1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Einschätzung PowerBook G4

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von prkkmartin, 13.03.09.

  1. prkkmartin

    prkkmartin Erdapfel

    Dabei seit:
    13.03.09
    Beiträge:
    2
    Hallo liebes Forum!

    Ich (Appelanfänger) habe ein Mac Powerbook G4 angeboten bekommen. Das Ding ist wohl 4 Jahre alt und hat folgende Daten.

    Modellname: PowerBook G4 15"
    Modell-Identifizierung: PowerBook5,6
    Prozessortyp: PowerPC G4 (1.2)
    Prozessorgeschwindigkeit: 1.5 GHz
    Anzahl der CPUs: 1
    L2-Cache (pro CPU): 512 KB
    Speicher: 1 GB
    Busgeschwindigkeit: 167 MHz
    Boot-ROM-Version: 4.9.1f1


    Dazu kommt noch ein 2. Akku und ein externer DVD-Brenner. Das Ding hat KEINEN (!) Kratzer und KEINE (!) Gebrauchsspuren.

    Der Verkäufer möchte 450 EUR dafür haben. Könnt Ihr mir zum Kauf raten oder isses zu teuer??

    Vielen Dank und Grüße aus Karlsruhe

    Martin
     
  2. kerker00

    kerker00 Boskop

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    206
    Ist vom Preis Ok, jedoch kann ich heutzutage niemanden einen PowerPC empfehlen. Ich selber nutze zwar auch noch ein iBook G3 aber auch nur als FileServer.
    Wenn du 100 bis 150 Euro drauf legst kriegst du auch schon mit Glück ein Macbook das wesentlich schneller sein dürfte. Es gibt auch schon einige Threads zu dem Thema.
    Es kommt halt auch drauf an was du mit dem Kraftbuch vorhast. Als Schreibmaschiene geht das auf jeden Fall und ein bisschen im Netz surfen.
     
  3. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Ja, ist klar. Ich kann nicht verstehen, das ständig irgendwer so tut, als taugen die G4 nur noch als bessere Schreibmaschine. Ich bin noch mit einem 1,25 Ghz G4 unterwegs und vermisse nichts. Leo lief, habe ich wieder runtergeschmissen. Gut, ich brauch vielleicht 4 Sekunden länger, bis imovie offen ist, na und? Und qualitativ liegen zwischen einem Power Book und dem angesprochenen Macbook WELTEN !
    Warum wohl sind die G4 so begehrt, wenn man nichts mehr damit machen könnte? Ich habe ( ich sag es immer wieder gern ) ein 10 Jahre altes Pismo, auf dem Tiger flüssig läuft und alle Officearbeiten noch bestens erledigt. Meine Assistentin war so angetan, daß ich auch eins besorgen musste und Sie ist begeistert.
    Also laß dir keinen erzählen, wenn du nicht permanent mit CS3 arbeitest, Filmschnitt professionell betreibst oder immer das allerneuste haben musst, kaufst du einen Top Hingucker, der noch 10 Jahre hält.

    Die PPC sind von der Architektur her den Intel um Längen überlegen und waren zu Ihrer Zeit die besten Prozessoren. Als Kennenlerngerät super. Ich habe auch mit einem Gebrauchten angefangen, und ich habe Macs seit 1994
     
    MacBat gefällt das.
  4. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Ich habe auch ein Powerbook, zwar eine Nummer größer (1,67 GHz), aber auch schon ein paar Jahre alt.
    Für Ottilie Normal-Macianerin reicht das für Surfen, Office, iMovie, iDVD (gut, es rendert etwas länger), Präsentationen, Musik verwalten und bearbeiten (Garageband) VÖLLIG aus. Ich habe 2 GB RAM reingesteckt und eine 160 GB Festplatte.

    Es sieht klasse aus, ist sehr stabil, hat eine beleuchtete Tastatur (;)) und echt - ein Macbook hat doch nun jeder. :p

    Als Einsteiger-Gerät super. Nimm es! :-D
     
  5. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Ich unterschreibe alles, was proteus gerade gesagt hat.
     
  6. .zerlett

    .zerlett Goldparmäne

    Dabei seit:
    24.11.05
    Beiträge:
    567
    ich kann mich meinen vorrednern nur anschließen: das IST ein faires angebot. schlag zu!

    ich hatte bis vor 3 monaten auch ein pb g4, allerdings das 1,67er.

    ich würde halt noch eine größere, vor allem aber zügigere festpladde einbauen, außerdem auf 2 gig ram aufrüsten (die kosten z zt nicht viel).

    auf jeden fall benötigst du noch einen NEUEN akku, gebrauchte taugen meist nicht.

    dann hast du ein schickes und vor allem zuverlässiges gerät!
     
