1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Druckertreiber die keiner braucht deinstallieren

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Fehlkauf, 20.01.06.

  1. Fehlkauf

    Fehlkauf Braeburn

    Dabei seit:
    20.10.05
    Beiträge:
    43
    Hallo Leute!
    OS X ist ja in der Standardinstallation mit jeder Menge an Druckertreibern gesegnet. Ich frage mich nun, ob ich die alle brauche und mitschleppen muß oder die einfach deinstallieren soll.
    Ich weiß nicht genau wieviele MB (GB ??) da ungenutzt auf der Platte liegen....

    Also wie muß ich vorgehen, wenn ich nichts zerschießen will?
    (1) Feststellen welche Treiber ich verwende: Ich benutze da so einen Brother-Drucker, der an einer NAS-Festplatte hängt. Es gab bei der Installation einiges hin-und her, irgendwann hat es dann geklappt mit dem Drucken. Welchen Treiber ich jetzt aber verwende.... keine Ahnung.
    (2) Ungenutzte Treiber einfach in den Papierkorb schieben? Sind sie dann wirklich weg? Oder muß ich noch wanders rumgraben?

    Was für Treiber, Dateien o.ä. lohnt sich noch zu kompostieren?


    Gruß!
    Jens
     
  2. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    also ich habe auch eine menge dieser treiber einfach in den mistkübel geschrottet. war kein problem. gerade bei einem notebook (die ja nicht mit so mächtigen festplatten gesegnet sind) ist das sinnvoll.

    ich habe dafür OmniDiskSweeper verwendet. sollte aber mit dem normalen finder auch gehen.

    ich würde alles schrotten wo du dir sicher bist das du es nicht brauchst.

    lg,
    peter
     
  3. LaForce

    LaForce Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    18.01.06
    Beiträge:
    309
    Hi jens,

    alles in die Tonne - genauso wie die unbenutzten Sprachen. Spart Platz und kost nix :)

    Es gibt jede Menge Free- und Shareware mit denen du das bequem machen kannst...
     
  4. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    ...andererseits kommt gerade ein Notebook öfter in die Situation mit fremden Druckern kooperieren zu sollen.

    mfg pi26
     
  5. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    diese entscheidung muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden. man kann die filez ja auch auf eine DVD brennen zur sicherheit.
    vermutlich gibts die treiber aber auch auf der install-dvd (nur ne vermutung) oder auch im i-netz.
     
  6. gococo

    gococo Gast

    Bei meiner letzten Tiger Installation hatte ich alle Druckerpackete deaktiviert, für die beim Hersteller Treiber für Mac OS X fand (z.B. HP). Die Treiberinstallationen der Hersteller sind meinst nur auf einzelne Drucker oder Serien beschränkt.
    Lediglich ein EPSON Packet musste mitinstalliert werden.
    Nach der Software-Aktualisierung, der endgültigen Einrichtung aller Programme, Updates und Treiber wurden überflüssige Sprachen und Tastaturbelegungen mit Monolingual entfernt.
    Zuletzt wurden einige nicht benötigte Fonts (Hier ist größte Vorsicht geboten!) sowie alle nicht benötigten EPSON Treiber und Tools auf eine 2. Festplatte kopiert und nach einem ausgiebigen Test endgültig geschrottet.
    Alles in Allem: Weit mehr als 1 GB konnte freigemacht werden!
     
  7. gococo

    gococo Gast

    Bei meiner letzten Tiger Installation hatte ich nur Druckerpackete ativiert, für die beim Hersteller keinen Treiber für Mac OS X fand. Die Treiberinstallationen der Hersteller sind meist nur für einzelne Drucker oder Serien.

    Nach der Installation von Mac OS X mit allen Updates (Softwareaktualisierung), allen Programmen und Treiber, wurden überflüssige Sprachdateien und Tastaturbelegungen mit Monolingual entfernt. (Bei einer Anhäufung mehrere Updates wird der Vorgang mit Monolingual wiederholt, da die meisten Aktualisierungen die Sprachdateien erneut installieren.)

    Zuletzt wurden nicht benötigte Fonts (hier ist größte Vorsicht geboten!) und (in meinem Fall) alle überfüssigen EPSON Treiber und Tools auf eine 2. Festplatte kopiert und nach einem ausgiebigen Test endgültig gelöscht.

    Alles in Allem ergab das bei mir eine Einsparung an Speicherkapazität von gut über einem GB!

    Sollte bei den Druckerpacketen doch 'mal was zuviel gelöscht werden, kein Problem, die Packete lassen sich ja einzeln nachinstallieren. Jedoch beginnt die Handarbeit dann wieder von vorne.

    Gruß, gococo
     
    #7 gococo, 20.01.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.01.06
  8. gococo

    gococo Gast

    Sorry,

    ich wollte meine Antwort eigentlich nicht zweimal posten.
    Safari meldete jedoch, ich sei nicht angemeldet … und meine erster Beitrag verschwand ins Nirvana. So hab ich's nochmal geschrieben.

    OK. Ihr könnt es halt jetzt zweimal lesen ;)

    Gruß, gococo
     
  9. paule

    paule Empire

    Dabei seit:
    10.05.04
    Beiträge:
    87
    kannst du da bitte mal welche von nennen!
     
  10. LaForce

    LaForce Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    18.01.06
    Beiträge:
    309
    Mir fallen da spontan Cocktail und Macaroni ein... Links hab' ich grad nicht, aber Google ist dein Freund :)
     
  11. paule

    paule Empire

    Dabei seit:
    10.05.04
    Beiträge:
    87
    Mit Cocktail und Macaroni kann man sein System optimieren/anpassen aber nicht in hinblick auf Druckertreiber oder Sprachversionen :(
     
  12. LaForce

    LaForce Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    18.01.06
    Beiträge:
    309
    Ack... sorry - voll verwechselt! Das war TinkerTool
     
  13. paule

    paule Empire

    Dabei seit:
    10.05.04
    Beiträge:
    87
    Mit Tinkertools kann man sein System auch "nur" optimieren/anpassen aber nicht in hinblick auf Druckertreiber oder Sprachversionen.

    Ich hab dann mal bei Versiontracker.de gesucht:
    Das entfernen von Sprachversionen ist mit folgenen Programmen möglich:
    - Monolingual
    - language-cleaner
    wobei Monolingual mir besser gefällt!

    PS: Durch löschen der nichtbenötigten Sprachen hab ich jetzt 1,2 GB mehr Platz auf meinem iBook
     
    #13 paule, 20.01.06
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.06
  14. Fehlkauf

    Fehlkauf Braeburn

    Dabei seit:
    20.10.05
    Beiträge:
    43
    geklappt

    Hallo!
    Ja, die Tipps haben geholfen.
    Ich habe alle vermeintlich unnötigen Sparacheinstellungen und Tastaturlayouts gelöscht und gut 850MB eingespart.

    Einen mittelgroßen Schrecken habe ich dann allerdings bekommen, als die deutsche Tastaturbelegung unter Mail und Safari nicht mehr hingehauen hat. Alle Einstellungen waren auf das schwarz-rot-goldene Banner gestzt und trotzdem nix mit Umlauten.

    Ein Neustart half dann aber und alles ist nun wieder gut!

    Munter bleiben
    Jens
     
  15. chrisrig

    chrisrig Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    399
    In welchem Ordner befinden sich die Treiber?

    GRUZ
     

Diese Seite empfehlen