1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Druckertreiber PrintFab - Erfahrung?

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von Herr Sin, 18.02.07.

  1. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Hallo

    Ich bin auf PrintFab gestoßen, nachdem meine Freundin mit manchen Ausdrucken nicht zufrieden war: "Das sieht ja ganz anders aus, als auf dem Bildschirm". Übeltäter ist der Epson Stylus Photo R300.

    Persönlich hat mir der Drucker immer gereicht. Aber meine Freundin hat div. mikroskopische Fotografien, welche leider nicht so rauskommen (kontrastarm), wie gewünscht.

    Daraufhin habe ich PrintFab (49 €) gefunden. Habe die Demo geladen und bin über die Einstellungsmöglichkeiten beeindruckt. Jetzt kostet es 19,95 €, wenn man ein eigenes Profil erstellt haben möchte. Lohnt sich das für "privat"-Anwender? Auch ich bin daran interessiert, dass meine Ausdrucke (nahezu) so rauskommen, wie ich es auf dem Bildschirm sehe. Ich weiß natürlich auch, dass man für die kalibrierung/profiliereung von Bildschirm und Drucker sehr viel Geld liegen lassen kann.

    Hat jemand den Treiber im Einstatz?
     
    #1 Herr Sin, 18.02.07
    Zuletzt bearbeitet: 18.02.07
  2. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Ich hatte mal eine alte Version getestet, als sie noch "turboprint" hieß, aber mit einem anderen Drucker, der von Mac OS X nicht mehr unterstützt wird. Man konnte damals in schlechterer Qualität kostenlos drucken, und bei höherer Auflösung wurde immer eine Reklame mitgedruckt. Ich denke, das reicht aus, um den Treiber ausgiebig zu testen. Man kann dann noch gutenprint ausprobieren und an den Einstellungen über das Web-Interface herumspielen, und wenn Printfab wirklich viel besser ist und der Qualitätsgewinn es einem wert ist, dann soll man es halt kaufen. Das muß jeder selber nach Anspruch und Geldbäutel entscheiden, pauschale Ratschläge jibbetdanich.

    PS: Ich bin schließlich bei hpijs (kostenlos) gelandet, dessen Druckqualität angemessen war, aber das ist wohl nur für HP-Drucker.
     

Diese Seite empfehlen