1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

EFI-Boot statt HD Name nach backup Recovery

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von dahui, 23.09.07.

  1. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    Hallo Ater

    diesmal habe ich ein echtes Problem, dass einen OSX Spezialisten erfordert :(

    Die Vorgeschichte:

    Bisher habe ich meine full-bootable-backups immer mit dem Festplatten-Dienstprogammm gemacht, lief immer einwandfrei und auch ein Recovery (Backup von der externen HD wieder zurückspielen), ebenfalls mit dem FPDP hat bereits 1x ein Disaster abgewendet.

    In den letzten Wochen habe ich dann einige Backuplösungen, unter anderem auch Synk von decimus getestet, mit nicht ganz 100%-igem Erfolg.

    Beim Testen eines mit Synk erstellten bootbaren Images habe ich festgestellt, dass beim Start des MB mit gedrückter alt-Taste das Volume auf der externen FW HD mit EFI-Boot anstelle des Volume Namens (MacBook Backup) unter dem FireWire Symbol auftauchte. OK ausgewählt und gestartet, war dieses Synk Backup bootbar und schien auf den ersten Blick ganz ok. Daraufhin habe ich auch das Zurückspielen dieses Synk Images getestet, wiederum mit dem FPDP. Bis hierhin alles mehr oder minder OK. Letztendlich machte dann Synk aber andere Probleme, die den Machern bei decimus gemeldet wurden - man arbeitet dran und konnte den Fehler reproduzieren. Es geht dabei um Dateien die auf der Source (MacBook HD) gelöscht wurden und beim erneuten Backup auf die externe HD (Target) nicht auch dort gelöscht wurden. Ein anderes Thema das bereits hier im Board geposted wurde.

    Nun dachte ich mir dass ich mal CarbonCopyCloner teste, ist doch seit kurzem eine neue Version auf dem Markt.

    Also zunächst nach alter Manier mit dem FPDP erst wieder ein Full-Backup des NacBook auf die externe HD angestossen, man weiss ja nie ;). Wie üblich wollte ich dieses auch kurz testen, also abschliessend neustart mit gerdückter alt-Taste um von der externen FW HD zu booten.

    Hier nun mein Problem:

    Beim Neustart mit gedrückter alt-Taste erscheinen 2 Symbole, das Laufwerk Symbol der internen HD des MacBook und das FW Symbol des Volumes der externen HD. Und unter beiden steht EFI-Boot :(

    OK das liegt sicher daran, dass ich seinerzeit nach dem Testen der Recovery des mit Synk erstellten Images (welches ja bereits beim Testen EFI-Boot anstelle des Volume Namens aanzeigt) nicht erneut das mit dem FPDP erstellte image wieder zurückgespielt habe.

    Normalerweise sollte unter beiden Sybolen (internes HD und externes Volume) der Name des Volumes erscheinen :(

    Gibt es eine Möglichkeit dies ohne neue Installation wieder grade zu biegen?

    Neuinstallation würde bedeuten, dass ich alle meine DBs (mysql4) und php5 - beides jeweils mittels entropy Pakete, sowie alle httpd.conf Einstellungen und auch die komplette Adobe CS3 wieder neu installieren darf :(

    Alle diese Synk-Tests habe ich nur mit dem MacBook gemacht.

    Der alte Weg mittels FPDP funktionierte wie gesagt einwandfrei. Auf der externen HD befindet sich ein weiteres Volume, das mein iMac Backup enthält (auf mit dem FPDP gemacht). Wenn ich dieses von der externen booten möchte, dann wird mir auch ganz klar sowohl das iMac Volume samt Namen und auch auf der FW HD das Volume mit dem iMac Backup Namen angezeigt.

    Synk hat dort also eindeutig was beim MacBook Backup und Recovery zerschossen.

    Nochmals die konkrete Frage:
    Gibt es eine Möglichkeit für mich, dass meine interne MacBook HD beim Booten mit gedrückter alt-Taste wieder mit dem Festplattensymbol und dem Volume Namen angezeigt wird anstelle von EFI-Boot?


    Besten Dank vorab für Eure Tips und Kommentare.

    Grüsse,dahui
    (der immer sehr pingelig mit seinen Macs ist, und beim Booten gerne wieder die normalen Volume Namen sehen möchte :-c)
     
  2. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Hallo !

    Kannst du mal im terminal 'diskutil list disk0' eingeben ?
    Mich würde interessieren, was für Partitionen nun auf der internen Festplatte angelegt sind.
     
  3. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    hi dusty,

    da steht bei angeschlossner externer FW HD

    Code:
        #:                   type name               size      identifier
       0:  GUID_partition_scheme                    *74.5 GB  disk0
       1:                    EFI                    200.0 MB  disk0s1
       2:              Apple_HFS MacBook HD         74.2 GB   disk0s2
    wobei mein MB nur eine partition hat und auf der externen sind 3 partitionen, alle drei sind mit GUID partitions schema angelegt

    die volumes heissen im FPDP

    interne HD des MB:
    MacBook HD

    externe FW HD:
    Backup iMac
    Backup MacBook
    Backup Data

    wobei ich jetzt erneut die externe zwischenzeitlich partitioniert habe und zum testen mit dem FPDP über 'wiederherstellen' die interne platte des MB auf das Volume Backup Data 'gecloned' habe, die partitionen Backup iMac und Backup MacBook auf der externen sind komplett leer, lediglich als partition angelegt

    dahui
     
    #3 dahui, 23.09.07
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.07
  4. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    hier noch ein paar screenshots aus dem FPDP

    dahui
     
  5. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    und noch eine info, diskutil list disk1 ergibt

    Code:
       #:                   type name               size      identifier
       0:  GUID_partition_scheme                    *465.8 GB disk1
       1:                    EFI                    200.0 MB  disk1s1
       2:              Apple_HFS Backup iMac        233.9 GB  disk1s2
       3:              Apple_HFS Backup MacBook     74.9 GB   disk1s3
       4:              Apple_HFS Backup Data        156.4 GB  disk1s4
     
  6. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Merkwürdig ist das Ganze schon...
    Hast du mal versucht, die Partitionen auf dem Desktop einfach mal umzubenennen ?

    Was zeigt das MacOS denn unter Sytemeinstellungen -> Startvolume an ?
     
    dahui gefällt das.
  7. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    die partitionen auf dem desktop zeigen die volume namen an

    unter startvolume werden ebenfalls die volume namen angezeigt

    ich habe jetzt einfach mal das startvolume erneut ausgewählt und neustart angestossen, dabei wieder die alt-taste gedrückt gehalten, und siehe das :) die interne HD wird nun wieder mit MacBook HD im bootscreen angezeigt.

    anschliessend habe ich das startvolume auf die externe gelegt, neustart und nun erscheint auch das externe volume im bootscreen mit Backup MacBook angezeigt :)

    whoooooo that saved my sunday, besten dank!

    allerdings scheint Synk eben noch ein paar mehr kleine bugs zu haben. naja mal gucken was decimus so in der nächsten version her bringt. jetzt werde ich erst mal CCC 3.0 testen.

    dahui
     
  8. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Ich habe gute Erfahrungen mit SuperDuper gemacht.
     

Diese Seite empfehlen