1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Drobo an Time Capsule?

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von don.chulio, 21.05.08.

  1. don.chulio

    don.chulio Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    741
    Mahlzeit,
    ich überlege momentan, mir Drobo für die Datensicherung zuzulegen, da mich die problemlose RAID-Nutzung überzeugt hat. Nun müsste ich eigentlich DroboShare dazu kaufen um Drobo im Netzwerk zu nutzen.
    Da ich aber nicht unbedingt das Geld für DroboShare ausgeben möchte, habe ich mir überlegt, Drobo einfach per USB an Time Capsule anzuschließen. Nun ist meine Frage, funktioniert das auch in der Praxis oder leider nur in der Theorie? Vielleicht hat ja jemand von euch Drobo und betriebt es an der Time Capsule/Airport Extreme.
     
  2. pfannengyros

    pfannengyros Braeburn

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    46
    die gleiche frage von mir. hat jemand erfahrungen? möchte drobo gern (zunächst) via usb an einer airport extreme einsetzen...

    gr
    pg
     
  3. don.chulio

    don.chulio Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    741
    So wie ich gelesen habe, soll es gehen. Eine Quelle kann ich wegen schlechtem Gedächtnis aber nicht mehr liefern. :(
     
  4. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.242
    Die Antwort auf diese Frage steht natürlich in den Drobo FAQ.

    War ein Blick in die FAQ zu naheliegend für dich? Nächstes Mal bitte ein bisschen mehr Eigeninitative!

    HTH,
    Dirk
     
  5. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Wobei die Performance einer Time Capsule wohl nicht wirklich sinnvoll mit einem Drobo ist (ich gehe mal davon aus, dass Drobo Share da mehr Performance hat).

    Sinnig wäre eventuell die Kombination Drobo/Mac-Mini G4 als Server. Die Kombi ermöglicht vernünftigen Datendurchsatz im Netzwerk bei geringem Stromverbrauch und mäßigen Kosten. Ein wenig mehr Geld investiert, und man kann einen Mac mini der neusten Generation mit FW800 als Drobo-Server verwenden, was die Leistungsfähigkeit nochmals um einiges erhöht.
     

Diese Seite empfehlen