1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein paar Fragen zum Finder

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von _neXus_, 20.07.09.

  1. _neXus_

    _neXus_ Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    23.12.07
    Beiträge:
    1.775
    Moin!

    Ich wollte mal 2 Sachen fragen, da es mich mittlerweile ein wenig stört:

    1. Wie kann ich in der Symbolansicht die Icons nach Namen sortieren, aber nicht nur strikt nach Namen, sondern erst die Ordner, und dann die Dateien (so wie bei *schluck* Windows)?

    2. Mit welcher Tastenkombination kann ich Dateien ausschneiden bzw. verschieben? Apfel-X will nicht :(.
     
  2. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    1. geht nicht
    2. geht nicht
     
    _neXus_ gefällt das.
  3. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    1. Geht nicht
    2. Geht nicht


    Wir sind hier schließlich unter OSX und nicht unter Windows ;)

    Edit: Zwei Dumme, ein Gedanke
     
  4. darkCarpet

    darkCarpet Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    3.815
    1. Rechtsklick -> Ausrichten nach -> Namen

    Dateien den Ordnern unterzuordnen ist nicht möglich.
     
  5. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Richtet aber nur nach Namen aus. Ordner und Dateien sind dann vermischt.
     
  6. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
  7. darkCarpet

    darkCarpet Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    3.815
    Sach' ich ja. ;)
     
  8. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Immer diese Editierer!

    EDIT: Typo korrigiert :p
     
  9. _neXus_

    _neXus_ Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    23.12.07
    Beiträge:
    1.775
    Hm, danke soweit. Jetzt weiß ich auch endlich warum es heißt FTFF. o_O

    Schon irgendwie peinlich. Selbst Dateien aus dem Papierkorb wiederherzustellen wird bei Snow Leopard als Neuerung gefeiert.

    Gibt es einen bestimmten Grund warum Apple bei jedem OS X einen "neuen" Finder verspricht, aber solche Probleme nicht einfach mal beseitigt? Ist wohl Steves Sturheit zu verdanken...
     
  10. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Also ich bin mit dem Finder zufrieden, so wie er ist. Und für "Profis" gibt es ja den Pathfinder.
     
  11. thexm

    thexm Beauty of Kent

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    2.171
    Beim kommenden OS X kann man nun wirlich von einem "neuen" Finder reden, auch wenn sich funktionell nicht viel tun wird. Aber immerhin wurde er komplett neu geschrieben, und läuft hoffentlich auch stabiler als jetzt (mein Finder stürzt gelegentlich ab. Sei es beim Papierkorb entleeren oder beim mounten... ich muss dann dauernd einen "Hard Shutdown" durchführen) ich hoffe mal, dass das mit Snow Leo der Vergangenheit angehört. Funktionell bin ich dagegen vollkommen zufrieden. Wenn die ganzen OS X Programme stabiler laufen würden (jaja, OS X läuft stabil, aber die Programme nicht. Logic kann ich auch nicht schließen ohne dass es im Dock hängen bleibt - und später kann ich den Mac nicht mehr herunterfahren)

    mfg thexm
     
  12. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Der "neue Finder" wird eher unter der Haube verbessert. Ziel des Finders ist es nicht, den Windows Explorer und all seine Unzulänglichkeiten nachzubauen.
    Probleme gibt es mit dem Finder lediglich bezüglich der Stabilität. Von der Bedienung her ist das Ding genial einfach und ein ziemlich schlankes, aber dennoch mächtiges Dateiverwaltungstool.

    Wer mit dem Finder richtig umgehen kann, braucht weder Cmd-X noch die getrennte Ordner/Datei-Sortierung. Letztere ist übrigens ein "Bug" von FAT, welcher von Windows und den meisten Linux-Dateimanagern übernommen wird, obwohl die unterliegenden Dateisysteme ebensowenig zwischen Dateien und Ordnern unterscheiden.
    Wenn man sich mal näher mit dem Thema beschäftigt, ist die Nicht-Unterscheidung von Dateien und Ordnern sogar wesentlich sinnvoller als die getrennte Darstellung.
     
  13. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Ja, manche User vermissten das wirklich. Ich habe mich unter Windows eher darüber geärgert, weil ich immer auf wiederherstellen gegangen bin, und dann die Datei in einer riesig großen Ordnerhierarchie wiederhergestellt wurde. Und dann wusste ich z.T. nicht mehr wo die Datei damals lag, und dann ging das suchen erst richtig los...
    Und beim Mac kann man wenigstens mit Quicklook in die Dateien im Papierkorb reinschauen, sowas habe ich bei Windows vermisst.

    Du siehst also: Jedes BS hat nunmal andere Funktionen, keines hat alles...

    Du hast bis jetzt keine wirklichen Probleme angesprochen, also ist es auch falsch von irgendwelcher Sturheit zu sprechen.
    Das nun mal Apple in manchen Sachen konsequenter und anders als Windows ist, daran musst du dich halt gewöhnen...
     
  14. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.898
    Während es bei Windows schon als "Neuerung" gilt, wenn in den Papierkorb mehr als 4 GB an Daten reinpassen... ...oder wenn es auf externen Medien überhaupt erst mal einen Papierkorb gibt...
    Hmmm.
     
  15. iBirne

    iBirne Macoun

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    119
    Es wurde zwar schon auf den anderen Thread verwiesen, aber ich poste trotzdem noch mal, dass
    es möglich ist Ordner zuerst anzuordnen!

    Hier steht wie es geht: klick mich

    Gruß, iBirne
     
  16. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Das ist aber mehr als nur gefrickelt und bewirkt zudem, dass alle anderen Dateien danach primär nach Art und dann erst nach Namen sortiert werden.

    Das ist ja nicht Sinn und Ziel der Sache.
     
  17. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Für bestimmte Aufgaben verwende ich zusätzlich zum Finder noch ForkLift (kann FTP, Commander-artig mit zwei Verzeichnissen gleichzeitig arbeiten und natürlich auch auf Tastendruck zwischen diesen beiden Dateien verschieben, kann aber vor allem auch Verzeichnisse synchronisieren, auch über FTP). ForkLift zeigt auch erst die Ordner, dann die Dateien an – obwohl ich sagen muss, dass ich das zwar ebenfalls beim Umstieg von Windows auf den Mac noch vermisst hatte (Gewohnheit), inzwischen aber die rein alphabetische Sortierung des Finders vorziehe, weil es so insbesondere weniger problematisch ist, die richtige Datei bzw. den richtigen Ordner durch Eingabe des oder der Anfangsbuchstaben zu fokussieren. Bei einer in Ordner und Dateien getrennten Liste ist das nämlich nicht eindeutig.
     
  18. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Das ist exakt der springende Punkt ;)
     

Diese Seite empfehlen