1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Einbaudoku: Neue HD in mein MBP...

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Moriarty, 06.10.07.

  1. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    ...Hallo Leute!

    Habe gestern endlich meiner Speicherplatznot eine Ende gemacht und möchte Euch an meiner Freude teilhaben lassen! Mein MBP hatte die serienmäßige 80 GB-Platte und diese habe ich gestern gegen eine brandneue Western Digital Scorpio 250 GB-Platte ausgetauscht...

    Erstmal möchte ich jedem Mut machen, der das gleiche vorhat: Ich fand den Einbau kinderleicht und dank der Einbauanleitung von ifixit.com klappte alles reibungslos.

    Als Vorarbeit hatte ich zusammen mit der HD gleich ein USB-Gehäuse gekauft, und die neue Platte zunächst dort eingebaut. Dann klonte ich mit CCC (Donationware) die Platten. Das ganze funktionierte selbsterklärend und ohne Probleme, dauerte jedoch ca. 3 Stunden!

    Dann kam der Einbau. Ich habe diesen hier fotografisch begleitet:
    http://www.webtures.de/galerie.htm

    Nach dem Zusammenbau bootete das MBP wie gewohnt und der hinzugewonnene Speicher wurde umgehend angezeigt. Alle Programme und Daten sind dank CCC unberührt geblieben.

    Fazit:
    Wer sich also einfache Schraub-Tätigkeiten und ein bisschen sorgfältige Friemelarbeit zutraut, der kann durchaus ohne Spuren oder gar Beschädigungen seinem MacBook Pro eine neue HD spendieren.

    Gruß
    Dennis
     
  2. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Danke für die Anleitung obwohl sie mir fürs MacBook zu 80% nix bringt. ;)

    Mit dem Gehäuse für die Festplatte hast du allerdings mein Interesse geweckt, kannst du mich mit Details darüber versorgen? :)
     
  3. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    beim MB geht das noch viel einfacher
    • neu platte in ein externes gehäuse bauen (sollte denke ich kein problem sein)
    • CCC? das geht auch mit boardmitteln
    • externe anklemmen und mit dem fesplattendienstprogramm partitionieren (GUID)
    • im FPDP den reiter wiederherstellen wählen
    • quelle: die interne HD - ziel: die neue externe HD (just drag&drop)
    • wiederherstellung starten
    nun hat man nach beendigung des vorgangs einen 1:1 clon des systems auf der externen HD, zum testen neu booten mit gedrückter alt-taste und die externe wählen um von dieser zu booten. wenn alles ok ist, shutdown und die externe aus dem gehäuse wieder ausbauen.
    • am MB den akku enfernen
    • die L-Blende mit den 3 schrauben lösen
    • an der lasche vorsichtig die interne HD aus dem slot ziehen
    • interne HD aus ihrer aufhängung/case rauschrauben und mit der neuen ersetzen
    • wieder in den slot schieben
    • L-Blende wieder dranschrauben
    • akku rein
    • booten
    that's it
    dahui
     
    Zeisel gefällt das.
  4. maddse

    maddse Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.04.07
    Beiträge:
    102
    wie schauts eigentlich mit der garantie, bzw der gravis garantieerweiterung nach dem upgrade der hdd aus ?
     
  5. M.H

    M.H Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    902
    warscheinlich gar nicht. Die Garantie müsste verfallen. Ich werde mir bei gelegenheit eine gönnen (hab eh keine Garantie mehr)
    Was kostet das Prozedere bei Gravis ohne Garantie?? Wieviele Serviceeinheiten??
     
  6. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
  7. maddse

    maddse Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.04.07
    Beiträge:
    102
    das hatte ich befürchtet, würde quasi heißen ich muss noch 2 jahre mit 100gb auskommen. :/
    alternativ bei einem etwaigem garantiefall wieder alte platte rein und hoffen das der umbau nicht bemerkt wird. sollte doch mit ruhe und sorgfalt möglich sein. :? bei mein altes ibm t22
    hatte ich auch öfters mal als modernes "puzzle" benutzt. ;)
     
  8. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Der Umbau allein dürfte nicht die Garantie verfallen lassen. Es kommt wohl, wie beim RAM auf die Festplatte an sich an.
    Wie sonst lässt sich erklären, dass Apple Anleitungen zum Festplattenwechsel INKLUSIVE Bestellmöglichkeit der neuen Festplatte online zur Verfügung stellt?
    Siehe hier: http://www.apple.com/de/support/macbook/diy/order.html

    Allerdings muss die Festplatte von einem autorisierter Mitarbeiter bestellt werden - ein weiterer Hinweis darauf, dass Apple die Garantie wohl nur aufrecht erhält wenn man getestete Festplatten verbaut.

    Im übrigen ist es beim RAM genau das gleiche - nur zertifizierter RAM darf eingebaut werden wenn man die Garantie behalten will. Der Einbau an sich ist aber gefahrlos. :)
     
    Zeisel gefällt das.
  9. maddse

    maddse Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.04.07
    Beiträge:
    102
    beim macbook ist der austausch selbst soweit erlaubt, beim mbp allerdings wohl nicht.
     
  10. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    Jo, das ist es. Habs bei K&M Elektronic in Essen für 19,99 gekauft. Einziger Nachteil: Belegt 2 USB-Stecker (1xDaten, 1XStrom). Es gibt aber geringfügig teurere Gehäuse die nur mit einem USB-Kbel auskommen.

    Gruß
    Dennis
     
  11. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    Mein MBP war letztens bei Gravis zum Service (Lüfter defekt).

    Dort wurde es auch aufgeschraubt um den Lüfter zu wechseln. Da beim Tausch der Festplatte weder irgendwelche Siegel zerstört wurden noch sonstige Spuren hinterlassen, frage ich mich, wie Apple bei einem etwaigen Garantiefall überhaupt etwas bemerken sollte.

    Schrauben sieht man (unter dem Mikroskop?) an, dass sie schonmal geschraubt wurden, aber erstens ist Apple nicht CSI Miami und zweitens war meines wie gesagt eh schon in Reparatur, daher kommen im Zweifelsfall natürlich alle "Spuren"...

    Gruß
    Dennis
     
  12. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Aha, gibts dazu eine Quelle, oder ist das bloß eine Vermutung/Gerücht/Halbwissen?
     
  13. M.H

    M.H Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    902
    vllt sendet der Reperateur eine Bestätigung an Apple.
     
  14. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    Und Apple unterhält eine Datenbank mit allen Geräten, Besitzern und Firmen, die jemals irgendwo auf er Welt ein Apple-Gerät aufgeschraubt haben?

    Naja, egal... was ich eigentlich meinte, ist, dass Apple nicht merken kann, wenn ich privat zuhause meinen Rechner aufschraube, wenn er vorher schon "offiziell" im Rahmen einer Reparatur aufgeschraubt wurde.

    Durch die Reparatur des Lüfters als Garantieservice wurde ja die Restgarantie nicht aufgehoben.

    Gruß
    Dennis
     
  15. M.H

    M.H Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    902
    Nachdem ich mir das ganze mal genau angeschaut habe, habe ich mich entschieden, lieber die Paar Serviceeinheiten zu zahlen - da kann ich wenigstens nichts kaputt machen.
     
  16. sorry, hat sich erledigt ;)
     

Diese Seite empfehlen