"Du versuchst, dich mit dem Server XXX zu verbinden" x 3

peters1

Welscher Taubenapfel
Mitglied seit
15.07.09
Beiträge
769
Hallo,
nachdem ich meinen Server neu aufgesetzt habe, d.h. einen neuen Rechner (neue Hardware) mit den gleichen Namen versehen habe, bekomme ich auf dem Client Probleme. Um zu verhindern, dass alte EInstellungen querschiessen, habe ich im Schlüsseldbund alles, was den Namen "Server" (der Name meines Servers) trägt, gelöscht.
Nach dem Booten erscheint 3 x die Meldung "Du versuchst, dich mit dem Server Server zu verbinden". Wie kann ich das abstellen? Wo ist das verankert?
In Anmeldeobjekte habe ich schon nachgeschaut, da sind nur lokale Apps drin, z.B. Dropbox. Ansonsten ist auch kein Programm offen, dass mal eben nach dem Server fragt!?

Ich habe den Tip gefunden, die Meldung abzustellen

sudo defaults write /Library/Preferences/com.apple.NetworkAuthorization AllowUnknownServers -bool YES

aber ich suche die Ursache!

Problem 2:
Im Finder erscheint der Server. Allerdings verbindet er sich sofort, wenn ich auf "Verbinden" klicke, ohne dass ich meinen Usernamen und Passwort eingeben kann. Stattdessen nutzt er meine Apple-ID. Die muss er sich automatisch gezogen habe, weil ich immer nur meinen Usernamen und Passwort für das Verbinden mit dem Server benutze. Wie kann ich das ändern?

Alle Systeme sind auf OSX 10.15.5.

Schon mal vielen Dank im Voraus und viele Grüße
Dirk

Nachtrag: Nach dem Booten meldet sich der Client auf dem Server automatsich mit dem lokalen User des Servers an! Der User ist im Schlüsselbund des Clients nicht zu finden. Wo hat der Client den denn her oder ist der Server großzügig und schaut mal in meinen Accounts via Apple-ID nach, was gerade z.V. steht???
 
Zuletzt bearbeitet:

Marcel Bresink

Tiefenblüte
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
6.354
Nach dem Booten erscheint 3 x die Meldung "Du versuchst, dich mit dem Server Server zu verbinden". Wie kann ich das abstellen? Wo ist das verankert?
Das lässt sich von Außenstehenden nicht beantworten und es kann aufwändig sein, das herauszufinden. Dieser Effekt bedeutet, dass beim Anmelden automatisch ein Programm gestartet wird, das versucht, 3 Objekte auf dem Server zu öffnen. (Können natürlich auch 3 verschiedene Programme oder die "Resume"-Funktion sein, etc. …).

sudo defaults write /Library/Preferences/com.apple.NetworkAuthorization AllowUnknownServers -bool YES
Das hat nur indirekt etwas mit diesem Problem zu tun und war nur für macOS 10.12 gedacht. In modernen Versionen von macOS regelt das System das automatisch, sobald Du das erste Mal manuell eine Verbindung zu dem jeweiligen Server hergestellt hast.

Allerdings verbindet er sich sofort, wenn ich auf "Verbinden" klicke, ohne dass ich meinen Usernamen und Passwort eingeben kann.
Das heißt, dass Du entweder einen Dienst des Servers anforderst, für den man keine Anmeldung braucht, z.B. eine NFS-Freigabe oder eine SMB-Freigabe mit Gastrechten, oder dass Du für den Finder das Anmeldekennwort für diesen Dienst im Schlüsselbund hinterlegt hast.

Stattdessen nutzt er meine Apple-ID.
Woher soll der Finder die denn haben und was soll er damit anfangen? Das wäre ja eine riesige Sicherheitslücke.
Und was soll der Server mit der Apple-ID machen? Hast Du dort Benutzer-Accounts mit der Option angelegt, die Autorisierung optional durch Server von Apple durchführen zu lassen?
 

peters1

Welscher Taubenapfel
Mitglied seit
15.07.09
Beiträge
769
Das Problem hat sich erledigt, indem es keinen Server mehr mit dem Namen gibt. Nachdem ich einen neuen Namen für den neuen Server benutzt habe, kommt keine Fehlermeldung mehr.

Woher soll der Finder die denn haben
Mein Laptop ist mit meinem Apple-Account verknüpft, zumindest der angemeldete User (ich). Der Server auch. Beide habe ich eingerichtet und mit der gleichen Apple-ID versehen, nämlich meiner. Wäre es sinnvoll, eine neue ID für den Server zu beantragen/einzurichten?
 

Marcel Bresink

Tiefenblüte
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
6.354
Mein Laptop ist mit meinem Apple-Account verknüpft
So eine Funktion gibt es auf Macs eigentlich gar nicht, denn macOS ist doch ein Mehrbenutzersystem.

Feste Verknüpfungen zwischen einer Apple-ID und einem Mac gibt es höchstens indirekt, z.B. wenn man den iCloud-Dienst "Find My Mac / Wo ist?" für einen Mac einrichtet, oder wenn das Abspielen eines kopiergeschützten Mediums (Musik, Film, Buch, App) an bestimmte Geräte geknüpft ist.