1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

E-IDE (ATA6) geht das?

Dieses Thema im Forum "Sonstige" wurde erstellt von Kernelpanik, 25.08.06.

  1. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Ich habe eine HD mit dieser Bezeichnung gesehen.
    Geht das gut in einen G3 Blue&White. Ist diese Hardisk mit einer IDE Schnittstelle tauglich und wie heisst diese Schnittstelle nun richtig ATA oder IDE. Im Systemprofiler sehe ich z.B. nur ATA und S-ATA.
    Zur HD
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    ATA und IDE, bzw. E-IDE sind nur unterschiedliche Bezeichnungen für sehr ähnliche Interfaces. (Will jetzt hier gerade nicht Erbsenzählen.)

    Die HD wird in Deinem b&w nur 128GiBytes (134 Millionen Bytes) anbieten, da der HD Controller der blauweißen nicht mehr addressieren kann. (32bit Addressierung versus 48bit LBA Modus) Damit ist diese HD intern nicht wirklich geeignet.

    Lösungsansätze:
    PCI Kontroller einbauen mit einem ATA 133 Controller, oder einem ATA Controller der LBA unterstützt.
    Diese HD in einem FireWire Gehäuse betreiben dessen FW Bridge LBA kann.
    Sich auf eine interne 120GB HD beschränken.
    Gruß Pepi
     
    Kernelpanik gefällt das.

Diese Seite empfehlen