1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Einleitung für Referat über den indischen Monsun

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Joness, 08.01.08.

  1. Joness

    Joness Pferdeapfel

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    78
    Gute Abend ;)

    Ich suche krampfhaft eine Einleitung für meine GFS/Referat über den Indischen Monsun.
    Denn ich würde gerne am Anfang etwas vorlesen oder ähnliches um in das Thema einzusteigen. Und kommt bloß nicht mit "Durch den Monsun" von der Kindergarten-Band :mad::-D

    Ich hatte die Idee, vielleicht eine Situationsbeschreibung (Reisebericht) während des Regens vorzulesen, aber ich kann leider nichts finden.

    Joness
     
  2. Kang00

    Kang00 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.275
    Das kam mir gerade in den Sinn. Vielleicht hilfts ja. Das Ende lässt sich beliebig ändern, soll ja ein kleiner Einblick ins Thema sein. :)
     
  3. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Ich bin als Kind im suedindischen Monsun aufgewachsen (bzw. abwechselnd mit der Trockenzeit), meine Eltern waren von 1961 bis 1971 als Entwicklungshelfer in Kerala (ich von 4 bis 11) und spaeter in Maharashtra ... mir faellt nur ein, wie ich ihn damals erlebt habe:

    Weit hinten im Westen kommt langsam eine dunkle Wand heran ...

    ... wir Kinder ziehen uns die Klamotten aus und freuen uns ...

    ... nun kann man schon die schraegen Regenschleier sehen ...

    ... dann ploetzlich kommt ein lautes Rauschen heran ...

    ... einige Sekunden spaeter fallen kirschkerngrosse, warme Tropfen vom Himmel, es scheint mitunter, als enthalte die Luft mehr Wasser als Luft ...

    ... wir Kinder tanzen in der warmen Wonne ...

    ... stellen uns an Stellen auf, wo das Wasser in dicken Schwaellen, fast wie Wasserfaelle, rot gefaerbt vom Lateritboden, von Bodenerhoehungen herabfaellt ...

    ... Regen, Regen, endlich Regen, die Trockenzeit wahr seeeehr trocken, sodass ich zweimal taeglich zu einem entfernten Tiefbrunnen ging, um Wasser in zwei Eimern zu holen, weil in den Wasserleitungen zuwenig Druck war ...

    ... und weiter unten, wo die Paddyfields (die Reisfelder) sind, schwimmen den armen Bauern die Palmwedelhuetten davon, die, wenn der Monsoon vorbei ist, halt wieder aufgebaut werden; niemand empfindet das als wirklich dramatisch, bei Lehmhaeusern waere das schon schwieriger ...

    ... ganze Landstriche entlang der Kueste stehen unter Wasser ...

    ... es sieht unwirklich aus, wie Palmen und andere Baeume aus dem Wasser ragen oder wie Autos, Ochsenkarren und Lorries (Lastwagen) auf dem Wasser zu fahren scheinen, wo die Strassen wenige Zentimeter unter der Strasse verlaufen ...

    ... niemand wundert sich. Warum auch -- das ist hier seit Jahrtausenden so.


    So habe ich es erlebt. Wenn Du mit den Impressionen was anfangen kannst, nimm's, ist geschenkt.

    Ich habe den Monsoon geliebt. Alles wurde binnen weniger Tage gruen ... die Luft war gesaettigt mit Feuchtigkeit und suessen Dueften -- wir haben auf dem Land gelebt, nahe dem Dschungel, in den Staedten ist das moeglicherweise nicht so schoen.
     
  4. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    Ein Videodokument über einen hereinbrechenden Monsunregen wäre doch sicher auch eindrucksvoll. Oder zumindest die akustische Kulisse, die vor, während und nach dem Monsun herrscht.
     
  5. Joness

    Joness Pferdeapfel

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    78
    Danke hab jetzt was gefunden :D
     
  6. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
  7. sale53

    sale53 deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.04
    Beiträge:
    728
    @Bonobo

    Wäre ein sehr intensiver, schöner Einstieg gewesen. Ich hätte ihn genommen. Naja!
     
  8. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    @bonobo,

    wow, so wie Du das geschrieben hast erweckt das echt Fernweh.
     
  9. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Danke @Euch, ich will aber nur klar machen: Ich wollte mit dem "Aha." nicht ausdruecken, dass ich beleidigt sei, weil er's nicht genommen hat -- ich haett's halt nur gut gefunden, wenn der OP uns hier mitgeteilt haette, WAS genau er denn nun gefunden hat ... nachdem er uns ja auch hier gefragt hat. <schulternzuck>
     

Diese Seite empfehlen