1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein Server oder ein MacPro als Server

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X Server" wurde erstellt von Macsilencer, 12.01.08.

  1. Macsilencer

    Macsilencer Pferdeapfel

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    78
    Hallo zusammen


    Ich weis nicht was ich kaufen soll

    Das Gerät sollte 3Ghz 8 Kern prozessor haben...
    4GB Ram
    1 TB HD

    und eben das Server System 10er lizenz habe ich schon, Hier um die Ecke beim Händler gekauft


    also den OCTO Mac
    jetzt weis ich nicht was ich kaufen soll

    so ein Server Xserve
    oder ein MacPro

    hat jemand von euch Rat

    DANKE
     
  2. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Vielleicht sagst mal noch dazu, was die Kiste denn leisten soll?

    Gruß Stefan
     
  3. Macsilencer

    Macsilencer Pferdeapfel

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    78
    hi stk

    hmmm

    eigendlich alles


    irgendwie eine Zentrale Datenbank mit MultiStart Ethernet Systemen, mit ein Video encoder onboard usw

    eigendlich sollte das der Haupt-Computer werden

    wo ich mein Laptop und mein iMac die Prozesse dem Server sagen kann - er soll das erledigen

    Video Umwandlung, DatenBank, Email, usw

    Darum kaufte ich das Server System
    nur ich weis jetzt nicht welcher Computer das 24h - 7Tage die Woche aushält

    ein MacMini ganz bestimmt nicht
    ein iMac genausowenig

    Der Mac-Server wird im Keller Plaziert...Giga Switch Kabel laufen in den keller...also 2 davon
    Kühl hat der Server ehm Computer...ganz bestimmt


    nur welchen????
     
  4. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Da die 8 Kernprozssoren neu sind, wird keiner Dir eine Garantie geben, dass die Rechner (problemlos) durchlaufen. Anscheinend spielt Geld bei Dir aber keine Rolle, daher würde ich einen XServe mit passendem, klimatisiertem Schrank nehmen. Meines Wissens ist hot-plug-and-play beim XServe einfacher, sollte also mal eine Platte aussteigen.
    Die MacPros sind halt die Server "light", qualitativ sollten sie aber nicht schlechter sein.
    Gruß
    Andreas
     
  5. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Mein Mac mini G4 läuft inzwischen seit fast 3 Jahren anstandslos (seit ca. 2 1/2 fast rund um die Uhr) - nur mal nebenbei :) - (auch) als Server.

    Zum Video-De/Codieren benutz ich ihn allerdings eher weniger :).
     
  6. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Es bleiben weiterhin 4 Kern Prozessoren, welche nicht nur bei Apple eingesetzt werden.
    Bei entsprechender Kühlung laufen die ohne Probleme 24/7 durch.

    Wenn der Rechner im Keller aufgestellt wird, dürfte die Kühlung, im Anbetracht dessen, dass die Prozessoren sicherlich nicht 24/7 auf Volllast laufen werden, wohl kein Problem sein.

    Ich bevorzuge zwar auch 19" Geräte im Serverschrank, sollte dieser aber nicht sowieso schon da sein und der Mac der einzige Serer werden, ist eine Anschaffung eines Schrankes sicher nicht nötig.

    Was auch immer du nimmst, du solltest darauf achten, dass du im Idealfall Serverplatten verwendest.
    Zwar können herkömmliche Platten auch jahrelang halten, sicherer ist das aber bei Serverplatten, welche für den 24/7 Lauf konzipiert sind.
     
  7. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Wäre nicht allein schon die Überlegung des Energieverbrauchs (oder verbrauchen die INTEL-PowerMacs längst nicht mehr so viel Strom wie die IBM-Prozessor-Modelle) ein Pro-Argument für 'n XServe (der vermutlich deutlich sparsamer ist)?
     
  8. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Die Prozessoren im MacPro und dem XServe sind identisch.
     
  9. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Na, dann bin ich jetzt mal lieber still, mit meinem Mini-Server :).
     
  10. Macsilencer

    Macsilencer Pferdeapfel

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    78
    Hallo zusammen..


