1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Einbauherd - Set gesucht....

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von schatzspatz, 24.11.07.

  1. schatzspatz

    schatzspatz Ingrid Marie

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    265
    Hallo zusammen - wir ziehen um und brauchen in der neuen Wohnung eine neue Küche. In diesem Sinne ist ein Herd und Kochzonen schon ein wichtiger Artikel.

    Leider weiß ich nicht welche Marke ich nehmen soll (Siemens, Bosch, AEG, Miele... usw.) und dann welches Produkt. Hab mal bei Siemens geschaut und seh da bei den Sets - also Einbauherd und zugehörigem Ceranfeld - überhaupt nicht durch. Auch im Mädchenmarkt hab ich nichts gefunden bzw. keine Richtung entdeckt. Auf was sollte ich achten?

    Im letzten Prospekt gab es ein Angebotsset von Siemens mit der Nummer EQ23033 für 500Euro - aber da kann man keine Infos in Erfahrung bringen. Wo liegen die Unterschiede.....

    Für Hilfe oder Tipps wären meine Freundin und ich sehr dankbar.
     
  2. Markus Oliver

    Markus Oliver Martini

    Dabei seit:
    20.11.05
    Beiträge:
    660
    Grundsätzlich empfehlen kann ich die Hausmarke von Quelle "Privileg". Kostet nicht die Welt und ist ganz gute Qualität. Ich würde bei Quelle nur niemals etwas über das Internet bestellen, das ist nämlich eine absolute Katastrophe. Gehe stattdessen lieber in einen Quelle Shop.
     
  3. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Aus technischer Sicht kann ich eigentlich nur von Siemens abraten, wenn man nicht die ganz teuren Serien kaufen möchte. Die haben zwar einen recht guten Kundendienst, aber außerhalb der Garantiezeit ist der nicht zu bezahlen und du wirst ihn brauchen. Für Bosch gilt ähnliches, da die Geräte meist baugleich sind.
    Seltsamerweise führen diese Hersteller sehr oft die Testlisten an. Da wird wohl weniger die Langlebigkeit der Geräte getestet.
    Privileg ist wirklich eine gute Wahl, relativ günstig und die Qualität stimmt.
    Ansonsten kommt es immer darauf an, wie häufig man den Herd nun wirklich benutzen möchte und für was genau. Kocht man zB mehr mediterran oder asiatisch, dann ist ein gutes Kochfeld viel wichtiger als der Ofen.
    Macht man mehr Aufläufe, etc. dann ist der Ofen sehr wichtig.
    Auch sollte man bedenken, dass es kein Gesetz gibt, dass der Ofen unter dem Kochfeld sein muss. Beides gibt es auch als getrennte Geräte. Das ist durchaus Sinnvoll, denn es bietet einem die Möglichkeit den Ofen höher zu platzieren, so dass man alles im Blickfeld hat und sich nicht immer so tief bücken muss.
    Auch sollte man überlegen, ob man nicht statt des Ceranfeldes ein Induktionsfeld nimmt, besonders wenn man Pfannen und Töpfe eh neu kaufen will. Leider sind viele ältere Kochgeschirre nicht induktionstauglich.
    Induktionsfelder haben den Vorteil, dass die Speisen erheblich schneller erhitzt werden können, dass die Energiezufuhr fast ohne Verzögerung geregelt werden kann ( ähnliches Handling wie bei Gas ) und das der Energieverbrauch sehr viel geringer ist. Allerdings sind diese Kochfelder auch teurer.
    Wenn du also eure Bedürfnisse etwas genauer spezifizierst, dann könnte ich euch evtl. genauer sagen, was Sinnvoll wäre.

    Gruß,

    Daniel
     
  4. schatzspatz

    schatzspatz Ingrid Marie

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    265
    Danke schon mal für die Tipps....

    Ja, wir kochen viel und auch für Freunde in der großen Gruppe (am WE und auch innerhalb der Woche). Und dabei kommen auch Aufläufe nicht zu kurz. In diesem Sinne sollte man sicher nicht sparen, aber ein Induktionsfeld wird da finanziell nicht drin sein, da noch weitere Kosten beim Umzug auftreten. Und neue Töpfe sind im Moment nicht geplant!
    Auch Ofen und Kochfeld zu trennen ist eine gute Idee, aber dafür ist die Küche nicht groß genug, um auch darin zu essen...
     

Diese Seite empfehlen