1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DVB-T Radio gestartet

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von iPunk, 01.09.05.

  1. iPunk

    iPunk Gast

    seit heute gibt es (zumindest in berlin) via DVB-T mehr als dreißig radiosender in digitaler qualität zu empfangen. sehr schön das.
     
  2. Mac_MjTom

    Mac_MjTom Gast

    Langsam aber sicher zeigt sich nun, was unsere Herren Politiker in neue Gesetze gebettet haben. Zunächst kam das digitale Fernsehen, dann das Radio. Bald dürfen wir das Analoge zu Grabe tragen...
     
  3. iPunk

    iPunk Gast

    naja, also gerade beim medium radio mit seinem bei analoger übertragung sehr eingeschränkten frequenzumfang ist das akustisch eine deutliche verbesserung.
     
  4. knolle

    knolle Gast

    Wieso zu Grabe tragen, das ist es doch jetzt schon, besonders hier in Wuppertal/Solingen/Remscheid. Leider kann in Wuppertal bei ca 400.000 Einwohnern die Hälfte DVB-T trotz Dachantenne nicht empfangen, dank nicht vorhandener Sendeanlagen.

    Analog wurde natürlich schon abgeschaltet - also Bildschirm dunkel - oder Kabelanschluß anmelden.

    Toll, diese neue Technik! Danke an alle, die dafür verantwortlich sind! :mad:

    Gruß
    knolle
     
  5. slartibartfast

    slartibartfast Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    10.05.05
    Beiträge:
    323
    Ich finde, diese Entwicklung ist ein zweischneidiges Schwert...

    Man hat durch die Digitalisierung zwar mehr Bandbreite, und vielleicht tatsächlich eine bessere Qualität, aber das ist auch relativ zu sehen.
    Bei schlechtem Empfang hört/sieht man bei digitalem Funk nämlich nix! Bei analogem würde man vielleicht ein bisschen rauschen hören, aber man könnte Straßenberichte u.ä. immer noch empfangen (oder sehe ich da was falsch? bitte Korrektur, falls nötig!)

    Der andere Grund ist subjektiv:
    Während man den alten Analogfunk mit sehr preiswerten Empfängern und auch selbstgebastelter Technik ( :) ) empfangen kann/theoretisch könnte, ist dies bei Digitalfunk wohl kaum mehr möglich...

    Wahrscheinlich wird sich auf lange Sicht der Digitalfunk durchsetzen, aber ein bisschen Schade ist das schon.
     
  6. Mac_MjTom

    Mac_MjTom Gast

    Das ist auch meiner Meinung nach eines der größten Probleme von digitalen Medien. Seid ihr schon einmal mit einem digitalem Radio durch einen Tunnel gefahren? Grauenvoll!!! Da bis dato die meisten Tunnel noch nicht vorbereitet sind die digitalen Signale durchzureichen, hat man meistens ein widerliches Schlürfen :mad:
    Leider wahr. Einen analogen Empfänger kann man teilweise mit den einfachsten Mitteln aufbauen, je nach Empfangsleistung und Signalstärke. Digitale Empfänger sind dagegen für unsereins zu kompliziert.
    Leider muss ich Dich da enttäuschen. Meines Wissens nach ist das bereits durch unsere Regierung beschlossene Sache. Alle Sender müssen innerhalb der nächsten drei Jahre, wenn ich mich nicht irre, komplett auch digital umgerüstet sein. Analog ist tot, oder stirb zumindest...
     

Diese Seite empfehlen