1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Drucker am Router druckt nicht

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von tukano, 16.01.09.

  1. tukano

    tukano Idared

    Dabei seit:
    16.01.09
    Beiträge:
    27
    Hallöchen,
    ich habe einen Samsung MF-Drucker am Router, alles ist bestens installiert. Allerdings wird jedesmal der Druck gestoppt und es kommt die Fehlermeldung "operation could not be completed". Ich habe einen SMC-Router.
    Wer kann mir den entscheidenden Tipp geben? Danke!
    tukano:-[
     
  2. mtvhome

    mtvhome Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    13.03.08
    Beiträge:
    173
    Schreib mal das konkrete Druckermodell...
     
  3. tukano

    tukano Idared

    Dabei seit:
    16.01.09
    Beiträge:
    27
    Hallo mtvhome
    es handelt sich um den Samsung MFD SCX-4521 F.
    Kannst du helfen?
    Danke
     
  4. mtvhome

    mtvhome Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    13.03.08
    Beiträge:
    173
    Also der Drucker nutzt als Sprache SPL (Samsung Printer Language). Dafür brauchst du gewöhnlich Treiber. Das bedeutet auch, dass es in dem Sinne keine Universalsprache ist. Da der Drucker über USB bzw. Parallel-Port angesprochen wird, ist es untypisch über USB im Netzwerk anzusprechen.

    Schau mal in die Bedienungsanleitung des Routers. Da steht eigentlich drin, welche Sprache der Drucker verwenden muss um an der USB-Schnittstelle zu funktionieren. SPL gehört da sicher nicht dazu, da das wie gesagt eine Emulation ist.

    Samsung bietet optional einen Netzwerkadapter für den Drucker. Damit sollte das auf jeden Fall gehen. Damit wirst du aber auch nur Drucken können. Scannen und Faxen über Netzwerk sind mit dem Drucker im Grunde ausgeschlossen, wenn du den an den Router klemmst. Was du amchen könntest, ist, dass du den an einem Mac anschließt und dann im Netzwerk freigibst. Leider muss dabei der Rechner mit dem Drucker dran angeschaltet bleiben.

    Über den Router sehe ich erstmal keine Chance.

    Ich kann mich mal grob daran erinnern, dass ich mal irgendwas im CUPS versucht hatte, dass selbst im Netzwerk die SPL-Treiber verwendet werden, aber bei Scannen und Faxen sehe ich keine Chance.

    Schau mal, was der Mac-Interne Druckdienst so verrichtet und wie du das mit eigenen Treibern anpassen kannst...
     
  5. der_fab

    der_fab Erdapfel

    Dabei seit:
    31.01.09
    Beiträge:
    3
    Hey Leute,

    gleich nach einer frischen Anmeldung folgt ja wie so oft ein erster Hilferuf...
    Ich wollte allerdings nicht gleich einen neuen Fred erstellen und thematisch passt die Sache hier auch gut rein.

    Ich besitze ein MacBook Pro der letzten Generation, hat nix mit meinem Problem zu tun aber vllt mit der Lösung.
    Seit etwa 2 Wochen haben wir nun Zuhause wieder Internet von der Telekom. Mit dem
    Providerwechsel haben wir uns dann für den großen Speedport 920v entschlossen, insbesodere wegen der S0 Funktion.
    Nun habe ich an diesen Router über den dort eingebauten USB Port einen Brother Drucker
    angeschlossen. Es handelt sich um den MFC-240C. Mir ist schon klar das ich in Zukunft das Scannen
    und Faxen vergessen kann, aber darauf lege ich auch keinen Wert. Drucken ist mir jedoch wichtig,
    und das funktioniert nicht. Im selben Netzwerk an einem WinXP PC läuft alles ohne Probleme, über
    meinen Mac kann ich den Drucker nicht erreichen, ich habe schon IPP und LPD versucht. Beides ohne Erfolg. Ich bekomme zwar Meldung das der Drucker gefunden wurde, wenn ich aber etwas Drucken will steht da: "Wiederherstellbar: Der Netzwerk-Host „192.168.2.1“ ist beschäftigt, erneuter Versuch in 15 Sekunden …"....Die IP Adresse stimmt.
    Als Treiber habe ich sowohl den Allgemeinen Post-Script Drucker, sowie die Versionen 1.0 und 1.1 des MFC-240C versucht. Was ich nicht verstehe ist dieses CUPS....

