1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dummheiten gehören bestraft ;-)

Dieses Thema im Forum "Dienstprogramme & Utilities" wurde erstellt von Mig, 23.01.10.

  1. Mig

    Mig Idared

    Dabei seit:
    09.01.10
    Beiträge:
    25
    Hi @all!

    Habe einen etwas überschwenglichen Drang zum Löschen scheinbar gehabt...
    Leider sind mir durch diese "geistreiche" Aktion einige Daten in den Papierkorb gelangt, die dort so nicht hingehören...

    Gibts da jemanden, der mir mit der korrekten Zuordnung helfen kann!?
    Bin ein Windows Umsteiger und fange daher mit den Dateierweiterungen nichts an bzw. kann ich sie nicht dem entsprechenden Programm zuordnen. Zur Zeit habe ich alles in einen neuen Ordner verschoben. Es scheint zwar so weit alles zu funktionieren, aber hin und wieder stoße ich auch Probleme (zB. Festplatten Dienstprogramm läuft nicht ganz einwandfrei, etc.)

    Wäre euch echt sehr dankbar, da mein Mac mal gerade ein paar Tage alt ist und es nicht fein wäre, wenn jetzt schon alles zusammen bricht :-c:-c

    Hier die Dateien:
    Bildschirmfoto 2010-01-23 um 01.09.10.png
    Die Datei "Mein erstes Projekt" weiss ich, wo sie hingehört und die beiden iTunes Dateien sind auch klar... mit dem Rest hapert es - .ipmeta???

    Danke nochmals für eure Hilfe!!!
     
  2. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Hi,
    für die Zukunft: ab 10.6 gibt es eine Zurücklegen-Funktion, sprich Rechtsklick auf die im Papierkorb befindliche Datei und "zurücklegen" auswählen. Kommt in diesem Fall nicht mehr in Frage, da du die Daten händisch aus dem Papierkorb entfernt hast.
    Hier würde normalerweise Time Machine greifen, welche du aber vermutlich nicht verwendest. TM ist dennoch der beste Tipp den ich dir hinsichtlich einer sorgenfreien Zukunft mit deinem Mac geben kann, siehe auch: http://www.apple.com/chde/macosx/what-is-macosx/time-machine.html

    Ein letzter Tipp: solche Säuberungsaktionen (od. "Tweak-Programme") sind am Mac absolut nicht notwendig. Wirklich.

    Wie es aussieht hast du in diesem Fall Lehrgeld bezahlt.

    Grüße awk
     
  3. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Vielleicht findet Google noch mehr Hinweise
    Lass diese Daten einstweilen in dem Extraordner, ich glaub du brauchst sie gar nicht. Aber entsorge sie erst, wenn iPhoto und alle bilder darin tadellos funktioniert.
    Ich denke, du bist noch einmal davon gekommen.
    salome
     
  4. implied

    implied Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    06.07.08
    Beiträge:
    1.787
    Hi.

    Die .ipmta gehören zu iPhoto, in den Ordner iPhotoLibrary - Metadata Backup, dort aber in unterschiedliche Ordner.
    Die Pkginfo in iPhotoLibrary - Contents
    Index.html in den Ordner Benutzer - "Username" - Website, die gradient.jpg in den Unterordner images.

    Sonst *signed* Vorredner. Nutze TimeMachine.

    Aber die Daten aus Deinem Screenshot haben alle nix mit dem Festplattendienstprogramm zu tun.
    Starte doch mal von der DVD, gehe dort in das FP-Dienstprogramm und repariere das Volume.

    Mal schauen was die Kollegen hier noch so empfehlen. Weiß nicht ob ein Reset von PRAM/NVRAM hier was bringt, oder ein
    sicherer Systemstart (Start mit gehaltener Shift-Taste) da wird Cache gelöscht und Verzeichnisstruktur überprüft.
    Kannst auch mal hier schauen, steht schon bissi was und weiter im Forum forschen.

    Wenn sich dann nichts ändert (von wegen Probleme mit FP-Dienstprogramm) hast Du wohl schon auch mal mehr weggeworfen (?).
    Dann evtl. eine "Überinstallation" oder gar Neuinstallation in Betracht ziehen.

