1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Ein paar Fragen für den MacBookkauf

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von p173xy, 06.07.07.

  1. p173xy

    p173xy Carola

    Dabei seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    111
    Hey,

    Ich bin 14 und wollte mir vielleicht diese Jahr noch ein MacBook zulegen,um größten Teils für Die Schule damit zu arbeiten.Nun hab ich aber eine paar Fragen und hoffe,das ihr mir helfen könnt.

    1.wir haben ein ganz normales Telekommodem bei uns daheim (DSLanschluss) brauch ich um das MacBook mit dem Internet zu verbinden irgendwelche speziellen Teile?

    2.Sollte ich mir,weil ich das MacBook ja zum Schulgebrauch nutze noch irgendwelche ander Programme außer iLife(was ja dabei ist) dazu liefern lassen?

    3.Was ist das billigste,wo ich den Mac kaufen kann?Das beste,was ich gefunden habe war Mac@SChool gibt es was billigeres?

    4.Ich möchte mit dem Mac nur Arbeiten (also Texte,Bildbearbeitung,Podcasts) und nicht spielen sollte der dann irgendwas besonders gut haben?

    sop das waren die 4,die ich mir notiert habe wenn wir noch was einfällt,schreibe ich es.
    Danke schonmal im Vorraus;)
    ach und sorry wegen der Rechtschreibung,ich hab doch schon Ferien:-D

    LG

    Max
     
  2. Mr.West

    Mr.West Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    06.05.07
    Beiträge:
    437
    Hallo und willkommen bei Apfeltalk

    1. Das Teil hat WLAN eingebaut und auch einen LAn-Anschluss. Beim letzteren brauchst du natürlich das Verbindungskabel
    2. Wenn du willst Micrososft Office für Mac oder iWork, oder du nutzt OpenOffice oder NeoOffice, die kostenlos sind. Dazu gibts Threads bei "Officesoftware"
    3. Wieviel kostet es denn bei MAc@school?
    4. Die Standartkonfiguration ist völlig ausreichend. 2 GB Ram kannst du später selbst aufrüsten
     
    #2 Mr.West, 06.07.07
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.07
  3. p173xy

    p173xy Carola

    Dabei seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    111
    danke erstmal=)

    em ich glaube so wie ich ihn mir vorhin mla zusammengestellt habe (2 GB Ram,120 GB Festplatte,iWork dabei 2,00 GHZ) 1000 und ein paar gequetschte Euro.
    em ich hab ein LAN kabel hier liegen meinste sowas?
    aber geht das net Kabelos?

    LG

    Max
     
  4. gbyte

    gbyte Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    1.750
    Du brauchst ein DSL-Modem und ein Netzwerkkabel, oder ein DSL-Modem und einen Wirelessrouter, oder einen Wirelessrouter mit integriertem DSL-Modem.

    Da könnte wohl OpenOffice, bzw. NeoOffice interessant werden. Beides kostenlose opensource Projekte.

    Da bin ich mir leider nicht sicher, ob es noch einen günstigeren Anbieter gibt.

    Das MacBook ist dafür bestens ausgerüstet.

    Verblüffend das Du die Rechtschreibfehler erkennst, aber nicht änderst. Hoffentlich machst Du es in der Schule besser.

    Ansonsten noch ein herzlich Wilkommen hier im Forum,

    Gruß,

    GByte

    [edit] Wow, das ich in meinem Alter so lang brauch zum antworten :-D [/edit]
     
  5. p173xy

    p173xy Carola

    Dabei seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    111
    also kauf ich mir am besten fürs I-net(z.B.) die
    AirPort Express Basisstation mit AirTunes?
     
  6. gbyte

    gbyte Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    1.750
    Das ist durchaus eine Möglichkeit, welche sogar noch den Vorzug mit der Musik hat.

    Gruß,

    GByte
     
  7. DoN

    DoN Braeburn

    Dabei seit:
    28.06.07
    Beiträge:
    42
    ist diese zusammenstellung für deine zwecke nicht etwas überpowert? da würde es das "kleine" macbook doch auch tun oder seh ich das falsch? denke, dass du so noch mehr geld sparen kannst =)

    so long..
     