  7. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Das wäre wahrscheinlich der richtige RAM. Dem Shop kann man vertrauen und der läuft im Powerbook. PPC-Macs sind beim RAM etwas mäkelig. ;)

    Einen neuen Akku würde ich auch kaufen, nimm einen original Apple, ist etwas teurer, aber man hat was davon. Die Festplatte habe ich beim Service einbauen lassen, eine Sache von einem Vormittag.

    Damit hast Du für die nächsten Jahre ein alltagstaugliches Gerät, das bei jeder Gelegenheit alle Blicke auf sich zieht.
     
  8. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Ich ebenfalls...
     
  9. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Will ich dir auch geraten haben :)
     
  10. iStefan

    iStefan Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.11.07
    Beiträge:
    293
    Ich nutze mein PB auch noch mit Begeisterung und möchte es (noch) nicht
    missen (unter Leo). Einige Einschränkungen gibt es aber welche in der Zukunft
    noch verstärkt auftreten werden:

    1. Bei bestimmten Baureihen tritt dieser Fehler auf:
    http://www.apfeltalk.de/forum/untere-speicherbank-15-a-t26668.html.
    Leider bei mir erst nach Ablauf der Garantiezeit. D.h. ggf. könntest Du eine Speicherbank verlieren.
    2. Das neue iLife 09 läuft unter PPC nicht mit allen Features.
    3. Snow Leopard wird nicht unter PPC laufen.

    Ansonsten ist zu vermerken, dass die Verarbeitungsqualität bei meinem Gerät 1a ist. Auch nach 4 Jahren im täglichen Einsatz keine Gebrauchsspuren usw.

    Stefan
     
  11. E99

    E99 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    17.03.07
    Beiträge:
    536
    Aber wen man nicht immer die neueste Software benutzen möchte, reicht so ein älteres PowerBook G4 schon aus ;) Dem TE würde ich empfehlen, dann einfach MacOSX Tiger auf dem Gerät drauf zu installieren, falls der Leo drauf installiert wurde und schon hat er stabiles Arbeitstier, Leopard würde bestimmt auch drauf laufen, aber wozu? Wenn ihm nicht so wichtig ist die neuste Software zu benutzen.... Tiger gehört nämlich zu meinen Favoriten unter den Betriebssystem :-* und sind bestimmt hier einige mit derselben Meinung. Bin übrigens auch gerade am Überlegen, mir ein altes Book ( iBook G3 oder PowerBook G3 Lombard ) als Zweitgerät neben dem teuflischen Intel Mac dazu zu legen :)
     
  12. kerker00

    kerker00 Boskop

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    206
    Ich habe ihm von dem Powerbook ja nicht abgeraten, er sollte sich nur über seine Ansprüche klar werden. Da er nicht geäußert hat was er damit machen will ist es schwierig das ding zu empfehlen. Sicher kann man damit noch Arbeiten, das habe ich ja nicht ausgeschlossen. Nur ist es für ihn, wenn er auch gleich noch Umsteiger ist vielleicht nicht schlecht ne Intel CPU zu haben, weil er vielleicht dann mit Bootcamp noch vorhandene Software laufen lassen kann.
     
    #12 kerker00, 14.03.09
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.09
  13. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    ACK
    voll und ganz.

    und den externen brenner gibts wahrscheinlich, weil das interne laufwerk i.a. ist.
    somit sind 450 absolut fair.
     
  14. jvt

    jvt Ontario

    Dabei seit:
    24.12.07
    Beiträge:
    342
    Ja, die PPC waren zu ihrer Zeit die besten Prozessoren aber heute sind sie doch etwas in die Jahre gekommen.
    Ich bin auch seit 1994 dabei und das war ja noch lange vor PPC-Zeiten, aber heute würde ich kein Geld mehr für einen Mac mit PPC ausgeben, es sei denn, ich hätte was neueres, leistungsfähigeres schon zuhause und bräuchte noch was Preiswertes als Zweitgerät.
    Ich hab erst vor kurzem ein G3 PowerBook (Pismo) endgültig in den Ruhestand geschickt und kann dir sagen, daß zwischen einem neuen Unibody MacBook und einem G3 PowerBook (und ein G4 ist da kaum besser) Welten liegen!
    Und immer mehr Software erscheint jetzt halt doch Intel-only, ein PPC-Mac ist da meiner Meinung nach keine zukunftssichere Investition mehr.
    Daher meine Meinung: gebrauchtes Intel-MacBook, eventuell ein Schnäppchen aus dem Apple Refurbished-Store ist der bessere Kauf.
     
