1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DVD ohne Menü erstellen

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von Mist, 04.05.07.

  1. Mist

    Mist Empire

    Dabei seit:
    03.06.04
    Beiträge:
    86
    Hallo zusammen,

    ich bin gerade dabei verschieden Alt-VHSse und anderes Zeug ind´s digitale Zeitalter hinüber zu retten. Dazu benutze ich ein formac Studio und iMovie, was auch recht gu funktioniert.

    Wenn ich das Projekt dann an iDVD übergebe muß ich immer zumindest ein Startmenü erstellen, was ich gar nicht will. Mein Wunsch ist ganz einfach eine DVD, die beim einlegen in den Player einfach den Film startet und sonst nix.

    Gibt es da Mittel und Wege?

    Gruß
    Michael
     
  2. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Aus dem anderes Thread weiß ich, dass du Toast hast. Neuere Versionen von Toast (6, 7 und 8) können meines Wissens nach auch DVDs aus iMovie-Dateien erstellen. Bei einer älteren Version von Toast musst du den iMovie-Film erst in ein anderes Format exportieren, am besten als QuickTime-Film.

    Wie genau man bei Toast vorgeht, ohne Menü zu arbeiten, dass weiß ich leider nicht. Aber nach allem, was ich höre, geht es. Als DVD-Image sichern und dann brennen, vielleicht?
     
  3. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Achtung, das Folgende hört sich wesentlich komplizierter und aufwändiger an, als es eigentlich ist. Ist eigentlich ganz einfach.

    Du kannst das auch mit ffmpegX bewerkstelligen.

    Dazu musst du dir bewusst machen, aus welchen Vorgängen die Herstellung einer DVD besteht. Einmal aus dem Encoding (das heißt die Umwandlung deines Materials in einen Videostream und einen Audiostream), dann aus dem Muxing (das heißt Videostream und Audiostream werden zu einem DVD-gerechten Stream zusammengefügt) und dann aus dem Formatieren (das heißt die Dateistruktur der DVD wird hergestellt).

    Das sind Vorgänge, die iDVD alle automatisch in einem macht, mit ffmpgeX muss man sie separat machen (zumindest musste ich das gerade, als ich das mal ausprobiert habe...), aber es ist ganz einfach und geht so:

    Encoding: Du ziehst einfach deine Datei in ffmpegX und wählst dann die Voreinstellung DVD. Dann klickst du auf Encode.

    Muxing: Nachdem es fertig ist mit dem Encoding, gehst du in ffmpegX auf den letzten Reiter "Tools" und dort wählst du den Reiter "Mux". Dann wählst du bei Video den eben entstandenen Videostream aus, bei Audio wählst du den eben entstandenen Audiostream aus (bei mir sind da zwei entstanden, eine .ac3 und eine .wav-Datei. Wenn es geht wählst du die .ac3-Datei (kann aber auch sein, dass es bei dir nicht geht, wenn du nicht DVD Studio Pro so wie ich installiert hast), sonst die wav.

    Dann stellst du sicher, dass du ein Häkchen bei "Author as DVD (Video_TS)" gesetzt hast und klickst auf Mux. Dann hast du das Muxen und das Erstellen der DVD-Struktur schon hinter dir.

    Jetzt hast du als Resultat einen Video_TS-Ordner, den du mit Toast als DVD brennen kannst, bzw. mit dem Apple-DVD-Player schon mal anschauen kannst.

    Probier am besten erst mal an einem kurzen Clip aus, ob auch wirklich alles klappt.


    Gruß, MasterDomino

    Du müsstest einfach deinen Film da rein ziehen und dann
     

Diese Seite empfehlen