1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Eigenen IMAP Server aufsetzen? Oder wie macht Ihr das?

Dieses Thema im Forum "Mailprogramme" wurde erstellt von hwschroeder, 21.07.08.

  1. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    Hallohallo,

    ich habe folgendes vor:

    Ich suche ein Programm, dass mir so alle 10 min meine 6 POP Konten (GMX, 1und1,...) abfragt, eMails lädt und dann in ein IMAP Konto (local) einsortiert.
    Auf dieses IMAP Konto will ich dann mit allen Rechnern im LAN (MacBook, Pro und Mini) zugreifen, und über Dyndns auch von extern.

    An Hardware habe ich einen G3/300 mit 10.4, der 24/7 im Internet hängt und einen Mini mit 10.5, dem ich das auch beibringen könnte.

    Was sollte ich denn da an Software einsetzen? MAC OS X Server ist ja wohl ein bisschen übertrieben und mit sendmail und so kenne ich mich leider (noch) nicht aus.

    Habt Ihr Tips für mich?
     
  2. shabanac

    shabanac Erdapfel

    Dabei seit:
    20.07.08
    Beiträge:
    4
    Warum so kompliziert?

    Lass doch die Konten von Gmail abfragen. Google unterstützt zwischenzeitlich auch IMAP, insofern kannst Du Dein Postfach auch relativ bequem administrieren! Zudem dürfte der Gmail Account gross genug sein um 10 Postfächer zu hosten.

    Außer ich hab Dich jetzt komplett falsch verstanden?!:eek:
     
  3. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    Jo, genau das hätt ich dir jetzt auch vorgeschlagen. Der IMAP Zugriff auf Gmail ist zwar etwas ungewöhnlich, erfüllt seinen Zweck dennoch komfortabel und zufriedenstellend.
     
  4. BlameMan

    BlameMan Antonowka

    Dabei seit:
    14.01.07
    Beiträge:
    358
    ja sehe ich auch so! Arbeitet auch großartig mit dem iphone zusammen!
     
  5. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Kerio Mail Server
     
  6. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    Danke schon mal für die Reaktionen.

    @shapanac
    Es geht nicht darum, 10 Konten bei GMail zu haben, sondern meine POP Konten, die sich im Laufe der Jahre etabliert haben,
    a) abzufragen und zu mir nach Hause zu nehmen POP, keine Mail mehr auf einem Free-Mail Server)
    b) diese Mails aber parallel mit mehreren Rechnern im Zugriff zu haben.

    @TaTonka (Büffel ?) + BlameMan
    Genau da will ich mal hin.
    Alle Mails liegen zu Hause, ich kann vom Arbeitsplatz drauf zugreifen und irgendwann von extern mit dem iPhone :)

    @stk
    Kerio Mail Server ? Ich zieh´ mir mal die Handbücher von w*w.kerio-mailserver.de
    Ist das einfach? Oder so komplex wie z.B. ExChange?
     
  7. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    kerio.com - das Teil richtest als Store&Forward her. Sprich: der sammelt von allen deinen Konten die Mails ein und stellt sie per IMAP bereit. Konfiguration ist nicht sooo schwierig. Ab 450 EUR bist dabei …

    Gruß Stefan
     
  8. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    Holla.
    Ich dachte zwar eigentlich an FREEWARE ;) , aber dann muss ich mal schauen, ob ich da so viel Mehrwert draus ziehen kann, dass der Chef das kauft.
    Ich vergrab´ mich heute Abend mal in den Handbüchern.
    Danke schon mal.
     
  9. GloWi

    GloWi Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    22.03.05
    Beiträge:
    826
    Ja, diese Funktion hast du genau mit Gmail. Ich übertrage den Inhalt von 3 GMX Postfächern automatisch auf Gmail und hole mir von dort die Mails per IMAP auf meine Rechner / iPhone. Funktioniert wunderbar.
     
  10. Fjallar

    Fjallar Jonagold

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    21
    Wobei man natürlich auch mit GMX von POP3-Accounts die Post abholen lassen könnte und von überall auf dem GMX-IMAP-Account zugreifen kann...oder ist Google da besser?
     
  11. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Funktioniert vor allem für die Werbekrake Google ganz hervorragend. Wenn ich die Auswahl habe 450 EUR für einen eigenen Server auszugeben oder denen meinen eMail-Verkehr zum Abscannen zu geben, weiß ich wie ich entscheiden muß.

    Gruß Stefan
     
  12. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    Ich sag mal Danke.

    Kerio sieht sehr gut aus, die Administration ist nicht überaus kompliziert, und man hat auch noch reichlich Zeit, alles zu testen.
    Das, was ich wollte, hatte ich in 30min konfiguriert und läuft wunderbar, obwohl ich als Host nur den G3/300 eingesetzt habe. Ich glaube, da muss Chefchen jetzt doch ein bisschen Geld locker machen...

    Danke schön.
     
  13. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    vielleicht noch ein, zwei Worte der Warnung:

    Wenn Du das Teil als echten Mailserver ins Feuer stellst, sei
    a) sicher, das Du alles wasserdicht konfiguriert hast und
    b) das Du eine fixe IP hast auf der Du den MX betreibst, sonst landest schneller auf Blacklists als es Dir lieb ist.

    Wenn Du das Teil als Store&Forward einsetzt: das iPhone kann VPN und sich damit ins interne Netz loggen um die Mails vom KMS zu holen ;). Der Server muß dann nicht public sein!

    Gruß Stefan
     
  14. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    Das mit der VPN Verbindung "nach Hause" ist eine gute Idee.
    Da werde ich dran denken :)
     

Diese Seite empfehlen