1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DVD-PLAYER liest mp4 nicht.

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Apfelmädchen, 07.12.08.

  1. Apfelmädchen

    Apfelmädchen Golden Delicious

    Dabei seit:
    07.12.08
    Beiträge:
    8
    Hallo!
    Folgendes:
    Ich hab eine .mp4 - Datei, die mein DVD-plaver nicht lesen mag (mit cd-roms mit .avi -Dateien hat er kein Problem).
    Gibt es irgendeine "kurze" Lösung, die mir das encodieren in .avi (Quicktime pro schätzt 112 Stunden, Mpeg-streamclip ähnlich lang) erspart?? Mit was für einem Format kann ich sonst noch ziemlich sicher sein, das mein Player die Datei frisst?
    Danke, und hoffentlich befinde ich mich in der richtigen Kategorie,
    ich bin halt nur ein Apfelmädchen!
     
  2. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Was sagt den die Betriebsanleitung?
    Einen Film im DVD Format kann dein Player sicher lesen.
     
  3. Apfelmädchen

    Apfelmädchen Golden Delicious

    Dabei seit:
    07.12.08
    Beiträge:
    8
    Ja, das kann er, aber beim Brennen behauptet Toast dann, die Datei bräuchte 4.5 GB, hat aber nur 4.4 GB Platz, das riecht ja nach Toastcodiertdaauchdranrum! mit Kleinrechnen bin ich auch nicht weitergekommen, Meldung von Toast immer noch die gleiche, das Thema ist ja hier im Forum an anderer Stelle auch schon reichlich diskutiert worden. Jetzt werde ich mich wohl im wiestelleichdasalleseinmitdencodecsundso mal intensiv weiterbilden, damit das schneller geht (obwohl das "Weiterbilden" wohl auch geschätzte 112 Stunden brauchen wird).
    Aber vielen Dank für Deine Antwort, ich hab schon gedacht, meine Frage ist zuuu doof, um hier gehört zu werden...
    Apelmädchen
     
  4. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Du musst Mp4 in ein Format bringen, dass der DVD-Player lesen kann. Also entwerder Avi (DivX) oder eben Video.ts.
    Kannst du sie direkt in iDVD ziehen und dann da brennen? Dann codert er zwar auch, aber eigentlich sollte das keine 112 Stunden dauern. Wie lang/Groß ist denn die Datei?
     
  5. Apfelmädchen

    Apfelmädchen Golden Delicious

    Dabei seit:
    07.12.08
    Beiträge:
    8
    Soweit war ich schon, hab ja versucht, die Datei umzuwandeln, aber nicht, wenn's Tage dauert....
    Das mit iDVD könnte aber der goldene Tipp gewesen sein. Die Datei ist 1GB groß, ich hab sie jetzt mal mutig in iDVD geschoben und so eine one-step dvd in Auftrag gegeben...im Augenblick meint mein Apfel, es würde passen und 2 Stunden 21 Minuten dauern....die Zeit wart ich einfach mal ab!
    Dankedankedanke!!!!!!!
     
  6. Apfelmädchen

    Apfelmädchen Golden Delicious

    Dabei seit:
    07.12.08
    Beiträge:
    8
    ...hmmm...naja....er hat es sich überlegt.....68 Stunden, dabei hab ich nix anderes offen....
     
  7. Apfelmädchen

    Apfelmädchen Golden Delicious

    Dabei seit:
    07.12.08
    Beiträge:
    8
    Schade, iDVD hängt sich immer wieder auf...die Datei spielt unter quicktime aber problemlos ab....
     
  8. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Was für einen Computer hast du denn? Je nachdem wie gut der ausgestattet ist, und je nachdem in welches Format du das umwandeln willst, dauert das einige Zeit. Du könntest es auch mal mit ffmpegX versuchen, das hat einen anderen Encoder als Quicktime, das könnte eventuell schneller gehen.

    Gruß, MasterDomino
     
  9. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    MPEGstreamclip könnte auch helfen.
     
  10. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Versuche mal, mit iDVD nicht eine DVD zu brennen, sondern ein Image zu erstellen.
    Das geht meist schneller und man kann das Image hinterher problemlos und schnell auf eine DVD brennen.
    Das Image kann man auch hinterher mounten lassen, es wird dann behandelt wie eine DVD und läßt sich z. B. mit dem DVD-Player (also der Software, die beim Mac dabei ist) wiedergeben.

    Mit meinem Powerbook dauert ein Image locker mal vier, fünf Stunden oder noch länger.
     

Diese Seite empfehlen