1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. In diesem Bereich findet ihr Tutorials und Reviews. Die Forenrechte zur Erstellung neuer Themen sind hier eingeschränkt, da Problemdiskussionen bitte in den übrigen Forenbereichen auf Apfeltalk zu führen sind. Wer ein Tutorial oder Review einstellen möchte, kann im Unterforum "Einreichung neuer Tutorials" ein neues Thema erstellen. Die Moderatoren verschieben den Beitrag dann in den passenden Bereich.
    Information ausblenden

Duden Korrektor Starterbox

Dieses Thema im Forum "Software-Tutorials" wurde erstellt von Steppenwolf, 21.08.06.

  1. Der Macwelt liegt in diesem Monat (9/2006) die Duden Korrektor Starterbox bei. Leider macht die Plattformunabhängigkeit die „Rechtschreibprüfung mit eigenem Texteditor“ quälend langsam. Und der Hinweis auf den Texteditor bedeutet lediglich, dass die Texte zuerst in den Texteditor hineinkopiert werden müssen. Das Programm überprüft die Rechtschreibung, die Getrennt- und Zusammenschreibung und die Kommasetzung (nach der noch neueren Rechtschreibung).

    Die Ergebnisse sind ungenügend. Mit Klammern (z. B. bei Literaturbelegen im laufenden Text) kommt das Programm überhaupt nicht zurecht. Und immerzu die Meldung: „Zeichenabstand überprüfen. Zwischen Tag, Monat und 2-stelliger Jahreszahl steht ein Festabstand, vor der 4-stelligen Jahreszahl ein Blank. Überprüfen Sie bitte den Abstand.“

    Die Duden Korrektor Starterbox kostet im Online-Shop 9,95 Euro. Die Macwelt kostet 5,90 Euro. Doch ist die Duden Korrektor Starterbox meiner Meinung nach nicht zu gebrauchen.
     
  2. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    kleine anmerkung: laut macwelt ist die starterbox auch nur für ppc systeme geeignet.
     
  3. Torsten Richter

    Torsten Richter Golden Delicious

    Dabei seit:
    25.08.06
    Beiträge:
    6
    Hallo,
    ich bin auch Korrektor-User. Ich habe die Anwendung schon unter Windows genutzt und würde jetzt auch gern auf dem Mac damit arbeiten.
    Die Starterbox habe ich mir mittlerweile unter Windows angesehen, da ich mit meinem Intel-Mac bisher keine Nutzungsmöglichkeit habe.

    Zu deinem Kommentar:

    Dies ist kein Bug! Du machst vermutlich was falsch. Du setzt vor die zweistellige Jahreszahl vermutlich nur ein einfaches Leerzeichen. Hier kommt jedoch ein Festabstand hin (Umschalttaste+CTRL+Leertaste). Dieser sorgt dafür, dass Tag/Monat und Jahr immer zusammen stehen und nicht z.B. durch einen Zeilenumbruch getrennt werden. Selbiges gilt auch für Einheiten (z.B. 100 mg). Auch dort kommt zwischen Zahl und Einheit ein Festabstand.

    Prinzipiell sollte jedem bewußt sein, wofür das Programm (Starterbox) entwickelt wurde. Es ist eine Werbemaßnahme für die ordentlichen Produkte. Und die sind auch nicht so umständlich in der Bedienung.

    Dies nennt man Produktdifferenzierung.

    Gruß,
    Torsten
     
  4. weebee

    weebee Gast

    Ich habe mir auch die Macwelt deswegen gekauft. Die Software ist wieder mal – wie so oft beim Duden/PC-Bilbliothek – eine Katastrophe. Damit meine ich die Oberfläche. Innendrin mags ja gut ausssehen und funktionieren. Ich verstehe nicht, warum es ein so potenter Verlag, der zudem diesen Markt erobern will, es nicht schafft 'nen vernünftigen Mac-OS-X-Programmierer für die Oberfläche einzustellen. (Oder das einem Studenten zu übergeben.) Die Oberfläche ist alles andere als Maclike, das geht soweit, dass man denkt das Einfügen per Clipbord ist nicht möglich. Es ist aber möglich, man muss nur die Windows-üblichen Shortcuts nutzen (Control…).

    Alleine der Startvorgang ist schon ein Witz. (Es muss ein Script ohne Programmsymbol gestartet werden, das das Terminal öffnet, das wiederum das Programm startet. Zusätzlich geht noch Safari auf.) Das Programm kommt nicht als Mac-übliches Bundle, sondern installiert 'ne Menge Dateien mit unverständlichen Dateinamen.

    Der Korrekturalgorithmus scheint nicht schlecht zu sein, der Preis ist super und das man die Texte nur ein"pasten" kann sehe ich nicht als Nachteil. Ich möchte nicht wissen, was auf meinen Mac los wäre, wenn das Programm sich noch in andere Programme einklinkt. Ich denke da mit Schrecken an die PC-Bibliothek zurück, die ungeachtet aller OSX/Unix-Konventionen den ganzen Rechner zugemüllt hat (das ist allerdings bei der aktuellen Version nicht mehr der Fall.).
     
  5. Lieber Torsten:

    1. Bist du verwandt oder verschwägert mit Konrad Duden?

    2. Ich habe mich ausschließlich auf die Duden Korrektor Starterbox bezogen. Ich kann nicht erkennen, dass da eine "Differenzierung" erforderlich ist. Die Duden Korrektor Starterbox kostet 10 Euro und ist (in dieser Form) für die Text-Produktion nicht zu gebrauchen.

    3. Natürlich handelt es sich nicht um einen Bug. Das habe ich nicht behauptet. Doch sollte sich die Duden Korrektor Starterbox nicht darauf beschränken, Leerzeichen zu reklamieren (und nach Klammern die Kleinschreibung am Satzanfang zu fordern).

    4. Ich bin gespannt auf die Duden OpenOffice.org Suite. Die soll im September erscheinen. Stimmt die Umsetzung, dann werde ich einer der ersten Käufer sein.
     
  6. theiresias

    theiresias Jonagold

    Dabei seit:
    28.04.09
    Beiträge:
    18
    Obwohl dieser Thread uralt ist doch noch eine Frage dazu. Weiß jemand, ob die "aktuelle" Version der Starterbox (scheint aus 2007 zu sein) auf IntelMacs läuft? Ich habe sie noch zu Windowszeiten erworben (Ende 2008). Trotz aller Liederlichkeiten würde ich sie gerne wieder einsetzen.
    Gruß
    Theiresias
     

Diese Seite empfehlen