1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eigener FTP-Server

Dieses Thema im Forum "Filetransfer" wurde erstellt von Jack Renegade, 12.09.08.

  1. Jack Renegade

    Jack Renegade Macoun

    Dabei seit:
    07.05.08
    Beiträge:
    117
    Hi Leute,

    ich habe da mal eine Frage an die FTP-Profis unter euch.

    Ich möchte einen eigenen FTP-Server erstellen.
    Das hat einen ganz einfachen Grund, ich mache neben dem Studium etwas für Leute. So schieße ich Fotos auf Feten, Filme auch mal Festivals, mache Dokumentationen etc. und habe aber noch einen Partner, der mir einige Aufträge an Land zieht.

    Nun wohnt dieser Partner nicht gerade um die Ecke, und wenn man mal größere Daten austauschen will, ist das schon ein Problem.

    Ich kenne so etwas schon bei Windows, da wird der eigene Rechner zum FTP-Server, mit dem Nachteil, wenn der Rechner aus ist, ist auch der Server down, was mich aber nicht so stört.

    Nun zum eigentlichen Sachverhalt, gibt es so etwas (möglichst kostenfrei) für den Mac? Komplett mit User-Verwaltung etc.

    Dropbox ist ganz nett, aber recht unkomfortabel für den anderen. Unter Windows ging der Zugriff ganz einfach per FTP-Client. Mir wäre es lieb, wenn mein Partner auch ganz einfach per Cyberduck darauf zugreifen könnte.

    Ich bin dankbar, für alle hilfreichen Antworten.
     
  2. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    websharing in systemeinstellungen/sharing wäre mal so ein anfang. ist halt dann kein ftp server mit userverwaltung und co
     
  3. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Alternativ gibt es den Pure-FTPD für den Mac. Dafür gibt es auch eine Adminoberfläche. Pure ist recht einfach zu administrieren und man kann auch Virtuelle Benutzer anlegen. Weiterhin kann man auch die Bandbreite beim Upload beschränken.
     
  4. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    PureFTPd, klarer Fall! Absolut zu empfehlen!
    Gruß Pepi
     
  5. Jack Renegade

    Jack Renegade Macoun

    Dabei seit:
    07.05.08
    Beiträge:
    117
    Danke für die Tipps. Aber so ganz steig ich noch nicht dahinter, wie PureFTPd einzurichten ist.

    Hab jetzt einen User-Account erstellt, habe dem ein Home-Verzeichnis zugewiesen und habe versucht mich mal via Cyberduck von außen einzuwählen, aber es kann sich nicht connecten.

    Woran liegt das? Was muss ich einstellen?
     
  6. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Ich denke mal Ports in Firewall und Router freigeben ? Standartmäßig handelt es sich um Port 21!
     
  7. Jack Renegade

    Jack Renegade Macoun

    Dabei seit:
    07.05.08
    Beiträge:
    117
    Ich hab eben gelesen, dass man selber nicht mit der eigenen ip adresse auf den eigenen ftp zu greifen kann.

    Aber mal was anderes: Ich habe keine feste IP, wie läuft dass dann mit dem Server? Muss ich meinem Kollegen jedesmal meine aktuelle IP geben? Oder gibts noch andere Wege?

    Kein Plan wie das mit dem Portfreischalten geht, da im Menü meines Routers keine Option von wegen Portfreigabe steht.
     
  8. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Den Server kannst du einmal lokal im Terminal testen. Einfach mal ftp localhost eingeben und schauen ob du dich anmelden kannst.
    Welchen Router hast du? Da kann auch was von Serverdiensten usw. stehen. Wenn der Router das unterstützt, kannst du deine dynDNS.com Daten hinterlegen (vorher halt einen Account generieren) und dann hast du immer eine eigene Domain (kostenlos). Wenn der Router das nicht kann, muss du das von Mac aus machen.
     
  9. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    :mad:
    Systemeinstellungen > File Sharing > Options … > Share files and folders using FTP
     
  10. Jack Renegade

    Jack Renegade Macoun

    Dabei seit:
    07.05.08
    Beiträge:
    117
    Ok, danke. Das hat geholfen.

    Hab mich bei DynDNS angemeldet und hab alles soweit eingerichtet. Hab auch den DynDns Client für den Mac runtergeladen, der meine IP jedesmal neu einträgt.

    Jetzt habe ich nur noch eine Frage zum normalen Datenvolumen das entsteht, wenn keiner etwas runterlädt.

    Da ich in meiner Studentenbude leider nur ein Volumentarif habe, wäre das ganz interessant für mich.
     
  11. lol

    lol Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    26.01.07
    Beiträge:
    366
    Von welchem Datenvolumen ist hier die Rede? Was hast du für einen Internetanschluss?
     
  12. JanK

    JanK Tokyo Rose

    Dabei seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    71
    Wenn ich mir so anhöre: Fotos, Volumentarif, Dialup - Ehrlicher Tipp? Knick die Sache mit dem lokalen ftp. Ja, PureFTPd ist ganz schick, aber nützt dir ja doch nichts wenn du nach 10 GB Traffic (Der bei eigenem Traffic + Fotos sehr, sehr schnell ausgereizt sein wird) auf einmal etliche Euros mehr zahlen musst. Da würde ich dir lieber irgendeinen Freehoster oder irgendweinen Webspace ans Herzen legen, da bezahlt man entweder gar nichts, oder nur 1€ pro Monat und hat einen fertigen FTPserver da stehen. Wenn du beim Anbieter anfragst lässt sich da bestimmt auch irgendwie was mit mehreren Nutzern regeln sofern das nicht sogar schon im Paket enthalten ist.
     
  13. Jack Renegade

    Jack Renegade Macoun

    Dabei seit:
    07.05.08
    Beiträge:
    117
    Datenvolumen sind 30 gig im Monat. Das Unternehmen, dass von Studenten geführt wird, erlaubt nicht mehr, da in den Wohnheimen oft schon mehrere Gig durch filesharing draufgegangen sind.

    Internetanschluss ist glaube ich 6000.

    @ JanK

    Normaler Weise gebe ich dir recht, aber kostenfreie Webhoster haben meist eine Upload-Beschränkung, also mehrere Gig große Dateien kann man nicht hochladen. Und das nervt.
    Solange es sich in Grenzen hält ist es vertretbar.
     

Diese Seite empfehlen