderes Gehäuse zu bauen? Somit könntest du eine Fehlfunktion von der Platte bzw. dem Gehäuse genauer lokalisieren.
     
  5. ulrichm

    ulrichm Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.04.09
    Beiträge:
    8
    Danke soweit für die Rückmeldungen.

    Zu großen Austausch-Orgien, um den Fehler einzugrenzen, habe ich allerdings weder Zeit, Lust , noch die nötige Hardware.

    Ich werde mal für 'ne Weile eine Buffalo DuoStation (ist allerdings nur FW400) an den MiniMac hängen, um zu sehen, ob hier ähnliche Effekte auftreten. Dann ist ja ggf. was mit dem FW am MiniMac nicht in Ordnung.

    Ansonsten geht die Pleiades zurück zu DSP.

    Danke und Gruß
    Ulrich
     
  6. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Zur WD MyBook (Studio): Man kann sie auch nach dem Booten des Macs noch anbinden. Der Punkt ist nur, dass es Probleme gibt, wenn man die Stromzufuhr zur Platte einschaltet, während sie per Firewire-Kabel mit dem eingeschalteten Mac verbunden ist, das konnte ich auch feststellen. Daher also: Wenn ich das Netzteil einstöpsele, achte ich darauf, dass sie so lange noch nicht am Mac hängt, oder anders gesagt: Erst Netzteil anschließen, danach erst das FW-Kabel zum Mac anstöpseln. Dann darf er auch schon gebootet sein.
     
  7. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    So etwas darf bei qualitativ wertigen FireWire-Chipsätzen keine Probleme machen. Mit meiner Maxtor OneTouch III und einem IceCube-Gehäuse (beide mit Oxford-Chipsatz) kann ich die Platten an-/abstecken und einschalten, wann ich lustig bin. Was ist denn in der WD MyBook zum Beispiel für ein Chipsatz drin?
     

Diese Seite empfehlen