Eddy Cue nimmt Steve Jobs' Grammy entgegen

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Niklas Marxen, 13.02.12.

  1. Niklas Marxen

    Niklas Marxen Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    07.08.08
    Beiträge:
    1.016
    Seit Dezember ist es geplant, dieses Wochenende ist es geschehen: Steve Jobs wurde posthum ein Grammy verliehen. Der Trustees Award wird an Menschen verliehen, die es in ihrer Karriere geschafft haben, das Feld der aufgenommenen Musik ein wenig aufzumischen. Mit dem iTunes Music Store und dem iPod hat Apple das unter Steve Jobs‘ Leitung geschafft. Entgegen genommen hat den Preis Eddy Cue, Senior Vice President of Internet Software and Services, seine Dankesrede gibt es nach "Weiterlesen".
    [PRBREAK][/PRBREAK]

    [video=youtube;9_tBLoFQxu8]http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=9_tBLoFQxu8[/video]



    steve_jobs-grammy.jpg
     
    #1 Niklas Marxen, 13.02.12
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.03.14
  2. svaeni

    svaeni Reinette Coulon

    Dabei seit:
    09.06.10
    Beiträge:
    947
    Mhm … wahnsinn.
     
  3. SeptimusFlyte

    SeptimusFlyte Kaiserapfel

    Dabei seit:
    15.10.11
    Beiträge:
    1.735
    Wenn man meint das man steve für den ipod und itunes unbedingt ehren sollte - warum dann erst jetzt? Hätte er den grammy jetzt auch bekommen, würde er noch leben? Oder möchte sich da jemand oder etwas mit seinem namen noch schnell aufwerten?
    Das sind fragen die sich mir dabei stellen....
     
    #3 SeptimusFlyte, 13.02.12
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.12
  4. Joochi

    Joochi Cox Orange

    Dabei seit:
    09.01.09
    Beiträge:
    97
    Ich bin gleicher Meinung. iPod und iTunes gibt es nicht seit gestern, das hätte den Leuten wirklich früher einfallen können.
     
  5. Gotteszorn

    Gotteszorn Adams Apfel

    Dabei seit:
    30.12.11
    Beiträge:
    511
    Wie heuchlerisch die Menschen doch sind, zu Lebzeiten verspottet und nun geehrt ... Preise Postum zu verleihen ehrt das Werk eines Menschen, den Menschen jedoch nicht.

    Hin oder her verdient hatte er den Preis bereits vor Jahren.
     
  6. Mac_my_life

    Mac_my_life Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    01.11.08
    Beiträge:
    600
    Ich schließ mich euren Meinungen an!
     
  7. Matzefn

    Matzefn Alkmene

    Dabei seit:
    25.08.11
    Beiträge:
    32
    hat der Präsident von Sony für den Walkman in den 80er Jahren auch den Grammy bekommen?
     
  8. apyrenum

    apyrenum James Grieve

    Dabei seit:
    26.12.09
    Beiträge:
    132
    Ich versteh es nicht so richtig.. was hat Steve Jobs denn für die Musik geleistet?
    Hören jetzt alle Leute nur wegen des iTunes Stores oder wegen des iPods mehr Musik? Hören sie jetzt bessere Musik? Nein.
    Steve Jobs hat einfach nur ein riesiges Musik Vertriebssystem aufgebaut und gut designte Geräte auf denen man sie abspielen kann. Wieso ist das einen Grammy wert?
    Soll er jetzt auch noch einen Oscar bekommen, weil man im iTunes Store Filme kaufen kann, auf dem Apple TV, auf den Macs und auf den iPods und iPhones Filme angucken kann?
     
  9. funky5

    funky5 Braeburn

    Dabei seit:
    28.01.10
    Beiträge:
    44
    Jeder der Musik liebt wird die Möglichkeit zu schätzen wissen seine gesamte Sammlung mit einem iPhone/iPod mit sich herumzutragen und jeder Zeit abrufen oder gar in guter Qualität aufnehmen zu können. Für mich ist das iPhone unverzichtbar geworden. Leider kommt die Verleihung, wie bei vielen Ehrenpreisen, mindestens ein Jahr zu spät.

    May the groove be with you ... always.
     
  10. duSty23

    duSty23 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    29.10.08
    Beiträge:
    811
    @apyrenum: Ich denke es geht darum, dass er den Online-Vertrieb von Musik "revolutioniert" hat bzw gab es vor dem iTunes Store überhaupt schon so eine große Einkaufsmöglichkeit?
    Ich kenne mich mit Grammyverleihungen nicht aus, aber die werden schon wissen was sie machen..
     
  11. rockfred

    rockfred Ribston Pepping

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    301
    iTunes hat den Onlinemusikvertrieb etabliert, zu einer Zeit in der man eher alles kostenlos geladen hat. Die Leute haben also wieder Geld für Musik ausgegeben. Die Musik wurde dadurch natürlich nicht besser, aber wer wird denn bei den Grammys geehrt, zu selten ist da mal was gutes dabei.
    Der Technik-Grammy ging übrigens an eine Firma dessen Technologie auch schon einige Jahre auf dem Buckel hat. Da werden scheinbar Entwicklungen abgewartet und nicht vorzeitig geehrt wie beim Friedensnobelpreis ;)