1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

DSL Installation Speedport W701 unter Mac OS X

Dieses Thema im Forum "Webhosting/DSL-Anbieter" wurde erstellt von dikos, 29.07.07.

  1. dikos

    dikos Braeburn

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    43
    Ich nutzte bis gestern noch eine Flatrate von Congster mit einem uralt Telekom DSL Modem.
    Hab jetzt ein T_com DSL Paket bestellt und dazu ein Modem Speedport W701 bekommen.
    Da der neue Anschluß noch nicht freigeschaltet ist, hab ich den alten Congsteranschluß mit dem neuen DSL Modem konfiguriert und zwar über Ethernetverbindung mit DHCP. Das klappte dann auch.
    Jetzt meine Frage bei der vorherigen PPOE Verbindung konnte die Verbindung ( mit Häkchen ) in der Menüleiste verbunden und beendet werden. Mit der Nutzung von DHCP zeigt sich dort nichts mehr, ausser -Netzwerk öffnen- . Kann mir vielleicht jemand sagen, ob das so in Ordnung ist?
     
  2. Jenso

    Jenso Gast

    PPoE bracuhst Du nur, wenn Du ohne Router an den Modem gehst, meine ich. Der ganze Kram mit der Zuweisung von DCHP klappt am Speedport (ich habe W700V) ohne irgendwelche Macken oder SOndereinstellungen.
     
  3. dikos

    dikos Braeburn

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    43
    Die wichtigste Information fehlt bei der Bedienungsanleitung für den T-Online Account

    Mit dem Speedport W 701V ist auch eine Nutzung am Mac als DSL Modem möglich.
    Allerdings unter einer Voraussetzung: In der Speedport Konfigurationssoftware muß die PPPOE Nutzung mit einem Häkchen friegegeben werden. Wie das bei für Windows gedachten Anleitungen so üblich fehlt diese wichtige Information natürlich bei der Anleitung für Mac OS X.
    Es fehlt auch der Hinweis darauf, dass ich Zugriff auf dieses Konfigurationsprogramm unter Mac OS X nur habe, wenn ich vorher eine DHCP Einstellung im Netzwerkprogramm von Mac OS X konzipiere. Nur damit kann ich das Konfig Programm mit einem Browser aufrufen.
    Es fehlt auch der Hinweis, dass die Anschlußkennung neuerdings auch mit zwei Nullen ausgegeben wird. In der Bedienungsanleitung für die Installation unter Mac OS X stehen immer noch drei Nullen. Es ist auch noch nicht zu T-Online vorgedrungen, dass bei Aktivierung der WAP Sicherheitsfunktion für WLAN sich keine Mails abrufen lassen. usw. usw. Es ist zum Ausrasten. Wenn man durch solche fehlenden wichtigen Informationen stundenlang am Mac rumfummelt und nichts erreicht, ausser einer Passwortsperre.
     
  4. Jenso

    Jenso Gast

    Auch wenn es billig klingt, dikos,
    und Dich nicht hinwegtrösten kann über all die Nerverei: das größte Problem im hiesigen Telekommunikationsmarkt hat einen großen magentafarbenen Buchstaben in seinen verschiedenen Firmennamen und produziert eben leider weitaus mehr Ärgernis als Freude…
    Ich bin nur froh, daß Du die Sache überstanden hast.

    Freue Dich nun nur noch der Inhalte
    Jens
     
  5. Santa Matze

    Santa Matze Querina

    Dabei seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    181
    weiss nicht, aber ich konnte ohne PPPoE zu aktivieren oder sonst welchen Einstellungen, die angeblich nirgens stehen mit meinem Mac anstandslos ins Netz. WPA Verschlüsselung - kein Thema.
    Ich kann mit Safari und FF die Konfiguration ansprechen. Die Anschlussdaten habe ich so eingegeben, wie es auf der Telekom-Seite steht. Funzt super!
    Also Kabel ran an den Speedport (ich hab noch den alten 700V), konfigurieren und dann WLAN Zugang einrichten. Mac am WLAN anmelden, WPA Schlüssel eingeben, diesen im Schlüsselbund speichern - feddich!


