1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DVI Anschluss

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von LL0rd, 28.11.08.

  1. LL0rd

    LL0rd Allington Pepping

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    194
    Hallo Leute,

    ich habe momentan ein MBP, ich finde, es ist momentan der beste Rechner, den Apple anbietet. Aber das 15" Display reicht nicht wirklich aus. Ich würde mir deshalb gerne einen Monitor für das Notebook kaufen. Eigentlich ist es auch kein Problem, nur habe ich so die Frage wie haltbar der DVI Port des Notebooks ist. Denn 1-2 Mal am Tag würde ich das Notebook schon gerne anschließen und abziehen - weil ich damit eben unterwegs bin.

    Hällt es der Port aus oder ist er nach einem Jahr schrott?
     
  2. macaneon

    macaneon Kaiserapfel

    Dabei seit:
    19.06.07
    Beiträge:
    1.727
    Wie sagt man so schön: Das muss es aushalten, sonst hätte es kein mobiler Rechner werden dürfen.
     
  3. LL0rd

    LL0rd Allington Pepping

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    194
    Naja, eine Schnittstelle kann in der Regel nur eine bestimmte Anzahl an Verbindungs-Zyklen überstehen. Bei USB ist dieser Wert z.B. sehr hoch, bei S-ATA sind die Ports in der Regel sehr schnell kaputt.

    Zum Rechner an sich, Apple lässt den Kunden ja leider nicht wirklich so die Wahl, was die Hardware angeht. Einen iMac werde ich mir nicht kaufen, da mir das Aussehen nicht wirklich gefällt. Und ein Mac Pro liegt derzeit außerhalb meiner Preisklasse. Der Mac Mini kann nichts.

    Das MBP ist da genau das richtige.

    Hmm.. Angenommen der DVI Port wäre nun defekt, würde das unter Apple Care fallen?
     
  4. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Wenn der Port innerhalb des Garantiezeitraums kaputtgeht, dann ja. Danach höchstens noch auf Kulanz.
     
  5. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Davon kannst du ausgehen.

    Ich betreibe mein MBP jetzt seit über einem Jahr mit einem externen Display und ziehe den Stecker auch mindestens einmal am Tag ab.
    Es sind noch keine Abnutzungserscheinungen zu erkennen. Ist absolut stabil das Teil. Was anderes hatte ich aber auch nicht erwartet.
     
  6. LL0rd

    LL0rd Allington Pepping

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    194
    Perfekt, danke für die Info.

    Ich erwarte eh nicht, dass das MBP länger als 3 Jahre hält. Meine Notebooks habe ich bisher immer so nach etwas über 2,5 Jahren bei Ebay entsorgt. Das Notebook ist jetzt 1 Jahr und 7 Monate alt.
     
  7. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    das höre ich zum ersten mal dass eine schnittstelle nur eine bestimmte anzahl an verbindungszyklen verträgt.
    das ist wirklich pseudohalbwissen.
    Zum einen Benutzt man im IT Bereich für mechanische Verbindungselemente nicht die Bezeichnung "Schnittstelle".
    Desweiteren ist eine genaue Anzahl an "Verbindungszyklen" wie du es nennst von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Je nachdem wieviel Wert der Hersteller auf die mechanischen Bauteile und deren Anbringung legt halten diese länger oder weniger lang.

    Zum Apple-Care-Plan wurden deine Fragen hoffentlich schon zu genüge beantwortet.

    der M
     
  8. Trotzdem werden für solche Steckverbindungen die Zahl der "Steckvorgänge" definiert. Viele Stecker und Buchsen gibt es sogar in unterschiedlichen Anforderungsstufen.

    Außerdem sollte in diesem Fall Apple beim Hersteller darauf bestehen, dass die von ihm gelieferten Buchsen eine Mindestanforderung von z.B. 2000 Steckvorgängen erfüllen.

    Gruß
    Michael
     
  9. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    Was anderes hab ich nicht geschrieben.
     
  10. LL0rd

    LL0rd Allington Pepping

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    194
    Kann ich nur zurückgeben. DVI steht für Digital Video Interface, ein Interface ist für mich immernoch eine Schnittstelle.

    Soll ich da jetzt noch etwas zu sagen? Ja, nur eins: Ich werde Trolle nicht weiter füttern!
     
  11. Rumsi hat trotzdem Recht, auch wenn das ein wenig "Klugscheißerei" ist: Du steckst den Stecker in eine Buchse und nicht in eine Schnittstelle. Ist von der Begrifflichkeiten einfach so.

    Gruß
    Michael
     
  12. LL0rd

    LL0rd Allington Pepping

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    194
    Falsa demonstratio non nocet
     

Diese Seite empfehlen