1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

DRINGEND!! iMac startet nicht mehr...

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von ruhrsmart, 23.01.10.

  1. ruhrsmart

    ruhrsmart Gala

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    49
    Guten Morgen!
    Habe von meinem MacBook ein TimeMachine Update gemacht und auf meinen neuen iMac per Dienstprogramm aufgespielt; hat auch alles soweit geklappt. Aber wenn ich jetzt den iMac starten will, meldet er immer, nachdem das Logo und der Kringel erschienen ist, dass ich den iMac erst ausschalten und dann wieder einschalten soll. Das mache ich auch, aber diese Meldung kommt dann immer wieder...

    Jemand eine Idee woran es liegt und vor allem wie ich dieses Malheur behebe???????

    Danke und Gruss aus GE

    Jörg :)
     
  2. bikershrek

    bikershrek Tokyo Rose

    Dabei seit:
    18.08.09
    Beiträge:
    68
    Bevor hier die Profis antreten - schlafen wohl noch ;) ... ich würde von DVD starten und über das Festplattendienstprogramm zuerst die Rechtereparatur starten.
     
  3. ruhrsmart

    ruhrsmart Gala

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    49
    Danke für die Info...
    Nur leider gibt es bei den Dienstprogrammen keine Rechtereparatur, habe den 20" iMac, SnowLeopard auf beiden Rechnern und dann das Time Machine Update gefahren. Der iMac meldet nur nach Erscheinen des Logos/Kringel: Gerät ausschalten und neu einschalten - und das immer wieder...

    keine Ahnung!

    MFG Jörg
     
  4. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    1. versuch: smc reset - imac ausschalten, stromkabel abziehen. 15 sekunden warten, stromkabel anschliessen und einschalten. klappt`s?
     
  5. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.928
    Etwas mehr Daten wären sinnvoll, welches OS X befand sich auf dem MacBook, mit welchen OS X wurde der iMac ausgeliefert, wie oder mit welchen Vorgaben hast du das Timemachine Backup eingespielt, nur deine Daten Einstellungen etc oder auch Systemdateien?
    Ich rate zu einem Neuinstall des iMacSystems mit den beigelegten DVDs und dann das einspielen nur deiner Daten etc, also ohne Systemdateien, denn wahrscheinlich hast du Systemdateien mit migriert und dabei einiges unverdauliches für den iMac eingespielt.
     
  6. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    na scheint ja dann doch nicht soooo dringend zu sein. wenn mein erster vorschlag nichts gebracht hat, versuche auch dies,


    PRAM und NVRAM zurücksetzen
    Fahren Sie den Computer herunter.
    Suchen Sie folgende Tasten auf Ihrer Tastatur: Befehlstaste, Wahltaste, P und R. Sie müssen diese Tasten in Schritt 4 gleichzeitig gedrückt halten.
    Schalten Sie den Computer ein.
    Drücken Sie die Tasten Befehl-Wahl-P-R und halten Sie diese gedrückt. Sie müssen diese Tastenkombination drücken, bevor der graue Bildschirm angezeigt wird.
    Halten Sie die Tasten gedrückt, bis der Computer erneut startet und Sie den Startton zum zweiten Mal hören.
    Lassen Sie die Tasten los.
     
  7. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.928
    Ein anderer Versuch wäre wohl auch ein Start in den SafeMode( Shift Taste beim Start gedrückt halten, dabei werden Reparaturen durchgeführt und einiges nicht eingeladen(eventl auch die defekten Dateien nicht)), dieser Start dauert recht lange, also Geduld, und und schauen ob der Rechner dann hochfährt, dann könnte man dort sehen, was quer liegt und bessere Diagnosen stellen. Aber ersteinmal brauchen wir für Hilfestellungen auch Rückmeldungen.
     
  8. ruhrsmart

    ruhrsmart Gala

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    49
    Danke für Eure prompten Antworten!

    Hat alles leider so nicht funktioniert, habe eben mit Apple telefoniert und installiere gerade den iMac komplett neu und werde anschliessend über den Migrationsassistenten die Daten über Ethernet vom MacBook auf den iMac portieren.

    Muss ich dabei irgendwas beachten? Nicht das ich wieder den selben Mist habe wie vorhin?
    Mir gehts um meine Programme, Einstellungen, iTunes, Filme, Dokumente usw. Alles andere ist unwichtig.

    Für Tipps und Tricks immer zu haben :))

    Gruss aus GE

    Jörg :)
     
  9. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.928
    Beim Migrationsassi kannst du auswählen(in einem gewissen Rahmen), was er migieren soll, da wird es keine Probleme geben.
    (natürlich sollten die Programme für die OS X Version geeignet sein, also eventl. musst du das eine oder andere Programm updaten)
     
  10. ruhrsmart

    ruhrsmart Gala

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    49

Diese Seite empfehlen