    MAtthias
     
  6. switchermaniac

    switchermaniac Starking

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    223
    Das kann ich unterschreiben, hat höchstens fünf Minuten gedauert. Und ich habe keine Airport-Unterbrechungen mehr, die mich beim Zyxel-Arcor-200-Ding immer genervt haben! In technischer Hinsicht sehr zufriedenstellend, Ärger mit dem T habe ich in den letzten Wochen trotzdem genug gehabt: Die Hotline ist zwar meistens nett und höflich, aber an Inkompetenz kaum zu überbieten - auch wenn man die Ansprüche niedrig ansetzt, ;)
     
  7. dikos

    dikos Braeburn

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    43
    Na Santa Matze, da bist Du wohl brav über Router ins Netz gegangen. Hast auch noch die Firewall und das Virenprogramm vom Mac genommen, weil in der Bedienungsanleitung drinsteht, das alles im Router vorhanden ist. Schäuble lässt grüssen.Übrigens Vorsicht - es stecken noch mehr Fehler in der Bedienungsanleitung.
    Falls Du die Einstellung Dauernd verbunden angeklickt hast und doch eventuell einmal über die PPPOE Einstellung mit den T-Online Daten ins Netz willst, droht eine totale Passwortsperre.
     
  8. Santa Matze

    Santa Matze Querina

    Dabei seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    181
    ja klar gehe ich über den Router ins Netz. Mit was den sonst wenn ich mehrere Teilnehmer habe. Little Snitch läuft immer - logisch. Virenprog hab ich keines. Ich bin ständig mit dem INet verbunden konnte aber deine totale PAsswortsperre überhaupt nicht nachvollziehen. Hab gerade eine halbe Stunde sämtliche Kofnigurationen ausprobiert. Der Router sperrt mich nie aus.
    Aussderm, wenn es wirklich solche kapitalen Fehler in der bedieunungsanleitung geben würde und die Leute haufenweise ausgesperrt werden würden, stünde mehr darüber in den einschlägigen Foren. Also, vielleicht liegt das Problem ja gar nicht beim Router???????
     
  9. dikos

    dikos Braeburn

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    43
    Hallo Santa Matze,

    Wenn du es unbedingt ausprobieren willst, dann mach mal folgendes:
    Konfiguriere eine PPPOE Verbindung über die Netzwerksoftware des Mac mit deinen T-Online Daten.Anschliessend konfigurierst Du die Routersoftware auch mit den T-Online Daten( über LAN ). Vergiss nicht die Zeiteinstellung auf Dauer einzustellen und PPPOE auf ein.
    Dann über PPPOE ins Netz einwählen und der Weg führt in eine totale T-Onlinesperre des Passworts und damit der Kennung.Der Router versucht sich immer wieder wegen der Dauereinstellung ins Netz einzuwählen und bei jeder Einwahl über PPPOE wird das als Trennung aufgefasst. Leider hatte ich noch einen 2. Provider Congster,bei dem dieser Fehler bei Eingabe der Daten in die Macsoftware nicht auftrat. Erst der Versuch wie oben dargestellt auch über T-Online reinzugehen brachte den Absturz. Dieser Fehler der Software und auch der Fehler, das PPPoE zuerst auf deaktiviert steht und ich damit grundsätzlich erst in die Routersoftware muß steht nicht in der Anleitung für die Nutzungsart DSL Modem. Dort steht es sind keine weiteren Einstellungen nötig. Und warum sollte ich mit einem IMac die Routerfunktion nutzen, wenn ich sie garnicht brauche. Es informiert dich vom Service niemand darüber, dass dieser Fall eingetreten ist.
    Ein ganz einfacher Weg wäre diese Hinweise ganz vorn in die Bedienungs- und Installationsanleitung reinzunehmen. Die vielen Kritiken und Fragen zum Speedport beweisen es.
    Wenn man natürlich zuerst den 2. Weg geht passiert so etwas erst, wenn man den 1. Weg auch mal ausprobiert.
     

Diese Seite empfehlen