1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Ein Jailbreak für den Datenschutz?

Dieses Thema im Forum "Jailbreak, Unlock & Modifikationen" wurde erstellt von Mosurft, 14.02.10.

  1. Mosurft

    Mosurft Ribston Pepping

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    295
    Hallo zusammen,


    sporadisch kommen bei mir immer wieder Jailbreakgelüste auf. Eigentlich brauche ich weder SBsettings noch BiteSMS noch SSH, wofür sich ein Jailbreak lohnen würde.

    Jedoch stelle ich mir immer öfter die Frage, was so alles über Pinchmedia & Co sowie auch über die in zahlreichen Apps vorhandenen Werbeeinblendungen von "Phone - Home Funktionen" mitgesendet wird. Das Ganze gipfelt bei "Storm8" Apps, wo sogar die Mobilfunknummer übertragen wird.

    Mit einem Jailbreak lässt sich einfach die "Hosts" Datei des iPhone ändern, sodass bekannte Werber, Spione und "Nach-Hause-Telefonierer" keine Verbindung mehr zum Internet bekommen. Ohne Jailbreak ist man diesen jedoch ausgeliefert!

    Wie steht ihr zu dem Thema? Vernachlässigt Apple den Datenschutz und ist dies allein schon ein Grund, einen Jailbreak zu machen? Also Quasi "Jailbreak als Sicherheitsfaktor!"?
     
  2. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Naja, Sicherheitsfaktor hin oder her, mit 'nem JB reißt du halt andere Sicherheitslöcher auf...

    MfG
    MrFX
     
  3. Mosurft

    Mosurft Ribston Pepping

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    295
    Ja, das ist leider richtig...

    In den Bedingungen des SDK steht z.B., dass eine App keinen weiteren ausführbaren Code z.b runterladen und ausführen darf. Beim Jailbreak kriege ich sowas nicht mal mit!

    Allerdings fühle ich mich auch nicht so wohl bei dem Gedanken, dass theoretisch die Bedingungen (wie im Fall von Storm8) die Übertragung meiner Mobilfunknummer, UDID etc, zulassen...also eine Entscheidung zwischen zwei Übeln...

    Wie ist momentan eigentlich der Stand der Dinge in Bezug auf schädliche Websites? Bei einem Jailbreak iPhone müssten diese doch auch Schaden anrichten können, oder?
     

Diese Seite empfehlen