    ....ach ja, Glückwunsch zum Mac ;) Auch wenns grad net so läuft wie es soll
     
  5. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    Was läuft denn beim Festplattendienstprogramm nicht zufriedenstellend, vielleicht hast du dafür auch wichtige Dateien gelöscht.
    Wie bist du denn an die ipmeta Dateien gekommen, die liegen ja nicht gerade offen herum, da muss man schon ins iPhoto Library Paket hineinschauen und dort in den Paketen( auch der von Programmen) sollte man nichts löschen.
    Aufräumwahn in einem dir noch unbekannten System ist sicherlich mehr als dumm, lass den Mac einfach so wie er ist und dann auch gut läuft, wenn du schraubst, dann nur mit Hintergrundwissen und lasse die Finger von Aufräumtools, wie Onyx und Konsorten, die sind Garanten für zerschossenes System, wenn man sie ebenfalls ohne Hintergrundwissen anwendet.
     
  6. Mig

    Mig Idared

    Dabei seit:
    09.01.10
    Beiträge:
    25
    Danke euch Leute!! Echt SUPER von euch!
    Mit der Timemachine wollte ich sowieso gleich zu Beginn arbeiten. Nur leider funkt das nicht so ganz mit meiner NDAS Festplatte, die unter Windows konfiguriert wurde. Werde aber ohnedies auch auf die TimeCapsule umsteigen, da ich auch ein bisschen mehr Speicher brauche.
    @Macbeatnik: wollte gestern Nacht noch ein paar Dateien bzw. Laufwerke über das Festplatten-Dienstprogramm überprüfen, da hat er mir irgend so einen Fehler ...3242020... ausgegeben. Heute hab ich das nochmals versucht bzw. auch eine Zugriffsrechte Diagnose gestartet, da kam dann folgendes Bild:

    Bildschirmfoto 2010-01-23 um 08.31.04.png

    Leider fange ich mit den beiden Meldungen auch nichts an... Bei "Warnung" steht ja am Ende "wurde geändert" - sollte also passen. Aber die erste Zeile macht mir ein wenig Sorgen!?!??

    Edit: scheinbar ging noch etwas mehr schief: in der /user/library gibts die Ordner iPhoto und iWeb nicht... kann ich die einfach selbst anlegen bzw. ist es notwendig sie zu haben? Programme (iPhoto und iWeb) laufen problemlos...
     
  7. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    Die iPhoto Library befindet siich nicht in
    DeinBenutzer/Library, sondern, sofern du sie nicht verschoben hast in
    DeínBenutzer/Bilder.
    Dort liegt die Paketdatei iPhoto Library, darin befinden sich deine Bilder und eben auch diese .ipmeta Dateien. Wie hast du diese Dateien denn gelöscht?

    Zum Festplattendienstprogramm, damit kannst du nur Zugriffsrechte der Systemplatte überprüfen und auch dort nur bestimmte Dateien, nämlich nur die, die mit dem Installationsprogramm installiert wurden, z.B. DeinBenutzer oder dessen Daten werden nicht überprüft, externe Datenträger auch nicht etc. in Deinem Benutzer kannst du ab 10.6 (Leopard) die Rechte mittels Start von der DVD zurücksetzen.

    Die beiden Meldungen des Festplattendienstprogramms, die du jetzt hast kannst du ignorieren:
    http://support.apple.com/kb/TS1448?viewlocale=de_DE
     
  8. Mig

    Mig Idared

    Dabei seit:
    09.01.10
    Beiträge:
    25
    Danke dir vielmals!!
    Um das Rätsel zu lüften bzw. wie es zum Löschen kam:
    Typischer stupider Windows User halt :)
    Habe im Finder gesehen, dass unter "Gestern", "Heute" usw. alle Dokumente, Dateien etc aufgelistet waren, die ich eben kürzlich geöffnet hatte.
    Ich dachte, es ist so ähnlich wie bei Windows nur eine Verlaufsauflistung und hab mal fleissig den "vermeintlichen" Verlauf gelöscht. Als ich dann ein simples .rtf file öffnen wollte, überkam mich der Verdacht, dass es sich vielleicht doch nicht nur um einen Verlauf handelte, sondern tatsächlich um die apps...
    Nach einem kurzen Schockanfall, habe ich zum Glück bemerkt, dass man die Dateien einfach nur irgendwo hin verschieben muss (zB Desktop), damit wieder alles funkt...

    So, jetzt hab ich die MosX DVD geladen und es scheint zu passen. Die Ordner bzw. Dateien sind zwar immer noch ein wenig gemixt, aber laufen tut alles vom feinsten ;) *freu*

    Danke nochmals und hoffentlich benötigt diesen Thread niemand anderer :)
     
  9. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Vergiss Windows. Am Mac funktioniert vieles anders.
    Feiin, dass du vorerst mal gerettet bist.
    salome
     

Diese Seite empfehlen