1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Drucker kein Os treiber...über Windows Netzwerk?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Fabolizer!, 01.02.07.

  1. Fabolizer!

    Fabolizer! Gast

    Hallo,

    mein lexmark hat keine Mactreiber was an sich ja echt bescheiden ist.Kann ich über Netzwerk via WindowsLaptop dann drucken?

    MfG
     
  2. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Nun, es wäre übertrieben zu sagen, "Nein, das geht nicht", aber anders als Drucksysteme unter Unix (Linux, MacOS X) müssen unter Windows die Daten für den Drucker von jedem Client mit Hilfe eines Treibers aufbereitet werden, so dass der Drucker die gesendeten Daten direkt 'versteht'.
    Das gilt dann natürlich auch für Clients mit MacOS. Da du dort aber keinen Treiber hast, nutzt dir das erst einmal wenig.

    Cups Drucksysteme (MacOS nutzt Cups) machen das zwar oft auch so, allerdings können sich alle Rechner, die Cups als Drucksystem nutzen, auch über ein universelles Protokoll unterhalten, so dass nicht auf jedem Rechner ein Treiber installiert sein muss.
    Da Windows kein Cups nutzt bringt dich auch das nicht weiter.

    Jetzt gibt es mehrere Möglichkeiten:

    1.)
    Suche, ob es nicht doch einen inoffiziellen Treiber für MacOS X gibt (Google ist dein Freund)

    2.)
    Versuche einen Cups-Server auf Windows zu installieren
    (Das ist ganz schön aufwendig)

    3.)
    Installiere einen virtuellen Postscript-Drucker unter Windows, der die Daten an den Lexmark weiterreicht, und gib diesen Drucker frei.
    ( Siehe http://www.stat.tamu.edu/~henrik/GSPSprinter/GSPSprinter.html )
    Das ist allerdings etwas rechenintensiv und benötigt daher Zeit.
    Dafür hast du auf dem Win-Rechner dann eine Freigabe, die jeder Client, der einen Postscript-Treiber hat, nutzen kann.
     

Diese Seite empfehlen