1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

EFI-Firmware-Update 1.3 für neue 15"-MBP

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Habakuk, 13.07.07.

  1. Habakuk

    Habakuk Winterbanana

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    2.213
    Der knappe offizielle Text zum Update, das vor ein paar Stunden freigegeben wurde; auch bei mir wird es nach Aktivieren der Online-"Software-Aktualisierung" angezeigt (Zitat eingefärbt):

    Das EFI-Firmware-Update behebt ein Monitorproblem der 2,2/2,4 GHz 15" MacBook Pro Computer. Dieses Update setzt MacBook Pro Software Update 1.0 voraus.

    In einschlägigen U.S.-amerikanischen Foren berichten einige User von Problemen nach diesem Firmware-Update, das trotz der relativ geringen Größe (ca. 2 MB) offenbar tief ins System eingreift. Sie erkennen aus bestimmten Blickwinkeln sich nach oben oder unten bewegende Streifen (Wellen) am Display, obwohl vorher alles in Ordnung war; diese Fehler können angeblich in vielen Fällen mit einem sogenannten "PRAM-Reset" behoben werden. Besser noch ein paar Erfahrungsberichte abwarten...

    Auch von einer um bis zu 1 Stunde 16 Minuten (!) längeren Akku-Laufzeit (laut Anzeige) wird berichtet; ebenso von einem anderen Verhalten der "automatischen Helligkeitsanpassung". Bei manchen Besitzern der an und für sich laut Apple-Text geeigneten Notebooks wird angezeigt, dass das Update dennoch nicht notwendig sei.

    Während des Update-Vorgangs (praktisch davor, also kurz nach dem Download-Befehl) erscheint ein Fenster "MacBook Pro EFI-Firmware-Update" mit dieser Ansage (Zitat eingefärbt) und den Options-Schaltflächen "Abbrechen" und "Ausschalten":


    Dieses Update wird nur für MacBook Pro Computer mit Intel-Prozessoren benötigt.

    Das Netzkabel des Computers muss in eine funktionierende Steckdose eingesteckt sein.

    Hinweis: Drucken Sie diese Anleitung aus oder schreiben Sie sie auf, bevor Sie mit der Aktualisierung beginnen.

    Um die Firmware auf Ihrem Intel-basierten MacBook Pro zu aktualisieren, befolgen Sie folgende Anleitung:

    1. Beenden Sie alle aktiven Programme.

    2. Klicken Sie im Fenster „MacBook Pro EFI-Firmware-Update“ in „Ausschalten“ und warten Sie, bis Ihr Computer ausgeschaltet ist.

    3. Um mit der Aktualisierung zu beginnen, halten Sie die Einschalttaste Ihres MacBook Pro gedrückt, bis die Betriebsanzeige wiederholt blinkt.

    Eine Statusleiste zeigt den Fortschritt des Aktualisierungsvorgangs an.

    Wichtig: Sie dürfen das Update nicht abbrechen.

    Ihr Computer startet automatisch neu, wenn die Aktualisierung abgeschlossen ist, und öffnet das MacBook Pro EFI-Firmware-Update erneut.

    4. Klicken Sie in „OK“, falls die Firmware sich jetzt auf dem neuesten Stand befindet.

    Wenn diese Anleitung wieder auf Ihrem Bildschirm angezeigt wird, war die Aktualisierung nicht erfolgreich. In diesem Fall wiederholen Sie die Schritte 2, 3 und 4.



    Externe Forumsartikel und Erfahrungsberichte:

    http://discussions.apple.com/thread.jspa?threadID=1040388&tstart=0
    http://forums.macrumors.com/showthread.php?t=329153
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=280047
    http://www.mactechnews.de/index.php?id=17136
    http://www.mac-essentials.de/index.php/mac/article/19112/

    Offizielle Website/Text (englisch; mit separater Download-Möglichkeit des mehrsprachigen EFI-Firmware-Updates 1.3):
    http://www.apple.com/support/downloads/macbookproefifirmwareupdate13.html


    Ebenfalls neu und ungetestet aber durchaus passend zum Thema:

    Firmware Restoration CD 1.3
    The Firmware Restoration CD can restore the firmware of an Intel-based Macintosh computer.


    Schritt-für-Schritt Anleitung (englisch) zum Erstellen und Verwenden einer solchen Service-Compact-Disc, mit der angeblich Firmware wiederhergestellt werden kann:
    http://www.apple.com/support/downloads/firmwarerestorationcd13.html
     
    #1 Habakuk, 13.07.07
    Zuletzt bearbeitet: 13.07.07
  2. polyesterday

    polyesterday Stechapfel

    Dabei seit:
    22.06.04
    Beiträge:
    157
    Hmmmm ... mein Display ist ja okay, dann lasse ich dieses Update lieber einmal aus.
     
