1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. In diesem Bereich findet ihr Tutorials und Reviews. Die Forenrechte zur Erstellung neuer Themen sind hier eingeschränkt, da Problemdiskussionen bitte in den übrigen Forenbereichen auf Apfeltalk zu führen sind. Wer ein Tutorial oder Review einstellen möchte, kann im Unterforum "Einreichung neuer Tutorials" ein neues Thema erstellen. Die Moderatoren verschieben den Beitrag dann in den passenden Bereich.
    Information ausblenden
  3. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Ein weiterer MacBook Rewiev

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tutorials" wurde erstellt von Madoee, 08.02.08.

  1. Madoee

    Madoee Boskop

    Dabei seit:
    02.11.07
    Beiträge:
    213
    Hi zusammen,
    heute, vor einem Monat, dem 8.1.08, kam der glücksbringende Anruf von Gravis. Ich möge doch bitte mein MacBook (weiß, mittlere Stufe) bei ihnen abholen. Es kann da ja schließlich nicht ewig warten. Ja, und um 19:00 Ortszeit war's dann meins. Nach Hause, festliche Stimmung verbreitet, und aufgemacht...


    Die Verpackung

    ... wurde in diesem Forum ja schon sehr oft gelobt, und ich schließe mich vollkommen an. Mehr ist wohl nicht zu sagen, nur noch das sie einen Ehrenplatz in meinem Zimmer gefunden hat :cool:

    Das erste Mal...

    ...anschalten. Wunderschöne Grafik, von Windows war ich ja noch die üblichen BIOS Zahlengemurkse gewöhnt, aber das hier, WOW, wunderbar! Kurze Fragen, WLan Router Passwort eingeben, und fertig. Ich konnte loslegen.

    Positive Aspekte

    Hier werde ich euch dann mal meine positiven Beobachtungen nennen. Das ist allerdings nur, was mir wirklich aufgefallen ist, manchmal Kleinigkeiten, aber hey, die verdienen es ja auch :p

    Betriebssystem

    Echt starkes Ding. Klare Struktur, wunderbare und miteinander kommunizierende Programme, di Oberfläche ist stark designt. Spaces ist für mich persönlich die Entdeckung, aber auch Mail weiß mir im Zusammenspiel mit iPhoto und Grußkarten zu gefallen. Ganz zu schweigen von den restlichen Kleinigkeiten, die das Bedienen eines Macs einfach nur bequem machen! Eine Kleinigkeit davon sind die...

    ...Updates!

    Sie sind wichtig und kommen, wie mir nun aufgefallen ist, deutlich zu kurz bei Windows. Echt cool, hier wird mir beim Start kurz Bescheid gesagt nach dem Motto "Ja, also, Madoee, ich hab dann hier mal so 'n Quick Time Update, dazu noch eins von iMovie und iPhoto, ach ja, hier ist übrigens noch 10.5.1, ich installier die mal kurz..."
    Richtig cool!

    Kurze Zwischenbemerkung:
    ist euch aufgefallen, das jedes Update am Ende einen Standardtext hat? Dieser lautet: "Diese Update behebt... und einige weitere kleine Fehler. ;)

    Internet/W-Lan

    Schon unglaublich, unter Windows musste ich nach jedem Start mein W-Lan neu konfigurieren (Achtung, kleine Hyperbel ;)), hier hab ich seit dem erstem Mal anschalten nichts mehr davon gehört oder gesehen. Es ist einfach da, es ist immer an, es ist selbstverständlich, das ist cool!
    (Und mein Vater ist neidisch wie sonst was :D)

    Qualität

    Die Ausarbeitung des MacBooks ist erste Sahne. Ich hatte bisher keinerlei Absplitterungen oder Macken, was dann aber nach einem Monat wohl auch nicht verwunderlich ist. Aber trotzdem, es gilt weiterhin, ein Mac steht für Qualität!


