1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DVD bedrucken, welche Software?

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von saarmac, 28.08.06.

  1. saarmac

    saarmac Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    792
    Hi,

    ich will mehrere DVD's bedrucken mit dem Canon i865, der auch einen Medienträger mitgeliefert hat und auch eine (recht gammelige) Software.
    Ich hab die DVD so weit fertig müsste nur ein gif Bildchen einfügen können, was das Programm jedoch nicht schluckt, hat anscheinend ne allergie dagegen. Nun meine einfach Idee die Datei in jpeg konvertieren.
    So weit so gut, nur jetzt sind die ehemals transparenten Teile des Bildes nicht mehr transparent. Also wieder schlecht.

    Nun meine Frage. Kann ich das Programm irgendwie austricksen oder habt ihr ein anderes Programm für mich. (am besten kostenlos und bitte sagt nicht PhotoShop)

    Danke
     
  2. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Also, zum CDs Bedrucken liegt beim Canon ja CD-Label-Print dabei. Das ist natürlich keine Bildbearbeitungssoftware, deshalb verstehe ich nicht, was Du da alles mit machen willst. Du brauchst für Deine "besonderen Ansprüche" schon ein Bildbearbeitungsprogramm. Wenn Du dann damit fertig bist, kannst Du mit "Label-Print" die CDs bedrucken. Eine große Bearbeitung mit diesem Programm empfielt sich nicht, aber dafür ist es auch nicht gemacht. Höchstens für kleinere Feinheiten.
     
  3. saarmac

    saarmac Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    792
    Ja,

    also ich hab eigentlich nur 1 Grafik als Hintergrund und wollte dann darüber eine Andere Grafik legen, die einen Schriftzug enthält und der Rest ist eben transparent, nur das transparente verschwindet einfach beim umwandeln in jpeg und einfügen in Label-Print und wird dann schwarz oder weiß.
    Wie gesagt, ich will da nicht viel bearbeiten, die beiden Grafiken sind schon fertig, wollte sie nur übereinander legen.
     
  4. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Es ist egal, welche Software Du da nimmst. JPEG kann kein "transparent". In dem Augenblick, in dem Du in JPEG wandelst ist "transparent" weg. Versuche mal "gif"
     
  5. KayHH

    KayHH Gast

    Moin saarmac,

    wie muss ich mir das mit den Transparenzen konkret vorstellen? Da wo Du keine Farbe druckst (auf Papier wäre dort weiß), ist das Bild quasi transparent. Das geht natürlich mit jedem Grafikformat. Das gif (so wie auch png) Transparenzen direkt unterstützt ist ansonsten nur auf dem Bildschirm von Interesse. In einem jpeg rechtet die Bildbearbeitungssoftware die Transparenzen für einen gegebenen Hintergrund schon mit ein. Ich kann mir daher gerade nicht vorstellen wo jetzt Dein Problem damit liegt.


    Gruss KayHH
     
  6. KayHH

    KayHH Gast

    Ah, sehe gerade Deinen Post. Dann brauchst Du nur eine Software die mit Ebenen umgehen kann. Zu unterst legst Du Dein Bild und darüber eine Textebene. Gruss KayHH
     
  7. saarmac

    saarmac Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    792
    Ich hab die Datei ja als gif, das wäre ja nicht das Problem. Nur dieses **** Label Print will einfach kein gif nehmen. Ansonsten wärs ja auch zu einfach.

    Also falls ich mich zu undeutlich ausdrücke versuche ich es noch einmal. Auf die DVD soll ein Hintergrund und darauf ein Schriftzug (den ich als gif habe nur leider nicht einfügen kann) wenn ich diesen Schriftzug umwandele und dann einfüge ist ein toller weißer bzw. schwarzer Kasten um den Schriftzug. Sieht ziemlich scheiße aus :(
     
  8. KayHH

    KayHH Gast

    Schon klar, Du benötigst eine anständige externe Grafiksoftware. Dein Miniproblem sollte eigentlich jede Software können. Selbst mit einer einfachen Textverarbeitung kannst Du einen Text über ein Bild legen. Das speicherst Du dann als jpeg und fügst es in dein Labelprogramm ein. Gruss KayHH
     
    saarmac gefällt das.
  9. saarmac

    saarmac Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    792
    OK, ich glaub ich hab es gerafft. Bin in Bildbearbeitung noch weniger als ne 0 :)
     
  10. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    War mir gerade nicht so klar. Aber zum Beispiel das Photoshop-Format nimmt es und auch noch ein paar andere. Da ich mit Photoshop arbeite, werde ich nicht mit dem Problem konfrontiert. Wie gesagt PSD funktioniert. Auch der GraphicConverter kann PSD und andere Formate, kostet aber auch.

    Vielleicht weiss KayHH mehr o_O
     
  11. YellowMan

    YellowMan Gast

    Ich sag jetzt nicht Photoshop, sondern Photoshop Elements.
    Oder wie gesagt GrafikKonverter.
    Hast du denn keine Layout oder Textverarbeitungsprogramme.
    RagTime Privat ist gratis, und hervorragend in Layout (man muss sich natürlich etwas mit dem Programm befassen, mit 3 Click ist das nicht erledigt.
     
  12. bluejay

    bluejay Ingol

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    2.082
    Nimm Dein Hintergrundbild, und füge das .gif in einem externen Bildbearbeitungsprogramm ein. Das fertig bearbeitete Bild, einschlieslich des jetzt enthaltenen Schriftzuges speicherst Du dann in dem Bildbearbeitungsprogramm ab, aber nicht als .gif, denn das akzeptiert LabelPrint - weshalb auch immer - tatsächlich nicht als Hintergrundbild.
     

Diese Seite empfehlen