1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

EA will eine Standard-Spieleplattform

Dieses Thema im Forum "Spiele" wurde erstellt von AgentSmith, 23.10.07.

  1. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    So berichtet Golem.de heute:

    Ganzer Beitrag

    In dem ganzen Artikel kommt nicht einmal das Wort Mac oder Apple vor, aber theoretisch sollte von so einer Zukunft auch das Spieleangebot für OS X beeinflust werden, denn wann immer es einmal soweit kommen sollte, dass eine derartige Lösung gefunden wird, springt Apple hoffentlich auf den Zug mit auf. :)

    Was haltet ihr abgesehen davon von der Idee? Kein Konsolenkrieg mehr, keine Exklusivtitel mehr, deutlich einfacheres Entwickeln.. ich finde die Idee auch gut, muss ich sagen. Auch wenn EA vermutlich andere Hintergrundgedanken hat.
     
  2. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    Also ich fände die Idee super, wenn z.B. eine OpenSource Spiele Entwicklungsumgebung herausgebracht wird, die es ermöglicht ohne Aufwand auf alle möglichen Plattformen Software lauffähig macht.
     
  3. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Super, kann wohl keiner (außer die Hersteller proprietärer Spieleplattformen) was gegen sagen! Alle Betriebssystem und Konsolen mit einem Mal programmieren unter Dach und Fach, das wäre genial, dann gibts für mich keinen Grund mehr für Boot Camp!
     
  4. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    finde die idee auch gut, für ea spielt der hintergrundgedanke sicher mit, studios einzusparen was sicher für die spieleentwickler auch nicht so gut ist.
     
  5. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Kann man da nicht OpenGL nehmen und stärker fördern? Ist offen, steckt sehr viel Potential drin, ist jetzt schon sehr ausgereift und man kann es schon Betriebssystemunabhängig nennen!

    Warum das Rad neu erfinden!? Wenn man OpenGL als Programmierschnittstelle vereinfacht, wäre das doch ideal!
     
  6. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Ja, das wäre schon eine ordentliche Lösung, wenn einfach alle Konsolen OpenGL-optimiert wären und es voll unterstützten.. unter Win und Mac und auch Linux würde es dann ohnehin sauber laufen.
     
  7. abu

    abu Gast

    Siehe ID-Tech 5 Engine die gerade in der Entwicklung ist und ein einfacheres Entwickeln für alle Spieleplattformen ermöglicht. Inklusive OpenGL-Unterstützung.

    Die Hoffnung das EA irgendwann auf offene Schnittstellen und Umgebungen setzt könnt ihr aber wohl getrost aufgeben. Die laufen weiter dem DirectX-Monopol hinterher wie es fast alle Hersteller tun. Eine gleichwertig behandelte Spieleplattform Mac wird es wohl nie geben.

    ...und Konsolen in denen voll x86-kompatible PC-Technik steckt auch nicht - die wären viel zu teuer.
     
  8. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Ach was. So viele Dinge (Internet, Grafische Oberfläche, Videos auf einem Windows-PC und und und) wurde nie für möglich gehalten. Und doch hat sich alles bis heute durchgesetzt!
     
  9. abu

    abu Gast

    Das ist ja nun bei weitem nicht Vergleichbar - um neben den Konkurrenten bestehen zu können muss eine Plattform etwas exklusives bieten - bei den Konsolen sind das nun mal die Exklusiv-Titel bzw. solche die früher für eine bestimmten Konsole angeboten werden. Mit der neuen Generation vermehrt auch Multimedia-Fähigkeiten oder innovative Steuerung.

    ...und so lange wie Microsoft mitmischt (der nächste Schritt wurde mit Games for Windows gerade getan) werden sich die offenen Schnittstellen nie wirklich durchsetzen...
     

Diese Seite empfehlen