1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eigene Vorlagen für Mail.app erstellen

Dieses Thema im Forum "Mailprogramme" wurde erstellt von joey23, 13.11.07.

  1. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Hallo,

    die mitgelieferten Vorlagen bei Mail sind ja allesamt ziemlich schrecklich. Ich würde mir gerne eigene erstellen. Geht das irgendwie? Meinetwegen auch ohne variable Bilder.

    Joey
     
  2. Colenzo

    Colenzo Alkmene

    Dabei seit:
    15.08.06
    Beiträge:
    34
    Joey, da warst du schneller. Die Frage wollte ich gerade auch stellen, jetzt häng ich mich mal an dich. Theoretisch müsste es ja gehen, oder?
    Vielleicht mit nem Editor?
    Aus Mail selbst heraus sicher nicht.

    Na guck mal, hab gerade hier was gefunden:
    klück
     
  3. MinneMartin

    MinneMartin Boskoop

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    39
    Der Weg übers HTML

    Der einfachste Weg ist über klassisches WebDesign:

    1. Man erstelle eine HTML-Seite, die so einfach wie möglich aufgebaut ist (klar strukturierte Tabellen, n.M. keine DIV-Elemente etc.) und eine Headline sowie Fließtext enthält (das ist auch die Textlogik bei Apple Mail). CSS funktioniert auch, aber für manche Mail-Clients ist es besser, wenn erst mal ganz ohne CSS gestaltet wird, d.h. mit den HTML-Möglichkeiten des Web-Editors (Schriftfarben, Schriftfamilien und -größen etc). Danach noch die dazu passenden CSS-Sheets basteln (sehen bei Mailclients, die CSS unterstützen, einfach noch besser und sicherer aus). Diese HTML-Seite dann samt Bilder irgendwo dauerhaft online stellen.

    2. Mittels Safari diese Seite aufrufen und "Inhalt dieser Seite als E-Mail senden" wählen. Es öffnet Mail mit der besagten HTML-Seite als Mail mit drei kleinen Nachteilen: a. Oben und unten sind Leerzeilen dazugekommen - einfach markieren und löschen b. Text lässt sich nur "schwer markieren" und editieren - Lösung siehe 4. - und c. die Bilder sind nicht eingebettet, sondern werden online vom Webordner bei Bedarf geladen - dazu siehe 5.

    3. Die etwas aufgeräumte Mail nun "Als Vorlage sichern", es befindet sich nun im Benutzer unter Library - Application Support - Mail - Stationery - Apple - Contents - Resorces - Custom - Contents - Resorces ein Ordner "name.mailstationery". Diesen per rechter Mausklick - Paketinhalte zeigen und darin dann bis zur Datei "content.html" vordringen: Dies ist die eigentliche HTML-Vorlage. Kann wieder im WebEditor geöffnet werden.

    4. Nun werden im Quelltext die beiden Textbereiche "editierbar" gemacht. Dazu in die bereits vorhanden span-Tags (haben wir durch das CSS schon definiert) noch diesen Text hinzu, bei der Headline: contenteditable="true" apple-content-name="title" beim Fließtext dagegen contenteditable="true" apple-content-name="body"
    Falls noch kein span-Tag da ist. müsste also direkt vor die Headline der Span-Tag <span contenteditable="true" apple-content-name="title"> und vor den Fließtext <span contenteditable="true" apple-content-name="body">
    Am Ende der jeweiligen Textabschnitte müsste dann immer auch ein </span> hin.
    Durch speichern und "Neue E-Mail" kann man gleich ausprobieren, ob der Text nun auswählbar und editierbar ist.

    5. Die gestalteten Mails von Apple Mail haben einen Nachteil: Sie lassen keine Anhänge zu, die kein Bild sind. Das stimmt aber nur, wenn die Bilder aus der Vorlage auch in die mail reingeschrieben werden. Wenn also jemand gestaltete eMails mit anderen Anhängen (PDFs, ZIPs etc.) versenden will, müssen die Bilder der gestalteten Mail nur online auf einem Webserver stehen. Dies ist ja hier der Fall. In diesem Falle wären wir also fertig, könnten gestaltete Mails mit verschiedenen Anhängen versenden, müssten aber sicherstellen, dass die Bilder immer in dem besagten WebOrdner verfügbar bleiben. Außerdem sind die Mails offline nicht schön anzusehen.

    6. Bilder einbetten. Wenn man auf Anhänge verzichtet, können die Bilder (Hintergründe und Bilder) auch eingebettet werden. Dazu müssen diese in den Paketordner gelegt werden, dort wo auch die content.html liegt. Schließlich muss die Datei "Description.plist" derart verändert werden, dass dort alle verwendeten Bilder "bekannt gemacht" werden:
    <key>Background Images</key>
    <array>
    <string>hintergrundbild1.jpg</string>
    <string>hintergrundbild2.jpg</string>
    </array>
    <key>Images</key>
    <array>
    <string>bild1.jpg</string>
    <string>bild2.jpg</string>
    <string>bild3.jpg</string>
    <string>bild4.jpg</string>
    </array>
    usw. Dabei sind Background images alle Bilder im HTML-Hintergrund und in Tabellenhintergründen, während die "images" alle übrigen verwendeten Bilder und Logos sind.
    So, jetzt müsste mail ein sauberes Template haben, welches auch offline noch die Bilder enthält.

    Ich hab mir übrigens zwei Templates gebaut, eins für Mails ohne Anhänge und eins für Mails mit Anhängen.
     
  4. knikka

    knikka Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    19.10.09
    Beiträge:
    3.259
    Kann ich in Mail auch Plain-Text Vorlagen mit Anhang einbauen? So in etwa wie die Vorlagen in Word, wenn man sich ein Briefpapier mit einem immer wieder gebrauchten Standardtext erstellt, dazu noch ca. 4 Anhänge?

    In Thunderbird ging das... Apple Mail ist für meine Klienten aber sher viel einfacher zu überschauen und zu bedienen. Außerdem kann ich bei Thunderbird nicht einfach eine Datei auf das Icon im Dock ziehen, um eine neue e-Mail mit Anhang zu erstellen. Ziemlich nervig, da ich das oft mache!
     

Diese Seite empfehlen