1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Einheiten in Latex

Dieses Thema im Forum "LaTeX" wurde erstellt von wastel, 16.10.07.

  1. wastel

    wastel Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    14.02.07
    Beiträge:
    107
    Hallo.

    Schon wieder LaTeX. Ich würde gern in math. Formeln Eineheiten einfügen, diese aber nicht, wie es der Mathemodus standardmäßig macht, kursiv formatiern sondern Aufrecht.

    Habe ins Skript geschaut und die Befehle \text{...} und \emph{...} gefunden. Beider funktionieren aber nicht und kursive Einheiten sind voll kacke.

    Danke


    edit: und ich hätte gern ein "Leerzeichen" zwischen Zahl und Einheit. Wie mache ich das. Einfach "{}" dazwischen geht schonmal nicht.
     
  2. ArrowDebreu

    ArrowDebreu Klarapfel

    Dabei seit:
    24.01.07
    Beiträge:
    281
    Kannst du deine Anfrage etwas präzisieren? Willst du z.B. Meter, Newton, ect. als Einheiten? Oder Dollar, Pfund, Euro?
    Der Befehl \text{} klappt. z.B. $\tfrac{1}{3} \text{Meter}$ Wenn du nun noch einen Abstand möchest kommt es auf den gewünschten Abstand an.
    Der Befehl \, liefert einen Leerschlag von einem 1/6 der Länge eines Quadrats
    \; ist üblich zum Trennen von Formelbestandteilen z.B. $\int xdx$ liefert ein dx das sehr nahe bei x ist - hier ist überlich $\int x \; dx$ zu verwenden. Anderes Bsp.: $\forall \; i$
    \enspace liefert ein Leerschlag der Länge eines Zeichens.
    \quad die eines Quadrats
    \qquad doppelte Länge des Quadrats
    \phantom{Text} liefert eine Leerschlag der Länge des Text der in Klammer steht.

    Entweder, das hat die Frage geklärt oder sonst bitte Präzisierung mit Beispiel.
     
  3. wastel

    wastel Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    14.02.07
    Beiträge:
    107
    Also Danke für die Antwort:

    1. Das Leerzeich mit "\;" -> also Frage beantwortet.
    2. Leider funktioniert das \text{} wirklich nicht

    Code:
    .....
    $$a_E=\left[20\lg\frac{U_0}{U_2}+20\lg\frac{|\underline{Z}_2|}{|R_i+\underline{Z}_2|}\right]\;dB$$\\
    .....
    
    
    ich würde gern die Einheit dB und soäter auch Volt Ampere etc. am Ende und innerhalb der Formel nutzen, wie gesagt aber nicht kursiv.


    edit:

    diese Zeile....
    Code:
    .....
    $$a_E=\left[20\lg\frac{U_0}{U_2}+20\lg\frac{|\underline{Z}_2|}{|R_i+\underline{Z}_2|}\right]\;\text{dB}$$\\
    .....
    
    
    liefert den Fehler: undefined control sequence...
     
  4. phueghy

    phueghy Jamba

    Dabei seit:
    25.07.07
    Beiträge:
    56
    Hi,

    Ich glaube der Befehl \text benötigt die AMS-Pakete, sprich du musst in der Präambel ein \usepackage{amsmath} einfügen. Damit funktioniert es bei mir jedenfalls.

    Für Einheiten benutze ich meist das Paket SIUnits, damit kann man dann einfach Sachen schreiben wie
    Code:
    \unit{2}{\meter\per\square\second}
    Grüße, phueghy
     
  5. wastel

    wastel Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    14.02.07
    Beiträge:
    107
    wie heißt der befehl für das einbinden von SIUnits
     
  6. phueghy

    phueghy Jamba

    Dabei seit:
    25.07.07
    Beiträge:
    56
    Hi,

    das Paket SIunits wird eingebunden mit
    Code:
    \usepackage{SIunits}
    Alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden sich in der SIUnits-Dokumentation (insbes. S.27, eine Auflistung der verwendbaren Einheiten, deine DeziBel würde man als \unit{2}{\deci\bel} verwenden).

    Grüße, phueghy
     
    physuck gefällt das.
  7. wastel

    wastel Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    14.02.07
    Beiträge:
    107
    Und nochmal danke. Werde hier bestimmt noch öfters sein und dich nerven ;)

    gruß wastel
     

Diese Seite empfehlen