    "Modecomputer"

    Diesen Punkt würden viele von euch wohl eher auf die negative Seite setzen. Doch im Gegensatz zu vielen anderen denke ich nicht, dass der Mac als Massenware an Qualität verlieren wird. Apple hat schließlich einen Ruf zu verlieren, die achten da schon drauf!
    Was ich gut an diesem Punkt finde ist, dass viele meiner Freunde schon ein MacBook (Pro) haben, und wir uns damit gegenseitig austauschen könne, ein erstes offizielles MacBook Treffen hat auch schon stattgefunden. Jaja, ein Mac verbindet :D

    iLife ('08)

    Diese Programmpalette ist der Wahnsinn. Alle Programme sind top, wobei ich jedoch mit Garageband noch nicht viel getan habe. Aber sie arbeiten miteinander, sind ein starkes Team aus starken Einzelspielern. Ich habe noch kein Programm auf meinem Mac vermisst! Sie decken einfach den kompletten Bedarf ab.



    Negative Aspekte

    Schmutz

    Es mag sein, dass viele diesen Punkt für oberflächlich finden, aber der Schmutz stört mich auf meinem schönem MacBook doch sehr. Auch kommen diese Berüchtigten schwarzen Flecken schneller als ich dachte. Jedoch gehen diese mit einem Schmutzradierer gut weg. Auch stört mich, das auch meinem Bildschirm schnell irgendwelche Abdrücke sind. Ich habe keine Ahnung, woher sie kommen, aber auch sie gehen schnell weg.



    ...sonst nichts! :-D
    Doch eins noch, mein Windows Live Messenger ist das Programm auf meinem Mac das unsicherste Programm, dauernd gibt es Probleme. Aber hey, dafür steht doch das erste Wort im Namen, oder? :p

    Noch eine Anmerkung: Ich habe nach 2 Wochen mein MB RAM um 2 GB erweitert. Dies hilft doch erheblich und "nur" 40€ gekostet. Aber die Schnelligkeit ist doch gestiegen.

    So, ich denke, dass reicht dann jetzt aber mal. Hoffe es hat euch gefallen, und hilft euch eventuell bei der einen oder anderen Entscheidung.
    Grüße an die Füße,
    euer Madoee
     
    SilentCry gefällt das.
  2. Salzstreuer

    Salzstreuer Adams Apfel

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    517
    Schönes Review, das meiste habe ich ähnlich erlebt. ;)
    Werde wohl auch noch ein Review schreiben müssen. :D

    Aber der Ramaustausch von 1GB auf 2,5GB hat bei mir nicht so wirklich viel gebracht. Sicherlich lässt sich das nur nochmal mit einem direkten Vergleich testen. (also Akku raus, Abdeckung wegschrauben, Ram rausnehmen - ist mir dann aber doch zu viel)
     
  3. Madoee

    Madoee Boskop

    Dabei seit:
    02.11.07
    Beiträge:
    213
    Ja, und die Schrecksekunde ist dann der Moment, als unter Gewaltanwendung nach 10min des Ruckelns der RAM endlich einrastet...
     
  4. Salzstreuer

    Salzstreuer Adams Apfel

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    517
    Ich habe gedrückt und gedrückt, aber eingerastet isser nicht. :(
    Der Riegel wurde vom System erkannt, also habe ich dann nichts mehr am RAM gemacht…
     
  5. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    Das Review, es heißt DAS Review ;)

    Ist ganz schön geworden, wenn ich dir auch in einigen Punkten widersprechen würde ;)
     
  6. Madoee

    Madoee Boskop

    Dabei seit:
    02.11.07
    Beiträge:
    213
    Ich war mir auch nicht sicher mit dem Artikel, aber dann hab ich es mal aus dem deutschem "Der Rückblick" genommen :D
     
  7. Apfelliebhaber

    Apfelliebhaber Adams Parmäne

    Dabei seit:
    10.09.08
    Beiträge:
    1.302

    Ich kann dir sagen, woher die kommen: Der Deckel des MacBook schließt so knapp ab, dass etwaige Fettflecken von den Fingern auf den Tasten zurückbleiben.

    Die Folge: Der Schmutz überträgt sich aufs Display.

    Die Abhilfe: Einfach ein Tuch dazwischen. Diese speziellen, antistatischen Tüchlein sind bei vielen MacBook Taschen (wie bei meiner: Tucano Microfaser Second Skin) dabei oder z.B. bei Crumpler [ http://www.crumpler.eu/?product=The_Slips&page=details&product_id=SLIP-12&view=2&size=&lsc=&lcc= ] zu haben.

    P.S. Wie füge ich da nen Link ein. HTML ist AUS?!
     

Diese Seite empfehlen