  3. Habakuk

    Habakuk Winterbanana

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    2.213
    Die Neugierde überwog und ich klickte nach der Online-"Software-Aktualisierung" im Fenster "MacBook Pro EFI-Firmware-Update" (das übrigens erst nach einem OK auftauchte) nach dem Beenden sämtlicher Programme vorschriftsgemäß auf "Ausschalten".

    Es erschien ein blauer Bildschirm mit dem kleinen animierten "Radar"-Kreis im unteren Bereich. Nach fünf Minuten ohne Veränderung betätigte ich nochmal den Ein-/Ausschaltknopf. Das Notebook schaltete sich ab. Dann nochmal diese Taste gedrückt halten laut Anweisung. Ein "wiederholtes Blinken der Betriebsanzeige" konnte ich nicht wahrnehmen, auch keinen Fortschrittsbalken, sondern "normales Booten" mit dem Ergebnis, dass das Fenster "MacBook Pro EFI-Firmware-Update" wieder auftauchte. Das Update war also nicht erfolgreich.

    Also nochmal ab Punkt 2 der Anweisungen. Diesmal schaltete sich das MBP rasch ab. Ich hielt beim darauffolgenden Einschalten die Taste brav gedrückt und wartete wieder vergeblich auf das in dem Text angekündigte "wiederholte Blinken der Betriebsanzeige", jedoch ertönte ein lauter 3-Sekunden-Summer (nicht erschrecken), und es erschien - voilà - ein Fortschrittsbalken. Als der etwa zur Hälfte gefüllt war, wagte ich es schließlich, die Taste loszulassen.

    Nach zirka zwei Minuten hatte das Gerät gebootet, und in einem Fenster wird mir vom erfolgreichen Update berichtet. Im System Profiler steht jetzt bei "Hardware-Übersicht" - "Boot ROM Version: MBP31.0070.B02", und im Ordner "Dienstprogramme" findet sich die Anwendung "MacBook Pro EFI-Firmware-Update.app", die beim Starten aber lediglich wieder dieses bereits beschriebene Fenster mit dem folgenden Text hervorbringt:

    Die Firmware Ihres Computers ist auf dem aktuellen Stand und entspricht der Version 1.3 des MacBook Pro EFI-Firmware-Update.

    Mit "OK" lässt sich das Programm beenden.

    Tja, und da waren auch diese ganz leichten "Wellen", die sich von unten nach oben über das Display bewegten, besonders gut auf dem grauen Pattern des Programms LCDTest erkennbar. Nach einem einfachen Neustart (extrem schnell) waren sie fast ganz weg, und nach der PRAM-Reset-Prozedur waren die wandernden Streifen komplett verschwunden.

    Sonst sind fürs Erste keine Veränderungen wahrzunehmen. Das Programm coconutBattery zeigt zwei 100 %-Balken an (vorher stand "Capacity" auf 96 %).


    Just my two Alpen-Cents

    Dieses Firmware-Update greift trotz seiner geringen Dateigröße offenbar tief in das System ein. Aufgrund der beobachteten Unregelmäßigkeiten ist es Computer-Neueinsteigern vorerst eher nicht zu empfehlen.

    Es bleibt ein schaler Beigeschmack. Aufgrund der äußerst geringen Informationen fallen mir drei Möglichkeiten ein.

    1. Die Firma Apple ist die gute und verbessert auch nach dem Kauf mit hehren Zielen ihre Produkte, auch wenn man es auf den ersten Blick nicht merkt.

    2. Die Firma Apple möchte gerne wissen, was du so an Deinem Rechner treibst, und baut ein heimliches Update der iSight-Videokamera ein, das deren Betriebsanzeige außer Betrieb setzt und in eine heimliche Spy-Webcam umfunktioniert. Auf seiner Monitorwand mit dreitausend Bildschirmen kann Steve jederzeit beobachten, was seine Kunden tun und lassen. *)

    3. Das Update ist Placebo und dient ausschließlich dazu, die Leute auf Trab und bei Laune zu halten.

    Ich persönlich tendiere natürlich zu Punkt eins, obwohl ich lange zwischen eins und drei schwankte. Natürlich ;)

    Und Ihr?


    *) BIOS (das es bei Macs angeblich nicht gibt), Firmware und Betriebssystem sind bei den Äpfeln trotz aller Unix-Traditionen und -Historien strikt Close-Source-Software. Kein Mensch außer den Programmieren weiß genau, was da so abläuft.
     
    #3 Habakuk, 15.07.07
    Zuletzt bearbeitet: 15.07.07

Diese Seite empfehlen