1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

.dv-Dateien in .avi konvertieren

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von Antje65, 29.02.08.

  1. Antje65

    Antje65 Gast

    Hallo,

    ich nutze einen "The Tube" DVD-Stick, mit dem ich Filme aufnehme. Über den Export zu iMovie erhalte ich eine .dv Datei, die ich mittels MPEG Streamclip schneiden und auch konvertieren kann. Da mein DVD-Player u.a. MPEG4 Dateien und AVI auch direkt von Festplatte über USB einlesen und wiedergeben kann, möchte ich diese Möglichkeit nutzen, u.a. um mir das Brennen der DVD`s zu ersparen.
    Beim Konvertieren in .avi und Sichern auf Festplatte kommt jedesmal eine Fehlermeldung "Schreibfehler oder Platte voll (da ist mehr als genug Platz). Die Datei wird auch in .avi abgespeichert. Der DVD-Player findet auch die Datei auf der Platte, liest kurz ein und stoppt dann...
    Wo liegt mein Fehler oder gibt es womöglich ein geeigneteres Programm?

    Gruß
    Antje
     
  2. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    Warum nutzt du nicht iMovie? Das kann doch auch in AVIs exportieren...
    Und wieviel Festplattenspeicher hast du denn noch frei?
     
  3. Antje65

    Antje65 Gast

    Mit IMovie bin ich irgendwie nicht klar gekommen...
    Meine Platte hat noch 700 GB...

    Tube-DVD-Stick legt seine Aufnahmen in einer eigenen Datei ab. Um da überhaupt etwas mit anfangen zu können, exportiere ich in iMovie und erhalte .dv, die ich dann mit MPEG Streamclip schneide.
    Mehr Sinn würde doch ein Konvertieren in DivX machen, da komprimierter...? Aber welche Software kann .dv einlesen und direkt in DivX konvertieren. Habe da irgendwie nichts gefunden.

    Für Tipps und Ratschläge bin ich sehr dankbar. Bin übrigens noch neu in der Mac-Welt.

    Gruß
    Antje
     
  4. Bozol

    Bozol Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    460
    Warum liest Du die Files vom Stick nicht direkt in MPEG Streamclip ein (event. brauchst Du für MPEG-2 noch das Apple-Plugin für ein paar Euro)?
    Alternativ würde ich es mit ffmpegX versuchen. Kann zwar nicht schneiden aber gut konvertieren. Auch MPEG-2 ohne Plugin, falls Dein Original-Stream ein MPEG-2 kompat. File ist.
     
  5. A-J

    A-J Braeburn

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    43
    ich hätte da auch noch eine Frage,
    wenn ich über i Movie meine Filme im MPEG Format importiere habe ich keinen Ton.
    Hat jemand eine Idee?
    Danke Astrid
     
  6. Bozol

    Bozol Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    460
    iMovie mag kein MPEG. Daten vorher z.B. mit ffmpegX in .dv wandeln.
     
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Erst nach dem letzten Schnitt ist das sinnvoll.

    Das konvertieren in DivX geht mit QuickTimePlayer Pro - oder auch gleich in MPEG Streamclip. Was du so oder so dazu brauchst, ist in beiden Fällen der DivX-Codec (kostenpflichtig bei divx.com).
    Wenn dein Player aber *jedes* MPEG-4 lesen kann (also nicht nur DivX/AVI), kannst du auch einfach im gleichen Programm den entsprechenden Export wählen - als MP4 eben.
    Oder du benutzt für die Wandlung "dv > divx" sowas wie ffmpegX oder VisualHub, geht auch.

    BTW
    Welches Dateiformat speichert denn die von dir verwendete Soft zum Aufzeichnen?
    Was nimmst du da? Elgato eyeTV?
     
  8. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Ich habe [thread=62793]hier eine Liste[/thread] mit div. Programmen zusammengestellt.
     
  9. Antje65

    Antje65 Gast

    Das genau Format kann ich Dir jetzt gar nicht nennen, da ich nicht am Mac sitze. Es handelt sich halt um einen DVBT-Stick "The Tube" von equinux.

