1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

DVD-Ram Laufwerk

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von commander, 18.08.05.

  1. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Habe hier ein original Apple DVD-Ram Laufwerk rumliegen.

    War in nem G4 Sawtooth, hat aber keinen Schlitten, ist also im Moment ohne diesen nicht einsetzbar, denk ich zumindest.

    Oder sind die Schlitten bei den Rohlingen dabei?

    Ich muss mich da als absoluter NOP outen, hab keine Ahnung von DVD-RAMs....

    Kann mir das mal jemand erklären?

    Gruß,

    .commander
     
  2. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Hi commander
    DVD-Rams werden zum Teil (oder meist? ) in einer Cartiridge benutzt soweit ich noch weiß.
    Aber wenn du mehr darüber wissen willst schau hier nach :
    http://de.wikipedia.org/wiki/DVD-RAM
     
  3. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Danke, hab wohl nen Cartridge-Brenner auf der Halde ;)
     
  4. knolle

    knolle Gast

    Hi, mal vereinfacht: Es gibt zwei Arten von DVD-RAMs, eins mit ein ohne Schlitten.

    Wenn du ein Laufwerk hast (wie DVD-Laufwerk) dann kannst du auch die mit dem Schlitten benutzen, mußt nur den Schlitten aufmachen und das Medium rausnehmen. Das läuft dann, wenn du es einlegst.

    Zu beachten: 2-fach und 3-fach Geschwindigkeit. Das liegt am Brenner, was der kann. Ansonsten gibt's da eigentlich kein Problem.

    Ich habe ein DVD-Brenner LG 4082B, der macht bis 3-fach DVD-RAM lesen und schreiben. Die Nachfolgemodelle sollten das eigentlich auch können.

    Falle: DVD-Brenner, die nur DVD-RAM lesen können. Danach muß man sich vorher schlaumachen.

    Gruß
    knolle
     
  5. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Gibt's außer den LG-Brenner denn überhaupt noch DVD-Brenner von anderen Herstellern, die auch DVD-RAM schreiben können?
     
  6. knolle

    knolle Gast

    Es gibt noch 2-3 Hersteller (Panasonic, Iomega). Bei Panasonic muß man aufpassen, daß die nicht nur DVD-RAM schreiben können und eben DVD-R usw. nur lesen können.

    Außerdem sind die Preise dafür mindestens um das 2 bis 5-fache höher.

    LG ist da so ziemlich die einzige Wahl. Und die funktionieren wirklich einwandfrei.

    DVD-RAM hat 4 riesige Vorteile:
    1. Das Medium wird behandelt wie eine normale Festplatte, also für Backups super geeignet z. B. in Verbindung mit Personal Backup o.ä., also nur geänderte Dateien werden gespeichert. Daten können natürlich auch gelöscht werden und der Speicherplatz wird wieder freigegeben.

    2. Die Daten werden beim Schreiben sofort auf ihre Richtigkeit geprüft.
    3. Bis zu 100000 mal löschbar.
    4. Sehr hohe Datensicherheit

    Ein großer Nachteil ist:
    Langsame Schreibgeschwindigkeit. Mittlerweile können aber die neuen Laufwerke 5-fach schreiben. Die Rohlinge dafür sind nicht ganz billig, aber wem seine Datensicherheit was wert ist, sollte sich das wirklich überlegen.

    Noch eins, wenn ihr noch die MOD-Laufwerke kennt: DVD-RAMs sind ähnlich, wennicht sogar gleichartig. Hardsektoriert, die Medien sehen auch genau so aus.

    Gruß
    knolle
     
  7. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    das MATSHITA DVD-R UJ-825 in meinem iBook kann sowohl +R / -R /-+R/W /-R/W und -RAM schreiben und lesen. Für DVD-RAM ist zusätzliche SW notwendig.

    Gruss
    Andreas
     
  8. knolle

    knolle Gast

    Das sollte eigentlich nicht so sein. Jedenfalls ist bei dem LG keine zusätzlich Software notwendig. Einfach mit dem Festplatten-Dienstprogramm initialisieren. Damit ist das OK.

    [edit: ich habe das gerade mal ausprobiert. Neue DVD-RAM eingelegt, das Festplatten-Dienstprogramm meldet sich, initialisieren anklicken und nach einigen Sekunden ist die Platte fertigt und mountet hoch]

    Genaues kann ich natürlich über dein Laufwerk nicht sagen. Am Besten mal die Herstellerseite aufrufen und nachschauen. Mit der "zusätzlichen Software" wäre ich mal vorsichtig. Normalerweise braucht man keine.

    Gruß
    knolle
     
    #8 knolle, 20.08.05
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.08.05

Diese Seite empfehlen