  8. p173xy

    p173xy Carola

    Dabei seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    111
    hm stümmt aber da die 2 GB ram ''nur'' 80 Euro mehr kosten hab ich mir gedacht,ich mach das jetzt,weil später wird es sicher teurer weil das dann doch größerer Aufwand ist oder nicht?
     
  9. gbyte

    gbyte Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    1.750
    Nee, ich hab auch für genau €80,00 von 1024MB RAM auf 2048MB RAM aufgerüstet.

    Gruß,

    GByte
     
  10. DoN

    DoN Braeburn

    Dabei seit:
    28.06.07
    Beiträge:
    42
    also meines wissens nacht ist es billiger (und nicht grad kompliziert, wie es sich hier im forum anhört (einfach ma SuFu nutzen)) die selber einzubauen. dachte aber auch an die 120gb festplatte, die scheint mir für deine zwecke etwas zu groß ;)
    aber das is natülich geschmacks- und natürlich deine sache...

    so long...
     
  11. .jan

    .jan Fießers Erstling

    Dabei seit:
    15.11.06
    Beiträge:
    124
    Ich würds an deiner stelle auch erstmal bei der Standardausstattung belassen. Das spätere Aufrüsten von Festplatte und Arbeitsspeicher ist sehr einfach und auch im Handbuch ausführlich beschrieben. Der vorteil: RAM ist bei Apple direkt sehr viel teurer als beispielsweise bei dsp-memory und wenn du dir später für den selben Preis wie für die Aufrüstung bei Aplple eine 120ger Festplatte zum austauschen kaufts, hast du die alte originale 80ger ja über. Für ~20-30 € ein externes Gehäuse dazukaufen und schon hast du ein schönes externes Laufwerk für Backups, Musi was auch immer.

    Also wenn einem Geld nicht völlig am Popo vorbeigeht weil mann eh nicht weiß wohin damit, dann macht das aufrüsten lassen bei Apple überhaupt keinen Sinn.

    Abgesehen davon kann es sein, dass die Lieferzeit für ein von Werk "gepimptes" Gerät gerne mal deutlich Länger dauert, als wenn man die Standard-version bestellt.

    Bevor du dir iWork zulegst, würde ich dir empfehlen das kostenlose NeoOffice auszuprobieren. Das ist besnders für die Aufgaben die in der Schule so auf einen zu kommen sehr viel besser als iWork.
    Und wenn du wirklich eine gute Textverarbeitung suchst, dann schau dir mal LaTex an. Das sieht zwar erstmal sehr abschreckend aus, ist aber sehr viel leichter und komfortabler als es der erste eindruck vermuten lässt.

    Um zuhause kabellos ins internet zu kommen gibt es auch deutlich günstigere Lösungen als eine AirportExtreme Basis-Station. Zugegeben die Dinger sind schick und haben ein paar schmucke Funktionen, aber für einen Bruchteil des Preises (30-50 €) bekommt man auch sehr gut funktionierende WLAN-Router. Ein Mac bracuht keine spezielle Mac-Geräte um ihn herum, sämtliche Hardware die sich an die Industrie-Standards hält funktioniert mit dem Mac genauso wie mit ner Dose (Wenn nicht sogar besser ;))

    So far,
    .jan
     
  12. p173xy

    p173xy Carola

    Dabei seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    111
    Hey,

    Also erst mal danke,für die schnellen Antwort:

    also ich fass mal zusammen es ist egal,ob ich mir den Mac gleich aufrüsten lassen oder es machen wenn ich es brauche?es kommt alles aufs geliche raus vom Geld her?
    Dann ich kommt mit dem WLAN-Router auch billiger?muss mir also net den von Apple kaufen?
     
  13. Mr.West

    Mr.West Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    06.05.07
    Beiträge:
    437
    Du kannst das Book ohne Probleme später aufrüsten, wenn du es brauchst. Bei der Festplatte kannst du dir auch eine externe nehmen. Das kleinste Modell hat aber keinen DVD-Brenner, sondern ein Laufwerk das CDs brennen aber DVDs nur lesen kann. Allerdings kommst du dann mit einem externen Brenner trotzdem auf die gleichen Kosten und hast dazu einen schnelleren Brenner und die möglichkeit 2 Laufwerke zu nutzen. Und nein, du musst dir den Router von Apple nicht kaufen.
     

Diese Seite empfehlen