1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[10.6 Snow Leopard] Einrichten von OpenDirectory, mit Useracount auf dem Server

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X Server" wurde erstellt von jannk, 21.01.10.

  1. jannk

    jannk Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    838
    Liebes Forum

    Ich habe bereits Erfahrung mit dem Unterhalten und Warten von MacOSXServern, nun geht es das erste mal daran, einen einzurichten. Besonders der OpenDirectory-Dienst, um sich auf Clients anzumelden ist besonders stellt sich als besonders schwierig heraus. Folgendermassen bin ich vorgegangen:

    Ich habe zuerst beim Einrichten einen Directory Administrator eingerichtet.
    Nach erfolgreichem Einrichten, manueller IP-Adresse 192.168.1.100, Teilnetzmaske 255.255.255.0 und dem Router und DNS-Server 192.168.1.100, sowie dem DNS-Namen Server.private habe ich Server-Admin gestartet.

    Dort habe ich unter "Dateifreigabe" den Users-Ordner freigegeben, mir folgenden Zugriffsrechten:

    [​IMG]

    Als nächstes habe ich unter AFP > Einstellungen > Zugriff den Gastzugriff erlaubt.

    Wieder zurück auf den Server, und dort unter "Dateifreigabe" > "Freigaben" (Users-Ordner angeklickt) > "Freigabe" die "automatsche Anmeldung aktiviert:

    [​IMG]

    Dann unter "Protokolloptionen" den "Dieses Objekt über AFP freigeben,
    sowie "Gastzugriff über AFP ermöglichen" angekreuzt.


    Nun bin ich in den Arbeitsgruppenmanager, wo ich mich erst als diradmin einlogen musste.
    Was mich hier wundert: Weshalb wird als Adresse LDAPv3/127.0.0.1 und nicht LDAPv3/192.168.1.1 angezeigt?
    Ich habe dort dann einen Testuser erstellt. Bei diesem habe ich unter "Benutzerordner" den vorgschlagenen Path "afp://Server.private/Users ausgewählt.
    Nun zuerst auf "Benutzerordner erstellen" und dann auf "Sichern" geklickt.


    Schliesslich habe ich mich an einen Client gesetzt, dort unter System > Libary > CoreServices das Programm "Verzeichnisdienste" geöffnet. Einen neuen Server hinzugefügt. Erst wollte ich Server.private nehmen, was aber nicht klappte. So habe ich dann Server.local, später (als es nicht ging) 192.168.1.100 eingegeben. Er konnte sich nach längerer Zeit mit dem Server verbinden.

    Schliesslich habe ich mich auf dem Client abgemeldet, und im Login-Fester den Punkt "Andere" angeklickt, dort Testnamen und Kennwort eingegeben. Nach längerem Anmelde-Versuch klappte der Login auch, doch es dauerte eine halbe Ewigkeit, bis ich eine Fehlermeldung sah: Der Benutzerordner befinde sich nicht an gewohnter Stelle, er konnte nicht gefunden werden...

    Kann mir bitte jemand helfen und sagen, was hier los sein könnte? Ich weiss, es ist nicht einfach, solche Ferndiagnosen zu machen, aber ich erzähle euch gerne noch mehr Infos, die ihr braucht :)

    Folgendes habe ich schon probiert und gemerkt:

    Wenn ich auf dem Server "Verbinden mit Server "127.0.0.1" oder Verbinden mit Server "Server.private" eingebe, kommt die Meldung, man solle lokal auf seine Volumen zugreifen. Wenn ich mich am Client mit "192.168.1.100" oder "Server.local" verbinde, dann kommt die Frage nach einem Benutzer. Hier kann ich mich übrigens nur mit dem Admin-Accounts des Servers anmelden, nicht aber mit Benutzern, welche im Arbeitsgruppen-Manager installiert sind.
    Doch wenn ich mich nun auf dem Client mit "Server.private" oder "127.0.0.1" verbinde, kommt die Meldung, der Server sei nicht verfügbar.

    Beim Server wird nun unter "DNS-Server" nicht nur, wie eingegeben, 192.168.1.1 angezeigt, sondern auch noch 127.0.0.1.

    Zudem spricht der Arbeitgruppenmanager auf dem Server immer von /LDAPv3/127.0.0.1.
    Der Client aber, bei dem ich in den Verzeichnisdiensten der Server hinzugefügt habe, zeigt den Suchpfad immer als /LDAPv3/192.168.1.100 an, wenn ich den Server als IP-Adresse angab, respektive als /LDAPv3/Server.local, wenn ich ihn mit dem Bonjour-Namen abgebe. Wenn ich aber einen Server 127.0.0.1 hinzufügen möchte, damit er unter der Verzeichnis-Domain /LDAPv3/127.0.0.1 wie beim Arbeitsgruppenmanager sucht, kann der Server nicht hinzugefügt werden.

    Ich wäre euch wirklich dankbar,
    wenn ihr mir sagen könnt, was ich falsch mache.

    Vielen Dank,
    Jann
     
    #1 jannk, 21.01.10
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.10
  2. harrym

    harrym Fuji

    Dabei seit:
    26.04.06
    Beiträge:
    37
    Bevor Du irgendwas mit Open Directory versuchst, musst Du eine funktionierende Namensauflösung am Start haben! Entweder auf dem SLS selber oder irgendwo im Netz muß er zu seiner IP seinen FQDN finden und umgekehrt.

    Ich habe auch so angefangen wie Du und bin irgendwann bei einer Neuinstallation gelandet, weil man das im Nachhinein nicht mehr geradegebügelt kriegt.

    Außerdem würde ich dir die SLS Doku von Apple empfehlen, falls du die noch nicht kennst, einfach mal googeln.

    Viel Glück!
     
  3. jannk

    jannk Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    838
    Vielen Dank.

    Ich habe fast vermutet, dass der Fehler tiefer liegen muss, als nur bei den OpenDirectory-Einstellungen.

    Ich lese jetzt mal die SnowLeopardEinführung wirklich genau durch. Zudem habe ich mir das Dokument Netzwerkdienste und OpenDirectory Administration auch mal ausgedruckt, leider ist es für 10.5, aber es gibt keine 10.6-Hanbücher, welche auf Deutsch sind. :(

    Ich melde mich wieder, wenn ich diesen Handbücher durchgelesen habe.

    Trotzdem, hat sonst noch wer irgendwelche Tipps?
     

Diese Seite empfehlen