    Danke für die schnelle antwort


    wie soll ich das jetzt verstehn

    die 8 Kerne sind nicht zuverlässig

    wieso soll ich dann so eine Maschiene kaufen...ehm wieso bauen die solche Maschienen wenn die nicht gut gehn...

    hat jemand von euch so eine Maschiene am Laufen..

    ich weiß früher...da hab ich ein Server gehabt...ein G4 mit einem alten Server Program drauf
    500 GB Festplatten ...2 GB Arbeitsspeicher... ein von Sonnet 1.8 Dual Prozessor..

    Die Maschiene lief SUPER...einwandfrei...jeden Tag ohne einmal den Geist aufgegeben zu haben,
    inzwischen aber ist die Maschiene VIEL zu langsam und ich suche ersatz

    einen Quad...wenn der mir die leistung bringt...wieso nicht
    ich dachte ein OCTO ist besser??!?
     
  11. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Hast Du Dir auch ein wenig Gedanken gemacht welche Software Du damit verwenden möchtest und wer das konfiguriert, einrichtet, warte, etc.? Irgendwie werd ich das Gefühl nicht los, daß Du einen Server haben möchtest weils für Dich cool zu sein scheint und Geld offenbar Nebensache ist.

    Zum Betrieb eines Servers gehört auch entsprechendes Zubehör wie ein Schrank zur Montage, eine USV, ein Firewall, Wartung, ein SysAdmin und so weiter. Du solltest Dir genau überlegen welche Dienste dieser Server für Dich erledigen soll und nachher entscheiden auf welcher Hardware das laufen kann.
    Gruß Pepi
     
  12. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    o_O
    Also, ich habe einen Mac mini 2GHz C2D, der bei mir (zwar ohne OS X Server) folgende Dienste "served"
    - afp / smb (mit SharePoints)
    - web / php (mit MAMP)
    - Netzwerk-Fax / eMail Weiterleitung (mit Boardmitteln bzw. PageSender)
    Aktuell habe ich 117 updays auf dem Gerät und der läuft und läuft und läuft

    Also nix gegen Minis als Server sagen, gell :-D
     
  13. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Den MAMP hast Du hoffentlich nicht als öffentlich zugänglichen Webserver laufen, das wäre Sicherheitstechnisch grob fahrlässiges Harakiri.

    Ich kenne auch genug Leute die (mindestens) einen Mac mini sehr erfolgreich und zufrieden als Server einsetzen.
    Gruß Pepi
     
  14. robertmk

    robertmk Normande

    Dabei seit:
    04.09.07
    Beiträge:
    583
    Ich verstehe nicht, was es da zu überlegen gibt? Wenn das Geld da ist, auf jeden Fall nen Xserve! Alles andere ist doch nur Spielzeug ;)
     
  15. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Falsch!!

    Schau dir mal den Threadtitel an.
    Ein Xserve ist nichts anderes als ein Mac Pro im Rackgehäuse und besseren Festplatten.
     
  16. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    Ne, der ist intern zum Austesten, ob denn alles geht, und dann werden meine Seiten bei 1und1 gehostet. Und die stimmen immer 1:1 mit meiner eigen Struktur überein :) , obwohl die garantiert keinen Mac mini zum hosten einsetzen.
     
  17. robertmk

    robertmk Normande

    Dabei seit:
    04.09.07
    Beiträge:
    583
    gut war etwas übertrieben. Aber wenn ich ernsthaft nen Server aufsetzen muss, dann würde ich zum Xserve greifen. Bei einem ernsthaftem Server will man ja auch Ausfallsicherheit haben und das ist beim Xserve besser gegeben als beim MacPro. Vorausgesetzt das es Geldtechnisch kein Prob ist -da er gefragt hat ob er nen Xserve oder MP nehmen soll, scheint das kein Thema zu sein.

    Die Frage ist ja: Was hat er mit dem Server GENAU vor? Privat oder Firma? Wieviel kann/darf er ausgeben? Ist Sicherheit wichtig? Und und und...
     
  18. themex

    themex Gala

    Dabei seit:
    02.08.05
    Beiträge:
    52
    Jungs es gibt nicht nur WEBserver...

    der Kollege hat doch klar und deutlich geschrieben, dass es sich um einen File-Server und Rechen (coding) Knecht im eigenen Haus handelt. Oder habe ich das jetzt falsch verstanden.

    ich denke wenn du den Rechner in den Keller stellen willst... dann sollte ein MacPro besser zu stellen sein. Wenn du aber sowiso ein 19" Rack hast dann nimm die 19" version

    Grüße Mex
     

Diese Seite empfehlen