  15. iStefan

    iStefan Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.11.07
    Beiträge:
    293
    Ich habe ja nicht behauptet, dass es nicht ausreicht oder dass man immer die neuste Software unbedingt braucht (benutze selber noch iLife 06). Ich wollte nur die Fakten für ihn auflisten damit klar, was er sich einkauft. Wie gesagt, mein PB werde ich betreiben solange es noch funktioniert und es läuft mit 1GB RAM hervorragend unter Leo.
    Trotzdem würde ich zu einem Intel-Gerät tendieren, weil die Investition einfach zukunftssicherer ist.

    Stefan
     
  16. Creativer

    Creativer Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    02.08.07
    Beiträge:
    930
    Hallo,

    da du schreibst das du Apple Anfänger bist rate ich dir gleich zu einem MacBook das du für ein paar Euro mehr bekommst.

    Ich nehme an das 450€ für dich ne Menge Geld sind ( für mich auch) aber sonst tätest du dich ja gleich nach einem neu Gerät umschauen. Deshalb läufst du besser wenn du dir ein paar Jahre älteres MacBook in weiss kaufst. Du bist damit für die Zukunft besser gerüstet und als Apple Anfänger willst du ja auch Spaß mit der Arbeit an deinem MacBook haben. Der G4 stellt dich da Zukünftig schon vor ein paar Probleme.

    Sicherlich hat der User proteus recht mit seiner Einschätzung zum G4. Doch hier hört man eindeutig die Erfahrung eines Benutzers heraus der den G4 schon fast als Liebhaberstück sieht.
    Meines erachtens deshalb für einen Anfänger weniger geeingnet.

    Gruß aus Offenburg, KA ist ne tolle Einkaufstadt;)
    Creativer
     
  17. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Generell mag ich die Teile, hab selber 2 davon. Frage aber den Verkäufer ob beide Ram Slots erkannt werden. Wenn das nicht der Fall ist, was recht häufig vorkommt, dann hast du ein Gerät das den berühmten Serienfehler den Apple eine Zeit lang nachträglich unter Garantie repariert hat. Das Angebot läuft seit Juli letzten Jahres leider nicht mehr. Aber es ist grad eine Klage gegen Apple am Laufen... Trotzdem ist das ein gutes Gerät das auch mit 1 GB Ram gut läuft. Ich hatte einen Fred hier vor kurzem im Forum mit der Frage ob bekannt ist dass die Mainbords mit dem Ram Slot Problem dann irgendwann komplett abrauchen. Hier wusste keiner was davon und meine Suche im Web hat auch nix erbracht. Ergo gehe ich davon aus dass man damit wunderbar arbeiten kann. Meine Empfehlung: Tiger drauf und das Gerät schnurrt wie ein Kätzchen.

    Gruß Schomo
     
  18. youngzeason

    youngzeason Carola

    Dabei seit:
    24.01.09
    Beiträge:
    114
    Hy alle zusammen,
    Er sagte doch er sei "appleanfänger". Und für ein Anfänger langt ein Powerbook G4 völlig aus.
    Er muss ja auch erstmal in die applewelt hineinschnüffeln und sich mit der Materie bekannt machen.
    Es kann ja auch sein das ihm Apple gar nicht gefällt.
    Ich besitzte selber "nur" ei Powerbook G4 12" mit 867MHz und ich hatte damit bis jetzt noch keine Probleme.
    Klar, es sind grenzen gesetzt. Aber ich finde trotzdem das das book völlig ausreicht.
    Und für die Zukunft sehe ich da eigentlich auch keine Probleme. Es gibt immer irgendwo kleine programierer die programme für ppc machen. und wenn man die richtigen seiten kennt findet man die auch.
    Also ich kann mich n ur der aussage von proteus anschließen!
     
  19. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Wolltest wohl jüngeres sagen oder?? :p
     
  20. jvt

    jvt Ontario

    Dabei seit:
    24.12.07
    Beiträge:
    342
    Gerade einem Anfänger würde ich ein altes PowerBook G4 nicht empfehlen.
    Warum soll er 450 EUR für ein G4 PowerBook ausgeben und dann demnächst 150 EUR für einen neuen Akku (der wird mit Sicheheit bald fällig), wenn er für ungefähr 800 EUR ein vielfach leistungsfähigeres MacBook im Apple Refurbished-Store kaufen kann?
    Das hat dann ein Jahr Originalgarantie von Apple und ist Apple Care fähig.
    Und wenn es ihm nicht gefällt schickt er es innerhalb von 14 Tagen wieder zurück.

    Wenn man ein funktionierendes G4 PowerBook hat, alle gewünschten Programme installiert sind und man mit der Leistung zufrieden ist: sehr schön, behalten und sich weiter daran erfreuen!

    Aber heute noch eines kaufen für 450 EUR? Nein, ich würde das nicht machen!
     

Diese Seite empfehlen