1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

DSL-Modem als Weiterleitung?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Grape, 26.10.09.

  1. Grape

    Grape Bismarckapfel

    Dabei seit:
    19.03.09
    Beiträge:
    140
    Der Titel ist etwas untünstig gewählt, ich weiss aber nicht wie ich es anders ausdrücken soll.

    Folgendes:
    3 Stöckiges Haus
    EG - Fritzbox 7270, DSL u. Telefonanschluss
    1. OG - nur Endgeräte
    2. OG - Kaum bis garkein WLAN-Empfang

    Bis jetzt hat meine Oma im 2. gewohnt, sie zieht nun um und ich bekomme die Wohnung. Meine Oma konnte mit WLAN nicht so viel anfangen, ich aber schon.
    Nun wollte ich den ganzen Netzwerk-Kram in das 1.OG verlagern, hier oben haben wir aber keinen DSL-Anschluss.
    Netzwerkkabel sind schon im Haus verlegt vom EG ins 1.OG
    Nun wollte ich einfach einen kleinen DSL-Router/Modem unten an den DSL-Anschluss anschließen und den WLAN-Router in das 1.OG stellen, damit die Reichweite optimiert wird.

    Was ist da zu gebrauchen? Ich habe noch einen ARCOR-DSL WLAN200 bei dem ich theoretisch WLAN ausschalten könnte, aber der Router ist suboptimal.
    Was ist eine günstige Lösung? Einfach nur ein DSL-Modem ohne WLAN.

    Danke ;)
     
  2. l3x4

    l3x4 Gala

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    48
    Also wenn ich dich richtig verstanden habe, hast du die Frage selber so gut wie beantwortet.
    Wenns aber um Range, sprich Reichweite des WLANs geht, günstigere Variante als 2. FritBox wäre Airport Express. Sonst wie gesagt ne 2. FritzBox nehmen. Oder anderes Router mit WDM Unterstützung
     
  3. Grape

    Grape Bismarckapfel

    Dabei seit:
    19.03.09
    Beiträge:
    140
    Nun ich habe mich sehr unverständlich ausgedrückt, muss ich zugeben.
    Eine Airport Express habe ich, aber um das Netzwerk zu erweitern müsste ich auf WEP umstellen (ist mir nicht so recht).
    Am liebsten wäre mir, wenn ich den Router (immoment EG) in das erste OG verfrachten könnte, weil da demnächst noch ein NAS-Server dran kommt (EG ist eine Werkstatt -> viel Staub).

    Bei Amazon finde ich keinen günstigen NON-Wlan Router. Von AVM habe ich auch keinen Router ohne WLAN gesehn.

    Wie muss ich mir das dann vorstellen wenn ich 2 Router im Netz hab. Richte ich dann das Netzwerk über den Router ein, der das WLAN zur Verfügung stellt?

    EDIT:
    So habe noch etwas rumgeschnüffelt und eigentlich müsste es ein T-Com Speedport 200 tun. Mehr brauch ich ja nicht und mit der Fritzbox soll das Zusammenspiel auch funktionieren.
     
    #3 Grape, 27.10.09
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.09

Diese Seite empfehlen