1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

e-sata am Mac Pro

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von berryloui, 19.05.09.

  1. berryloui

    berryloui Boskop

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    207
    Hallo,

    ich brauche an meinem Mac Pro einen hot-swap e-sata Anschluss. Es ist also nicht möglich, einfach
    ein zusätzliches Slotblech zu kaufen und die internen Anschlüsse zu verwenden. (Das Mac Pro Motherboard kann komischweise kein hot-swap).

    Bin auf folgenden Controller gestoßen:
    *********************/SATA-eSATA-IDE-PCI-E-Card-for-Mac-Pro-PowerMac-G5_W0QQitemZ270377034700QQihZ017QQcategoryZ80034QQssPageNameZWD2VQQrdZ1QQcmdZViewItemQQ_trksidZp1638Q2em122


    Der wäre im ziemlich günstig. Kennt sich jemand damit aus. Wäre der zu empfehlen wenn er wie in der Beschreibung funktioniert? Die Bewertungen im Ebay Profil für den Controller sind jedenfalls gut.

    Vielen Dank
     
  2. uffzvd

    uffzvd Zabergäurenette

    Dabei seit:
    06.10.07
    Beiträge:
    606
    Ehrlich gesagt hab ich mir darüber bisher keine Gedanken gemacht weil der FIrewire 800 ja im Vergleich zu e-SATA nur unwesentlich schneller ist - zumindest für meine Bedürfnisse machts keinen Unterschied.

    Hab nach dem Adapter nochmal gegooglet, sieht eigentlich gut aus. Ich würd sagen ausprobieren - schlimmstenfalls funzt es nicht. Aber alternativ vielleicht: Hab die bei Apple und Amazon angebotene Western Digital Festplatte mit Firewire 800 angeschlossen - lässt eigetnlich keine Wünsche mehr offen ;) Weiß ja nicht was du vorhast...
     
  3. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    FW 800 bringt auf dem Papier 100 MB/s durch (in der Praxis max. 80). eSATA schafft 300.
    Ich habe meine LaCie d2 auch via FW 800 angeschlossen und staune immer wieder über die Geschwindigkeit. Wer jedoch viel Video schneidet und kein Geld für einen teuren Server hat, stattdessen auf ein externes RAID-System setzt und damit leben kann, der soll das mit eSATA tun. FW 800 hätte da keinen einzigen Vorteil in Verbindung mit einem schnellen RAID-System.
     
  4. berryloui

    berryloui Boskop

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    207
    Das Problem ist, dass man sehr viele Festplattengehäuse mit eSata findet und wenige mit FW800. Und die mit FW800 sind wesentlich teurer. Ich nutze zum sichern von abgeschlossenen Projekten eine Festplatten Docking Station. Die kann nur USB und eSata. Eine solche Docking Station habe ich noch nicht mit FW800 finden können.
     
  5. uffzvd

    uffzvd Zabergäurenette

    Dabei seit:
    06.10.07
    Beiträge:
    606
    Gäbe ja noch die Möglichkeit sich ein einfaches Slotblech zuzulegen mit eSATA und dann ein Kabel intern über einen Doppelbuchsenadapter an einen internen S-ATA-Anschluss und fertig ist alles... is ja nich so kompliziert und kost übern Daumen vielleicht 8 Euro inkl. Porto...
     
  6. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Könnte schwierig werden, die Kabel da durchzuwursteln (bei der Apartheid im Mac Pro drin).
     
  7. berryloui

    berryloui Boskop

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    207
    Daran habe ich zuerst auch gedacht. Leider kann der Mac Pro von Haus aus kein Hot-Swap.
    Also zum Festplattenwechsel muss er neu gestartet werden.
     

Diese Seite empfehlen