    Kann mir jemand helfen?

    Vielen Dank!
     
    mtvhome gefällt das.
  6. mtvhome

    mtvhome Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    13.03.08
    Beiträge:
    173
    Hast du schonmal versucht, ob man im Controll Center selbst Einstellungen dazu vornehmen kann?

    Wie kommuniziert der Drucker mit dem PC?

    Wenn das Drucken mit PC geht, dann muss das auch mit OSX gehen. Im Grunde sollte der doch eigentlich nur über die Drucker IP angesteuert werden, oder?
     
  7. der_fab

    der_fab Erdapfel

    Dabei seit:
    31.01.09
    Beiträge:
    3
    Beim WinXP Rechner habe ich lediglich die IP Adresse des Routers (an dem der USB Port ist) eingetragen. Dann hat mich Win nach einem Treiber gefragt, den hat es dann aber selbst gefunden, da der Drucker vor der Router Neuanschaffung dirket an diesem Rechner angeschlossen war.
    Die IP des Routers habe ich wie gesagt auch bei mir schon eingetragen, die Verbindung scheint zu funktionieren, aber trotzdem sagt mir Leo immer das der Drucker "beschäftigt" ist...
    Was mir ausserdem Kopfzerbrechen bereitet ist die eben schon angesprochene Treiber CD des Druckers. Wenn ich diese in meinen Mac reinschiebe und die Software installiere verlangt OSX einen reboot. Ist dieses ausgeführt ist aber nirgends etwas von der Installierten Software zu finden. Zudem scheint sich der WLAN Controller dann kurz selbst abzuschießen und wieder neu zu starten.
     
  8. mtvhome

    mtvhome Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    13.03.08
    Beiträge:
    173
    Brother verstreut die Software leider unglücklich in den Library Ordner.
    Library --> Printers --> Brother

    Hier liegen die Programme und Treiber und sowas rum soweit ich weiß. Ich musste mir zu meinem 7820N auch die Programme von dort in die Leiste ziehen... aber dann gings. Über die Programme kannst du das dann einrichten denke ich... und wenn du Treiber angeben mußt: Die stehen eigentlich dann in der Liste drin. Vielleicht kannst du den auch über Bonjour finden.


    Grüße
    Mario
     
  9. WHEEZ

    WHEEZ Empire

    Dabei seit:
    14.11.06
    Beiträge:
    86
    Hi,
    ich hatte ein ähnliches Problem - Drucker im Netzwerk der sich nur mit Windows Rechnern verstanden hat. Nach ewigem rumprobieren habe ich mir dann ein kleines Tool geschrieben das auf einem Windows-Rechner (der eh immer an ist) läuft. Es überwacht einfach einen im Netzwerk verfügbaren Ordner - auch "Dropfolder" oder "Hotfolder" genannt. Sobald in dem Ordner PDFs landen, werden die automatisch gedruckt. Da man am Mac ja praktischerweise immer wenn man drucken will alternativ ein PDF erstellen kann, ist das recht easy...
    Es funktioniert natürlich auch über Parallels & Co wenn man keine Dose rumstehen hat.

    Wenn es jemand brauchen kann - PM.

    Gruß,
    Wheez
     
  10. ganghimself

    ganghimself Granny Smith

    Dabei seit:
    29.05.08
    Beiträge:
    14
    Hallo der_fab, ich hab ein ganz ähnliches Problem (siehe hier: http://www.apfeltalk.de/forum/printserver-canon-i865-t191792.html)

    und hab auch noch keine Lösung. Aber wenn ich mehr weiß (oder du...) geb ich Bescheid.
    Auch bei mir wenn ich die Treiber vom Canon installieren will, ein Neustart, aber ohne dass die Treiber danach da sind. Außerdem beschwert er sich, dass er den Druckkopf kalibrieren muss, den Drucker aber nicht findet...

    Ciao,

    Wolfgang
     

Diese Seite empfehlen