1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

einfaches musikschneideprogramm

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von gamling, 08.11.05.

  1. gamling

    gamling Gast

    hallo,

    ich suche ein ganz einfaches und simples musikschneideprogramm für doofe. bei mac os x gibt es da kein standartprogramm. zumindest habe ich keines gefunden. im prinzip will ich einfach nur stimmen aufnehmen, die hintereinander schneiden und als mp3 versenden. bei iMovie kann man zwar auch ton schneiden, aber ich habe nicht herausgefunden, wie man das als mp3 konvertieren kann.

    über hilfe freut sich
    gamling
     
  2. Nick

    Nick Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    387
  3. iBene

    iBene Braeburn

    Dabei seit:
    17.09.05
    Beiträge:
    47
  4. abstarter

    abstarter Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    26.11.04
    Beiträge:
    2.789
  5. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    oder spark le (ebenfalls frei), aber nur noch schwer ranzukommen.

    mit wire tap kannst Du aufnehmen, aber nicht schneiden. dafür ist das kleine progi sehr simpel zu handhaben nimmt allerdings systemtöne mit auf, wenn diese eingeschaltet sind.

    audacitiy ist bei mir desöfteren einfach abgestürzt nach sehr kurzem betrieb. ein anderer atler hat mir dies bestätigt udn gesgat, es sei nicht untypisch für dieses programm.

    sag: hast Du nicht garage band? das macht sowas doch auch...
     
  6. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Spark LE ist der Hit. Ich hab es damals noch for free installieren können. Bei TC find ich aber keinen Download mehr.

    Gruß Schomo
     
  7. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    richtig! wir haben es daher vor einiger zeit mal anders gelöst.
    freeware ist LE ja nach wie vor.
     
  8. weebee

    weebee Gast

    Spark ist aber nicht so einfach von der Bedienung her. Wenn trotzdem interesse ist: Der Nachfolger ist DSP-Quattro, das ist relativ teuer, aber auf einer CD der Zeitschrift Keyboards war vor einiger Zeit eine Vollversion (mit eingeschränktem Funktionsumfang) drauf. Das Heft kann man sicherlich noch nachbestellen. (Warum ist sowas nicht auf den CDs der MacMagazine?)
     
  9. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    sagen wir: etwas gewöhnungsbedürftig, aber extrem zuverlässig und umfangreich für ein singletracking-freeware progi.
    ich hatte anfangs ein bischen mühe, die aufnahmepfade korrekt zu setzten und einige sorgen machte mir auch das korrekte speichern. ich habe jetzt eine sichere und fixe lösung gefunden, werde aber immer noch beim schließen des dokuments gefragt, ob ich's speicern möchte, obgleich dies längst geschehen ist.
    mit anderen worten: die sicherungsstruktur ist komplizierter.
     
  10. rocknrolla

    rocknrolla Gast

    Für selber produzierte Jingles nehmen wir GarageBand, hat den Vorteil, dass man mehrere Spuren aufnehmen kann.
     

Diese Seite empfehlen