    Mein Player kann leider nicht jedes MPEG4 lesen...

    VisualHub habe ich mir mal angesehen (Testversion), habe dort keine Bezeichnung divX gefunden oder hat das Kind einen anderen Namen?
    Habe gestern Dr.DivX oder so ähnlich ausprobiert, das Konvertieren dauerte ewig lange. Ist aber wohl normal, was ich bisher gelesen habe...

    Gruß
    Antje
     
  10. A-J

    A-J Braeburn

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    43
    Klappt leider nicht so wirklich...
    Auf was muss ich achten?
     
  11. Bozol

    Bozol Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    460
    Klappt hier bei mir, soeben probiert mit einem MPEG-2 Stream. Diesen habe ich mit ffmpegX nach DV gewandelt und in iMovie per "Filme importieren" eingelesen. Beschreib doch mal wie Du vorgegangen bist...
     

    Anhänge:

    #11 Bozol, 01.03.08
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.08
  12. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Hast du mal andere Programme aus meiner Liste ausprobiert?
     
  13. pinguinpetzi

    Dabei seit:
    01.03.08
    Beiträge:
    52
    Hi Bozol, Hi Herr Sin

    habe mal eine bescheidene Frage. Bin noch nicht sehr lange mac-user, deshalb gleich schon mal die Entschuldigung vorab für "schwachsinnige" Fragen. Habe mir vor kurzem Elgato EyeTV Hybrid gekauft und nehme fleißig Filme auf. Habe diese in imovie exportiert und dann versucht in idvd zu brennen. Leider konnte ich jedoch nur 12 Tasten in idvd anlegen - bei einem Tatort sind es aber 17. Habe mir dann ffmpegx runtergeladen, bekomme jedoch die im "Automatik-Install-Fenster" nicht installiert. Soll irgendwas im locate einstellen/ablegen ??? Nutzt mir der ffmpegx überhaupt etwas oder brauche ich so ein toast-programm, um die filme auf eine dvd zu bekommen ? Hab einfach keinen Durchblick. Danke pinguinpetzi
     
  14. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    mit ffmpegx kannst du keine DVDs brennen... wie meinst du das "Tatort hat 17 Tasten"? Du meinst eine gekaufte Tatort-DVD?

    Willst du mehrere Filme auf eine DVD brennen? Oder einen Film auf eine DVD? Im letzteren Fall kannst du in iMovie einfach Kapitelmarken setzen, die dann in iDVD automatisch als Kapitelübersicht erstellt werden...

    Ansonsten kannst du auch mit Toast eine VideoDVD brennen, aber damit habe ich keine Erfahrung.

    Gruß, Micha
     
  15. pinguinpetzi

    Dabei seit:
    01.03.08
    Beiträge:
    52
    Hi, habe einen Tatort über eyetv aufgenommen und dann nach imovie exportiert. imovie hat 17 Capitel daraus erstellt. In idvd wollte ich dann die 17 capitel als dvd erstellen und brennen. idvd läßt aber nur 12 capitel zu. was mache ich da falsch ? Danke Ralf
     
  16. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    in iDVD gibt es unten links einen Plus-Button. Damit kannst du Untermenüs hinzufügen.

    Vorschlag: Du kannst tatsächlich nur 12 Buttons auf ein Menü packen. Du kannst aber mehrere Menüs auf die DVD packen. Unterteile es dir also ein 2 oder mehr Untermenüs und packe auf dein Hauptmenü Tasten zu den Untermenüs, wo du dann die Tasten zu den Kapiteln machst.

    Ich hab leider noch nie mit Kapitelmarken in iMovie gearbeitet, deshalb weiß ich nicht, ob es evtl. Probleme beim Verknüfen der Tasten gibt?

    Meld dich am besten nochmal und berichte, wie es dir ergangen ist :)

    Gruß, Micha
     

Diese Seite empfehlen