1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein Haufen Fragen zur Time Capsule

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Pampelmuse, 14.04.08.

  1. Pampelmuse

    Pampelmuse Macoun

    Dabei seit:
    11.10.07
    Beiträge:
    120
    Hallo,

    ich habe ein paar Fragen, die ich trotz Suche nicht eindeutig beantwortet bekomme.

    1. Man kann die Platte nur per LAN (WLAN oder kabelgebunden) ansprechen. Nicht aber per USB. Korrekt?

    2. Das erstmalige Befüllen via Time Machine kann man - um es schneller zu machen - über Ethernet-Kabel machen und dann zukünftig über WLAN. Korrekt?

    3. Kann man die Platte auch anderweitig als mit Time Machine nutzen, z.B. um eigene Ordner anzulegen etc.?

    4. Kann man eine itunes-Bibliothek auf der Platte ablegen und über Apple TC streamen, ohne dass ein Mac angeschaltet ist?

    5. Kann man über Bonjour Windows-PC anschließen, obwohl TC in einem Datenformat formatiert ist, das Windows nicht unterstützt?

    6. Als Benutzer eines Arcor-DSL-Anschlusses mit einem NT-Split (siehe http://www.arcor.de/hilfe/neu/index.php?sid=&aktion=anzeigen&rubrik=004018109&id=1293) benötige weiterhin meine FritzBox fon?


    Wenn Pkt.4 nicht funktioniert und meine Annahme bei Pkt.6 korrekt ist: Was ist denn dann der Vorteil gegenüber einer üblichen Netzwerkplatte?
    Vielen Dank für Euro Hilfe.
     
  2. Die Banane

    Die Banane Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    2.540
    1. Man kann die Platte nur per LAN (WLAN oder kabelgebunden) ansprechen. Nicht aber per USB. Korrekt?

    Ja

    2. Das erstmalige Befüllen via Time Machine kann man - um es schneller zu machen - über Ethernet-Kabel machen und dann zukünftig über WLAN. Korrekt?

    Ja

    3. Kann man die Platte auch anderweitig als mit Time Machine nutzen, z.B. um eigene Ordner anzulegen etc.?

    Ja

    4. Kann man eine itunes-Bibliothek auf der Platte ablegen und über Apple TC streamen, ohne dass ein Mac angeschaltet ist?

    Um auf die Mediathek zuzugreifen muss ein Mac eingeschaltet sein. Aber grundsätzlich kannst du sämtliche Dateien auf der TC ablegen.
     
  3. frank_gayer

    frank_gayer Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    28.08.07
    Beiträge:
    1.011
    ... aber nicht Datensicherung mit TM und Ablage für iTunes. Entweder oder
     
  4. Die Banane

    Die Banane Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    2.540


    ...doch, es geht beides.
     
    #4 Die Banane, 14.04.08
    Zuletzt bearbeitet: 14.04.08
  5. Pampelmuse

    Pampelmuse Macoun

    Dabei seit:
    11.10.07
    Beiträge:
    120
    Hä? Was heißt das bitte?
     
  6. Die Banane

    Die Banane Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    2.540
    jetzt verständlicher?
     
  7. Pampelmuse

    Pampelmuse Macoun

    Dabei seit:
    11.10.07
    Beiträge:
    120
    Also gut. Ich kann TC wie eine normale netzwerkfähige Platte benutzen. Als "ATV streaming server" funktioniert sie nur wenn ein MAC eingeschaltet ist.

    Sie ersetzt nicht meine Fritz box. Ich könnte die WLAN-Funktion der Fritz box ausschalten und stattdessen die schnellere Übertragungsfunktion der TC benutzen.

    Danke für eure Hilfe.
     
  8. Eli

    Eli Gloster

    Dabei seit:
    19.03.07
    Beiträge:
    65
    wenn Filesharing mit Accounts aktiviert ist, geht beides.
     
  9. frank_gayer

    frank_gayer Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    28.08.07
    Beiträge:
    1.011
    ... dann sage mir mal wie Du die Platte partitionieren willst ? Oder schiebst Du das einfach drauf und hoffst dass die Datensicherung nicht irgendwann mal streikt ?
     
  10. Die Banane

    Die Banane Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    2.540
    wozu sollte ich die platte partitionieren wollen? filme/musik kommen in einen ordner auf die TC, iTunes kriegt den Pfad und gut is. da muss man nichts partitionieren.
     
  11. Eli

    Eli Gloster

    Dabei seit:
    19.03.07
    Beiträge:
    65
    liest meinen Beitrag eigentlich niemand?

    man muss unter Filesharing Accounts anlegen.

    Dann hat man einen Ordner mit "Data" auf der Timecapsule. Auf diesem werden die Timemachine-Sicherung aller Macs gespeichert. Des weiteren hat man auf der Timecapsule noch für jeden Account (z. B. Franz, Hans...) einen extra Ordner (mit den Namen Franz, Hans...) welche seperat mit Passwort geschützt sind.

    Der Nachteil ist nur, dass man den jeweiligen Ordnern bzw. Nutzern keine maximale Größe zuordnen kann. Das heißt, wenn TimeMachine den Ordner "Data" vollgemacht hat, und dadurch die Festplattenkapazität der TC ausgereizt ist, hat man auch keinen Platz für die Account-Ordner zur Verfügung.
     
  12. frank_gayer

    frank_gayer Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    28.08.07
    Beiträge:
    1.011
    Hallo,

    klar, das meinte ich ja damit. Also ist das doch keine gute Lösung bzw. keine richtige Partitioierung wenn auf einmal kein Platz mehr für einen User vorhanden ist, oder ?
     
  13. M@th3w

    M@th3w Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    02.04.08
    Beiträge:
    309
    Da hänge ich meine beiden Fragen mal dazu.

    - Funktionieren diese Accounts auch mit Windows?

    Also, kann ich einen Account beispielsweise "Tausch" nennen und dann zum Datentausch von Windows und Mac nutzen, um zum Beispiel Daten von meinem Laptop auf den Mac zu kriegen?

    - Wie laut ist den eine Time Capsule, wenn gerade ein Backup eingespielt wird und im normalen Betrieb?

    Wollte die TC eigentlich schick mittig auf meinem Schreibtisch plazieren, damit ich den Drucker direkt anschliessen kann, damit er vom Windows Laptop auch genutzt werden kann. Wenn sie allerdings zu laut ist, muß sie irgendwo verschwinden!
     
    #13 M@th3w, 16.04.08
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.08

Diese Seite empfehlen