1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ebay verlagert ins Ausland.....

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Mure77, 25.10.08.

  1. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    4.225
    .................

    http://www.derwesten.de/nachrichten/2008/10/25/news-86021830/detail.html

    Düsseldorf. Der Internet-Auktionator Ebay verlagert nach einem Bericht der «Wirtschaftswoche» Arbeitsplätze von Berlin ins Ausland. In Deutschland müssen demnach rund hundert der 1250 Mitarbeiter gehen.

    Der Deutschland-Chef von Ebay, Stefan Groß-Selbeck, habe sich der US-Zentrale beugen und Kompetenzen abgeben müssen, berichtete die Online-Ausgabe der «Wirtschaftswoche» am Samstag. Dem Bericht zufolge wird das Marketing für das Deutschland-Geschäft von Zürich aus gesteuert. Die technische Gestaltung der jeweiligen Ebay-Märkte in Europa erfolge künftig von London aus. Damit werde Ebay Deutschland operativ faktisch zugemacht, sagte ein Insider der «Wirtschaftswoche».
    In Berlin arbeiten dem Bericht zufolge dann nur noch der europaweite Kundenservice mit rund 900 Mitarbeitern und eine kleine PR-Truppe. Weltweit baut Ebay zehn Prozent der rund 16.000 Arbeitsplätze ab, um die steigenden Personalkosten in den Griff zu bekommen. In Deutschland müssen demnach rund hundert der 1250 Mitarbeiter gehen. Die Betroffenen hätten ihre Kündigung bereits erhalten. Nun verhandele Ebay darüber, wer nach London oder Zürich wechseln soll. Wie viele Beschäftigte umziehen müssen, sei noch nicht bekannt. (afp)

    Quelle: www.derwesten.de

    Mein Fazit: Sollten wir nun nicht auch unsere Auktionen verlagern :p
     
  2. navi

    navi Adams Apfel

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    520
    Wieder 100 Arbeitsplätze und damit einige Existenzen vernichtet, Danke auch dir eBay, wie all den anderen Firmen.
     
  3. Phate

    Phate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    795
    Für die Mitarbeiter natürlich traurig, doch es wird noch viel schlimmer kommen.
    eBay wird als Handelsplatz durch die exorbitanten Gebühren für Verkäufer immer unattraktiver, die Gebühren müssen im Verkaufspreis mitkalkuliert werden, die Produkte werden zu teuer, Käufer bleiben aus und schließlich auch die Verkäufer. Es verlagert sich dann eben auf einen anderen virtuellen Marktplatz.
     
  4. Matt-nex

    Matt-nex Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.03.08
    Beiträge:
    1.563
    Was wollen sie denn damit bezwecken?
    ich versteh das nicht :)
     
  5. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    wenn du den artikel gelesen hättest würdest du wissen, dass sie personalkosten sparen wollen
     
  6. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Was man auch ohne den Artikel hätte wissen können. Behaupte ich mal so.
     
  7. eMac

    eMac Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    05.02.08
    Beiträge:
    837
    Das sollte man sogar fast auch ohne ihn gelesen zu haben verstehen.

    Ist dieser Satz so schwierig?
     
  8. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    die hellen köpfe, so wie wir, können das natürlich :p
     
  9. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Hm, dabei wird die WAZ Mediengruppe in naher Zukunft selbst Personal entlassen müssen weil sie massiv Geld einsparen müssen…

    Das doppelte „müssen“ liest sich nicht schön aber bei uns ist Volksfest und 3 Stunden in permanenter Nähe von, ich glaube in Österreich nennt man sich Krocha, hinterlässt Spuren.
     
  10. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    4.225
    Es ist auffällig das die Zeitungen im Mai teurer geworden sind und jetzt werden sie alle immer dünner. Nach der Mai Preiserhöhung habe ich lange Zeit gar keine Zeitungen gekauft und dann habe ich mir wieder ein paar geholt.

    Aber mittlerweile ist der Kicker und auch die Sport Bild sowas von dünn geworden das ich dafür nun echt kein Geld mehr ausgeben werde.

    Die WAZ bietet auch nur noch 36 von ehemals durchschnittlichen 48 Seiten an. Da wundert man sich das man nicht mehr soviel verkauft ?

    Der Endverbraucher hat die Macht und sonst kein anderer. An unserer Trinkhalle in der Nähe werden nur noch 70 % der Zeitschriften des Vorjahres gekauft......Woran mag das liegen ?

    Vertraut keiner mehr den Medien?
    Liegt es an den immer mehr werdenden schlechten Nachrichten?
    Liegt es an der Qualität der Zeitungen?
    Am geringeren Inhalt?

    ebay ist auch so ein Fall. Ich habe an vielen Auktionen teilgenommen und was in den letzten Jahren immer häufiger vorgekommen ist, sind das Freunde oder Bekannte den Preis einfach nach oben schießen. ebay hat seinen Reiz schon vor 2-3 Jahren verloren und nicht erst nach den neuerlichen Nachrichten.

    Die haben sich alle verkalkuliert und da ein Chef oder die Räte einer Firma nicht weniger verdienen wollen sind die Kleinen dran. Diejenigen die das Unternehmen aufgrund ihrer Arbeit eigentlich haptsächlich stemmen.

    Ich finde diese Entwicklung einfach nur sehr schlimm. Die Finanzkrise hält nun ein paar Wochen an und schon machen die ersten Autohändler die Werke zu bzw. Zwangsurlaub? Das geht mir alles zu schnell, so dass ich glaube das die Großen und die Lobbies diese Krise genau steuern.
     

Diese Seite empfehlen