1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Easylog über VMWare im Netzwerk von Windows und Mac

Dieses Thema im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von MrBuddha, 06.12.09.

  1. MrBuddha

    MrBuddha Granny Smith

    Dabei seit:
    05.12.09
    Beiträge:
    17
    Hallo liebe Apfeltalker,

    ich bin ganz neu hier und habe auch NOCH kein Apple, ich will umstellen von Windows auf Mac, doch hab ich das Problem das ich Arbeitsbedingt die Versandsoftware Easylog von der DHL verwenden muss, diese ist leider nicht für MAC ausgelegt.
    Nun kann ich ja über VMWare die Software starten auch bei einem Mac so wie ich bisher gelesehen habe.
    Nun mein Problem:
    Die Software ist eine Server Variante, sprich ich installiere den Server auf meinem Mac und die Clienten sollen auch mal auf Mac installiert werden, sind jetzt aber noch auf Windows rechnern.
    Ist es möglich die Serversoftware im Netzwerk über VMWare zu betreiben? Können die Windows clienten dann auf den Server (Datenbank) zugreifen?
    Ist es überhaupt möglich die Software mit VMWare im Netzwerk zu betreiben?

    Ich hoffe das Ihr mit weiterhelfen könnt :)

    Liebe Grüße

    Marius
     
  2. Fard Dwalling

    Fard Dwalling Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.05.08
    Beiträge:
    130
    Hallo,

    leider kann ich dir keine Aussage zu VMWare machen, aber zu Parallels. Dort ist es kein Problem. Wird aber auch bei VMWare kein Problem sein, da sich die Virtuelle Maschine genau wie ein normaler PC verhält.
    Bei uns läuft Easylog auf Windows XP unter Parallels ohne Probleme.

    Viele Grüße
     
  3. MrBuddha

    MrBuddha Granny Smith

    Dabei seit:
    05.12.09
    Beiträge:
    17
    Danke für die schnelle Info, es ist schön zu hören :) funktioniert es denn auch wenn ich (mac) darauf läuft der Easylog server und die Clienten ein Windows rechner haben?!

    Liebe Grüße
     
  4. Fard Dwalling

    Fard Dwalling Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.05.08
    Beiträge:
    130
    Versteh jetzt nicht ganz wie du das meinst.
    Aber Easylog gibt es doch eh nur als Windows Variante, oder?

    Gruß
     
  5. MrBuddha

    MrBuddha Granny Smith

    Dabei seit:
    05.12.09
    Beiträge:
    17
    :) ich meine das so, können sich die "reinen" windows rechner (clienten) mit dem Mac(server) verbinden und auf die Easylog Datenbank zugreifen? oder muss es sich bei den clienten auch um mac rechner handeln?
     
  6. Fard Dwalling

    Fard Dwalling Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.05.08
    Beiträge:
    130
    Ne, ne. Brauchst keine Mac Clients.

    Das Easlyog läuft ja auf einem Windows PC. Nur steht dieser halt nicht real im Raum sondern wird auf dem Mac Rechner virtualisiert. Wenn du momentan einen Rechner hast, auf dem Easylog Server läuft kannst du sogar genau diesen Rechner "importieren". So geht es jedenfalls bei Parallels.

    Das heißt, das von dem momentanen PC ein Abbild erstellt wird und dieses wird dann zu einer Virtuellen Maschine auf dem Mac. Du brauchst also Windows nicht neu zu installieren geschweige denn dein Easylog neu einrichten. Es bleibt alles wie gehabt und sollte eigentlich auch auf anhieb sofort funktionieren.

    Auch hier wieder der Hinweis: Ich weiß nicht ob VMWare das kann, denke aber schon.

