1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eingabeproblem

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von P3trus, 03.02.08.

  1. P3trus

    P3trus Braeburn

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    47
    Hallo,
    ich habe folgendes Problem:
    Wenn ich im Terminal Befehle mit einem Parameter eingebe, passiert nichts (Beispiel: net time(das funktioniert noch) net time -p (funktioniert nicht mehr)) Das ist jetzt nicht nur auf net bezogen sondern auf alle Behfehle, denen ich einen Buchstabe anhänge.
    Kann mir jemand sage woran das liegt ?

    Mfg P3trus
     
  2. philz

    philz Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    28.04.06
    Beiträge:
    637
    Bei "net time -p" musst du auch zusätzlich einen Port angeben, sonst macht diese Option keinen Sinn und du bekommst eine Übersicht. Bei den anderen Optionen ist es wohl ähnlich oder hast du noch andere Beispiele?
     
  3. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Da kommt aber dann eine lange Liste als Ausgabe mit Infos als Verbesserungsvorschlag.
    P3trus schreibt ja, es würde nichts passieren.
    Komischerweise läuft hier gerade ein Thread parallel, bei dem jemand ein ähnliches Problem hat - nämlich keinerlei Reaktion, wenn er einen Befehl mit sudo beginnt.

    Man müsste wissen, ob das "passiert nichts" bedeutet, daß der Prompt wieder erscheint, oder daß einfach wirklich nichts passiert.
     
  4. philz

    philz Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    28.04.06
    Beiträge:
    637
    Das bei "net time -p" eine lange Liste angezeigt wird, ist doch logisch. Er hat den Port vergessen.
    Oder verstehe ich die Fragestellung nicht?
    Oder kommt dann nur wieder ein Prompt?
     
  5. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Der Fragesteller schrieb, es würde nichts passieren.
    Wenn er eine Liste erhält, passiert doch was. Und dann hätte er ja auch an der Ausgabe selbst gesehen, wo der Fehler lag.
    Außerdem schreibt er, daß das nicht nur bei diesem Befehl passiert.
     
  6. philz

    philz Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    28.04.06
    Beiträge:
    637
    Na gut, unter "es würde nichts passieren" verstehe ich alles mögliche, wie z.B. der gewünschte Erfolg tritt nicht ein. Bei jedem Befehl passiert irgendwas, auch wenn er nicht zum Erfolg führt. Aber es läuft immer irgendein Prozess ab. Von daher kann ich anhand dieser Aussage wohl eher doch keine Hilfe leisten. :)
    Bzgl. "nur bei diesem Befehl" kann ich auch nur erwähnen, dass es genügend Optionen gibt, bei denen eine weitere Eingabe erforderlich ist und auch Optionen ohne zusätzlicher Angaben.
     
  7. P3trus

    P3trus Braeburn

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    47
    Vielen Dank erstmal.
    Mit nichts passieren meine ich wirklich nichts passieren :p Das gilt eigentlich überall. Ich wollte bespielsweise vorhin nachsehen ob sich bei mir ein Trojaner versteckt. Ich hatte das mit dem OSX.RSPlug.A Trojaner gehört und hab nun den Befehl sudo crontab -l eingegeben. Wieder passiert nichts...
    Ich hab echt gar keine Ahnung woran das liegen könnte.

    Mfg P3trus
     

Diese Seite empfehlen