1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Du bist der Mac!

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von JanE, 02.06.06.

  1. JanE

    JanE Gast

    Ohne die zahlreichen Mac-User wäre die ganze Mac-Plattform nichts. Daher schreibt doch einfach mal, warum ihr gerne mit dem Mac arbeitet, Musik hört, im Internet surft, oder was auch immer ihr damit macht.
    Warum ist der Mac eben der Mac?

    Gruß JanE :)
     
  2. mzet01

    mzet01 Gast

    ein mac ist ein mac ist ein mac ist ein mac ist ein mac ist...
    mehr gibts da nicht zu sagen ;)
     
  3. tiroriro

    tiroriro Gast

    Genau!! :-D :-D :-D :-D
     
  4. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Das komische ist, das ich es nicht mal genau sagen kann warum, er ist einfach besser.
    Wahrscheinlich ist dieses RDF (das jesfro hier erwähnt hat) auch in den Macs eingebaut. ;)
     
  5. Berk

    Berk Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    672
    das ganze forum ist doch voll bis oben hin mit gründen, warum die einzelnen user mit nem mac arbeiten, was sie an ihm so toll finden, usw...:)
     
  6. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Gibt es da jetzt etwas zu durchschauen? ;)
    Misch' dich unters Volk und finde es selbst heraus :) Das regt die Phantasie an und macht dich mit den außergewöhnlichen Einsatzgebieten des Macs vertraut. Wie zum Blstft. hier: Mein Freund der Mac

    Um dir die Freude einer Antwort zu machen... Mit meinen Mac's rette ich die Welt :p
     
  7. Appler

    Appler Gast

    [​IMG]

    JAA:::ICH BIN DER G6 :p
     
  8. smoerkels

    smoerkels Gast

    warum? it just works! :)
     
  9. Koller

    Koller Gast

    Weil ich nicht für, sondern mit meinem Computer arbeiten will.

    K.
     
  10. Cryobit

    Cryobit Gast

    weil mann arbeiten kann ohne sich einen kopf zu machen wie mann arbeitet.
    es ist einfach einfach mann muss sich um nichts kümmern es erklärt sich alles selbst.
    und es ist ein mac ein MAC was muss man da erklären?

    Gruß Cryo
     
  11. PcK

    PcK Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    12.02.06
    Beiträge:
    421
    wieso Mac? ganz klar weil er funktioniert; weil ich nicht wöchentlich OS-updates manuell löschen muss um den TReiber für BT und USB-controller am laufen zu halten; weil alles dort ist wo es hingehört; weil es läuft und läuft und läuft; weil es qualifizierten support gibt;

    Metaphorische gegenfrage: Warum soll ich mich mit einem plastikbabyplanschbecken zufrieden geben, wenn ich einen fetten Pool haben kann?
     
  12. physuck

    physuck Roter Stettiner

    Dabei seit:
    16.01.06
    Beiträge:
    968
    ich benutze einen mac, weil....

    ...ich mir nicht von einer "dummen" maschine sagen lassen will, was ich zu tun habe!;)

    ...ich der maschine sagen will, was sie machen soll!

    ...einfach formschön.

    ...ich meinen mac einfach mag!:-*
     
  13. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    Weil Apple seit jeher konstruktive Visionen für die Anwendung der Computertechnik hervorragend umgesetzt hat und trotz aller Widerstände konsequent Lösungen bringt, die einfach laufen und dabei ergonomisch und durchdacht sind. Unter der Haube erhält man dennoch zusätzlich einfachen Zugriff auf solide offen spezifizierte Industriestandards wie Postscript-/PDF (beides anderswo vergleichsweise weniger integriert -- und das noch selten standardmässig), die system- und applikationsübergreifende Steuerungssprache Applescript, ein vollwertiges Profi-Entwicklungssystem, die mächtigen Unix-Befehle etc.

    Man solle auch noch betonen, dass andere "kann-meins-auch-alles-Systeme" -- nach zusammenwürfeln der immensen am Mac gegebenen Grundausstattung (Programme/Systemdienstprogramme/Steuerungsprachen/PDF-Support) untereinander unterschiedlich wie verschiedene Fingerabdrücke sind. Man kann sich also weder als Supporter noch in privater Unterhaltung brauchbar eine Fernvorstellung machen und kann Fremdsysteme auch nie sofort nutzen.

    mfg pi26
     
    #13 pi26, 07.06.06
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.06
  14. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Ich bin auf Mac umgestiegen, weil...

    - mich hat die mitgelieferte Software (iTunes, iPhoto, iWeb...) schon beim ersten Blick überzeugt. Alles arbeitet zusammen... und funktioniert (fast immer;) ) einwandfrei und einfach! Und alles ist schon im Paket mitgeliefert!

    - Das Design eines Macs ist unschlagbar! - ohne Worte -

    - Ich wollte schon lange von Microsoft weg. Ich mag das Unternehmen net - ist ne subjektive Empfindung;) Mit Linux war das für mich aber net akzeptabel - da muss man sich schon sehr einarbeiten, bei dem was ich mache....

    - Ich brauchte einen neuen Laptop, besonders für Präsentationen etc... Das iBook hatte mich schon sehr überzeugt (habe es bei meiner Exfreundin genauestens inspiziert...) aber das MacBook überzeugt mich, trotz Kinderkrankheiten sehr! Und in Verbindung mit Keynotes sehr geil!

    - Apple hat eine kreative Firmenphilosophie!

    ... so, mehr fällt mir gerade mit meinem Bier net ein:) Es gibt sicherlich noch tausend mehr Gründe!
     
  15. PcK

    PcK Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    12.02.06
    Beiträge:
    421
    Warum ein MAC? weil da kein WIN drauf läuft (zumindest auf meinem nicht)
     

Diese Seite empfehlen