1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ehemals externe SATA Platte intern nutzen?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Monti, 13.03.10.

  1. Monti

    Monti Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.10.07
    Beiträge:
    687
    Hi AT!

    Long story short:

    habe durch eigene Dummheit dem USB Anschluss der WD my Passport Essential 500GB einen Wackelkontakt zugefügt, Platte geht noch, aber nur wenn man das Kabel festklebt bzw es in eine bestimmte Richtung drückt. Also hab ich das Gehäuse aufgemacht in der Hoffnung es sei eine "normale" SATA Platte drin. Pustekuchen. Sehr wirsche Anschlüsse, zumindest aus meiner Sicht keine Standardanschlüsse.

    Siehe Bild...

    [​IMG]

    Gibt es für sowas einen Adapter mit dem ich die Platte dann in meinem PC als interne Platte nutzen könnte?

    Monti
     
  2. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Das ist schon ein "Adapter" bau die Platine ab, und gut!
     
  3. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Da muss ich "Samsas Traum" widersprechen. Das ist eine WD5000BMVV Festplatte. Die hat nur einen USB-Anschluss. Es gibt keine aufgesteckten Adapter. Daher ist es auch nicht so ohne weiteres möglich, diese Platte intern zu verwenden.
     
  4. Monti

    Monti Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.10.07
    Beiträge:
    687
    Halt. Ist ja nicht nur USB. Was ist denn mit den Pinnen die ich da sehe?

    [​IMG]
     
  5. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Das stimmt. Allerdings gilt diese USB-Platte als berüchtigt, weil man sie nicht ohne weiteres als interne Platte verwenden kann.
    Oftmals kann man bei den günstigen Preisen der externen Platten ja auf diesen Gedanken kommen.
    Ich habe auf jeden Fall noch nie etwas davon gehört, dass jemand diese Platten am SATA-Port zum Laufen bekommen hat.
    Naja, bei den Preisen für Festplatten lohnt es sich auch wohl kaum, beim Experimentieren seinen Rechner zu riskieren.

    Erster Ansatz könnte aber sein, dass der 2-Polige Anschluss rechts eher nicht die Spannungsversorgung ist, sondern der übliche Bus für Statussignale. Der linke Anschluss hat ein paar zuviele Pins für SATA, ich könnte mir allerdings vorstellen, dass es eine Möglichkeit gibt, SATA dort abzugreifen. Allerdings müsste man höchstwahrscheinlich einen Jumper haben, um die interne Brücke auf USB abzuschalten.
    SATA lässt sich schließlich nicht von zwei Controllern gleichzeitig ansprechen.
    Ehrlich gesagt, wäre mir das ein zu hoher Aufwand, um die Platte weiter zu verwenden, dann doch lieber was passendes kaufen.
     
  6. Monti

    Monti Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.10.07
    Beiträge:
    687
    Wenn aber doch WD eine Platte auf den Markt bringt, die nur für interne externe Zwecke geeignet sein soll, wieso sind die Pins dann überhaupt da? Dann würd ich als Hersteller doch ganz darauf verzichten..
     
  7. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Nun, die Pins werden schon ihre Berechtigung haben. Das dumme ist nur, dass nur WD weiß, wie sie belegt sind und damit auch wohl kaum herausrücken wird. Zumal diese Platten auch nur in WD-eigenen Produkten zum Einsatz kommen. Zum anderen haben die meisten Notebooks heute einen Einschub für SATA-Platten, bei dem gar nicht genug Platz ist, einen Adapter dazwischen zu quetschen. Daher ist das allgemeine Interesse, sich mit so etwas zu beschäftigen auch eher gering.
    Vielleicht ist es da eher sinnvoll, wenn du deinen Basteldrang darauf konzentrierst, ob du nicht den USB-Port austauschen kannst, damit die Platte wieder vernünftig funktioniert.
     
  8. Monti

    Monti Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.10.07
    Beiträge:
    687
    USB Port austauschen? Das halte ich selbst mit meiner Lötnadel für unmöglich! Habe schon versucht den USB Stecker mit Papier dicker zu machen, damit die Kontakte immer greifen, aber das ist leider keine dauerhafte Lösung. Viel zu oft kommt es dann doch zum Wackelkontakt. Auch das Festkleben des Kabels an die Festplatte, so dass der Kontakt hergestellt wird will nicht wirklich duaerhaft gelingen. Ich würde die Platte ja auch nicht mehr bewegen, sondern in den Rechner legen oder so.

    Jemand ne Idee wie ich die Verbindung "dauerhafter" gestalten kann?
     

Diese Seite empfehlen