    Gruß
     
  7. MrBuddha

    MrBuddha Granny Smith

    Dabei seit:
    05.12.09
    Beiträge:
    17
    super, ich dank dir für die tollen tipps, mir ist es egal ob vmware oder parallels, ich hab vorher das vmware gehört.
    und wie "importiere" ich meinen derzeiten windows pc auf meinen zukünftigen mac?per usb kabel!? Lan Kabel?

    grüße
     
  8. Fard Dwalling

    Fard Dwalling Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.05.08
    Beiträge:
    130
    Bei Parallels wird das ganze über Ethernet gemacht. Auf dem Quell-PC (also der Alte) wird der Parallels Transporter Agent installiert. Auf dem Mac hast du durch Parallels den Transporter auch drauf.
    Beide Rechner müssen im selben Netzwerk sein. Der Transporter sucht im Netzwerk den Agent und überträgt dann alle Dateien von der Festplatte in ein Image. Also du brauchst dann auch soviel Platz auf dem Mac frei, wie auf dem Windows PC belegt sind. :)

    Das beste wird da natürlich die Übertragung per Kabel sein. Am besten noch Gigabit-LAN. WLan wird da doch schon zur Geduldsprobe.

    Gruß
     
  9. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Wenn ich die Frage richtig verstanden habe (ich bin mir nicht sicher), dann ist es wichtig, dass Du die richtigen Netzwerkoptionen einstellst.

    Es gibt da verschiedene Optionen, Du willst wahrscheinlich "Bridged". Das verbindet die virtuelle Maschine direkt mit dem Netzwerk, praktisch als wäre es wirklich ein eigener Rechner.

    Zwischenfrage: Kann Parallels mehrere VMs gleichzeitig laufen lassen wie VMWare?

    Alex
     
  10. MrBuddha

    MrBuddha Granny Smith

    Dabei seit:
    05.12.09
    Beiträge:
    17
    Also im Prinzip ganz easy :) cool. Wie öffne ich dann die Windows Programme unter Mac OS? muss ich zwischen den system switchen oder öffne ich die einfach aus Mac OS raus?
     
  11. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Also, bei einer VM läuft Windows in einem Fenster (oder Full-Screen, wenn Du das willst). Du kannst aber definieren, dass, wenn Du zum Beispiel ein MS Word Dokument im Mac Finder anklickst, die Windows VM Hochgefahren werden soll und dann MS Word (Windows) gestartet wird.

    Alex
     
  12. MrBuddha

    MrBuddha Granny Smith

    Dabei seit:
    05.12.09
    Beiträge:
    17
    Hallo Alex,

    danke für den Beitrag, ich glaube ich werd mir morgen meinen ersten Mac zulegen :)
    Wie ist das mit Word, Excel, Powerpoint dokumenten die man bekommt, öffnet die der Mac in seinem Schreibprogramm, Tabellenprogramm oder ähnliches?
     
  13. Fard Dwalling

    Fard Dwalling Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.05.08
    Beiträge:
    130
    Man kann natürlich mehrere VMs laufen lassen. Vorausgesetzt man hat genug RAM.
    Für 3 VMs mit jeweils einem GB RAM sollte man dann schon Minimum 4GB RAM im Mac haben. MacOS will ja auch noch was.
    Nicht unterschätzt werden sollte hier auch die Festplatte. Die rödelt sich dann echt nen Ast ab. Habe meine VM daher über Firewire 800 auf ner Externen liegen.

    Im Parallels 5 gibt es einen sogenannten Crystal Modus. Die VM verschwindet komplett aus den Augen des Users und auch die Windows Programm Fenster sehen wie Mac Fenster aus.

    Gruß
     
  14. MrBuddha

    MrBuddha Granny Smith

    Dabei seit:
    05.12.09
    Beiträge:
    17
    Achso, hat das mit den VM's doll Auswirkung auf die Leistung des Mac's? Also wenn ich nur ein VM erzeuge.
     
  15. Fard Dwalling

    Fard Dwalling Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.05.08
    Beiträge:
    130
    Wenn nur eine läuft geht es eigentlich ganz gut. Wie gesagt, habe ich meine jetzt auf eine Externe Festplatte gelegt die über FireWire 800 angeschlossen ist. Da läuft auch die Festplatte um einiges entspannter...
    Aber bei meinem Onkel läuft die VM mit Easylog ganz normal auf dem Rechner und das ganz gut.

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen